Tabletnutzung
News & Events

Gemeindebau3.0: T-Systems Media Box

23.07.2015

Unser Projekt Gemeindebau3.0 mit der T-Systems Media Box ist eine kleine, aber sehr feine Erfolgsgeschichte. Im Herbst 2012 mit mit viel Enthusiasmus und Elan begonnen, können wir heute –  bald drei Jahre später – nicht nur mit vielen Erfahrungen aufwarten, sondern auch eine tolle Bilanz ziehen: Wir sind stolz, bei über 500 angebotenen Gratis IT-Schulungen und diversen Veranstaltungen, an die 3000 Bewohnerinnen und Bewohner – hauptsächlich Kinder und Jugendliche – erreicht zu haben.
Die Idee war, die Bewohnerinnen und Bewohner – in diesem Fall des Theodor Körner Hofs im 5. Wiener Gemeindebezirk – IT-fit zu machen. Der Grundgedanke für dieses Projekt entspringt der CSR-Strategie unseres Mutterkonzerns, der Deutschen Telekom: Wir möchten allen Menschen unabhängig von Alter, Geschlecht, Herkunft, Wohnort, Medienkompetenz oder Behinderung Zugang zu Informations- und Kommunikationstechnologien bieten. Damit sollen eine Überwindung der digitalen Spaltung der Gesellschaft und eine Verbesserung der Chancengleichheit in unserer Informations- und Wissensgesellschaft geschaffen werden. 
Wir wissen alle, die technologischen Möglichkeiten, die Hardware, das Netz und die sog. “Connectivity” sind das Eine – das Erlangen der Kompetenzen und die Überwindung, diese technologischen Möglichkeiten auch selbst zu nutzen, ist für viele Menschen jedoch eine riesen Herausforderung.

Gemeindebau3.0 – Gratis-IT-Schulungen

Die rund 45 m2 große Media Box dient dabei als Kommunikations-und Schulungsort – hier vermitteln wir Basiswissen rund um moderne Kommunikationstechnologien – vom richtigen Umgang mit Social Media, Verwendung des Office-Paketes bis zum Wissen um den sicheren Internet-Umgang. Unser Projektpartner UGC (steht für User Generated Content) entwickelte eigens für die Bewohner des Körnerhofes eine Plattform, die aus zwei Teilen besteht – dem Informations- und dem Kommunikationsbereich.
Der Informationsbereich bietet hilfreiche Links für das Leben in Margareten mit vielen nützlichen Tipps (Notfallnummern, Apothekendienste, Mieterbetreuung, Shopping-Möglichkeiten). Diese Linkübersicht soll laufend um die Bereiche Familie, Soziales, Jugendarbeit, Verwaltung, Service und Kultur erweitert werden. Der Kommunikationsteil von www.koernerhof.at ist ein Social Media Bereich, in dem die Mieter untereinander Gruppen bilden, sich vernetzen und gemeinsame Aktivitäten starten können.
Hier liegt letztendlich auch der eigentliche Fokus des Projektes: über den „Umweg“ der Social Media-Plattform sollen die Menschen im Gemeindebau gemeinsame Interessen oder Hobbies entdecken, Meinungen, Anliegen oder Fotos austauschen, um dadurch auch in der „realen Welt“ wieder mehr miteinander zu kommunizieren und gemeinsam Aktivitäten zu starten. Als virtueller „Ansprechpartner“ hilft „Theodor“ bei Fragen zur Plattform und versorgt die Bewohner des Körnerhofs mit den neuesten Informationen und besonderen Angeboten.

Nudging: Stricken in der Box

Ein auf den ersten Blick etwas ungewöhnliches Angebot ist die Strick-Box. Denn was hat nun Stricken mit IT zu tun? Einfach erklärt, haben wir gesehen, dass viele Frauen ihre Kinder zwar zur Media Box gebracht haben, selbst aber jeden Kontakt mit Laptops & Co. strikt vermieden haben. Also mussten wir Wege finden, wie wir das Interesse dieser Frauen über andere Wege für die Nutzung der Box gewinnen können und diese letztendlich die Barriere zur IT überwinden. Das “Vehikel” dafür war das Stricken, das nämlich wollten die Frauen sehr gerne gemeinsam tun. Die Nutzung der vor Ort vorhandenen  IT haben wir dann einfach dazugeschummelt, indem wir gezeigt haben, wo man sich Strickanleitungen oder Strickmuster im Internet ansehen kann oder wie man Wolle in einem Online-Shop bestellt. Und schon hatten wir sie “angestubst” ihr Verhalten zu ändern und die Barriere zur IT abgebaut – heute nennt man das “Nudging”. Einen sehr interessanten Artikel zu diesem Thema finden Sie auch in “Die Presse”.
Die Gratis-Schulungen werden von Mitarbeitern unserer Projektpartner dem 5erHaus, wohnpartner Wien, BackOnStage, der Mobilen Jugendarbeit Margareten, Gesundes Margareten, OCG und T-Systems pro bono abgehalten.