SAP Patient Management

Unterstützung Administrativer Prozesse

Patientenmanagement mit System

Kontakt
Tarik Camci

Sales Specialist Health

Die Qualität der Patientenversorgung steigern, Ressourcen optimal nutzen, die Einhaltung aller gesetzlichen Vorgaben sicherstellen und gleichzeitig im Wettbewerb vorn bleiben: Diese Ziele erfordern eine stabile IT-Unterstützung. Unsere Lösung heißt SAP Patient Management.
Ein zentrales Patientenmanagement ist die Basis für die optimale Unterstützung administrativer Prozesse, die zeitnahe Abrechnung von Krankenhausleistungen und effiziente Kostenkontrolle. Es ermöglicht eine schnelle und effiziente Reaktion auf sich ändernde Anforderungen des Gesundheitsmarktes.

Modularer Aufbau – bedarfsgerechte Anpassung

Das Modul Patient Management ist Bestandteil der offenen, ausbaufähigen Plattform SAP for Healthcare, mit einer umfassenden Integration in zentrale ERP-Komponenten zur Bestandsführung, dem Finanzwesen und dem Controlling. SAP Patient Management stellt patientenorientierte Funktionen für das administrative Management stationärer und ambulanter Patienten, die medizinische Basisdokumentation, Patientenabrechnung sowie die interne und externe Kommunikation z. B. mit klinischen Subsystemen und Krankenkassen bereit.
Alle patientenbezogenen Daten werden zentral gespeichert und ermöglichen somit schnellen arbeitsplatzunabhängigen Zugriff auf diese Informationen. Darüber hinaus wird die Redundanz von Daten verringert und die Basis für ein sicheres und stabiles System gelegt.
Das SAP-System besteht aus verschiedenen Bausteinen, die eine bedarfsgerechte Anpassung ermöglichen.

Die Vorteile auf einen Blick:

  • Personalisierte, rollenbasierte Arbeitsumgebungen für Nutzergruppen
  • Punktgenauer Zugriff auf patientenbezogene Daten und deren Pflege im Rahmen medizinisch-klinischer Prozesse in Verbindung mit anderen integrierten klinischen Applikationen
  • Management patientenbezogener Leistungen als Basis für Controlling und Reporting
  • Zukunftssichere, flexibel anpassbare Abrechnungsfunktionen
  • Effiziente Geschäftsprozesse durch die integrierte Finanz- und Warenwirtschaft (ERP-System) z. B. für die Rechnungslegung, An- und Zuzahlung, detailliertes Controlling, Materialanforderungen und Materialverbrauchsdokumentation
  • Volle Integration in das SAP-weite Reporting (SAP NetWeaver Business Intelligence)
  • Unterstützung von E-Health-Szenarien (IHE, Enterprise Services)

330 Personenjahre Erfahrung in Österreich!

Die jahrzehntelange enge Zusammenarbeit mit der SAP zur Entwicklung des SAP Patient Management sowie diverser Landesversionen (AT, CH, FRA) ermöglicht der T-Systems Austria eine hohe kundenindividuelle Anpassungsflexibilität der SAP-Standards. Zahlreiche Kundenprojekte im In- und Ausland runden den Erfahrungsschatz ab, den wir Tag für Tag im Sinne unserer Kunden einsetzen. 
In Krankenhäusern mit mehreren hundert Betten, Unikliniken sowie Klinikverbünden hat sich SAP Patient Management zu einem der führenden Patientenmanagementsysteme entwickelt. Diese Fakten sprechen für sich – nutzen Sie die Vorteile!
Download eHealth Special
KIS as a Service
Die Digitalisierung eröffnet Krankenanstalten neue Möglichkeiten, die Versorgungsqualität für Ihre Patienten trotz einer angespannten Ressourcensituation weiter zu erhöhen.

Mehr erfahren