Lösung

Patientenunterhaltung auf höchstem Niveau

Das Multimediasystem für das Krankenzimmer

Das multimediale System zur Patientenunterhaltung der Telekom Entertain for Hospitals punktet mit hochwertigen Inhalten, komfortabler Bedienung und einer Vielzahl an Nutzungsmöglichkeiten.
Interview
Erfahren Sie mehr über Entertain for Hospitals.
Patienten können je nach Angebot des Krankenhauses TV-Serien, Spielfilme oder Dokumentationen zeitversetzt anschauen, vor- und zurückspulen sowie Filme und Serien abrufen. Mit Patientenunterhaltung können sie ausserdem im Internet surfen, Browsergames spielen oder im Speiseplan das Menü auswählen. Die Lösung arbeitet dabei herstellerunabhängig, sie besticht vor allem durch erstklassige Inhalte.
Die T-Systems bietet Patienten von Krankenhäusern und Reha-Einrichtungen sowie Bewohnern von Seniorenresidenzen und Wohnheimen eine kombinierte Informations- und Unterhaltungslösung an. Damit rufen sie Dienste auf wie TV, Telefon, Video on demand oder Internet. Im erweiterten Umfang ist sogar die Auswahl von Speisen über das Terminal möglich. Patientenunterhaltung bietet damit über ein einfach zu bedienendes multilinguales System grösstmöglichen Komfort.

Service für den Wohlfühleffekt

Mit Patientenunterhaltung geniessen Sie viele Vorteile. Sie bieten Patienten zeitgemässen Service und profitieren dabei von der wartungsarmen Technik und der Optimierung von Prozessen. Dabei sind zwei unterschiedliche Vertragsmodelle möglich: Sie investieren in die Lösung und die Telekom übernimmt Wartung und Instandhaltung. Oder die Telekom managt das komplette Angebot für Sie. Dank gestattungsähnlicher Vertragsmodelle. Der Vorteil: Sie müssen keine Investitionen tätigen und sich um nichts kümmern.
So lassen sich zum Beispiel die Haustechnik (Jalousien, Licht, Heizung) und ein qualifizierter Serviceruf über das System abbilden. Neben den vielfältigen Möglichkeiten zur Eigenwerbung für Produkte und Dienstleistungen oder dem Einbinden von Werbepartnern können Sie das System individuell auf ihre Corporate Identity anpassen und die Patienten via Inhouse TV auf Ihre Angebote aufmerksam machen.
Im Kalender können Patienten ausserdem Termine für die Krankengymnastik oder den Friseur eintragen und buchen sowie ihre persönlichen Termine im Krankenhausinformationssystem iMedOne® einsehen – auch wenn sie das Bett nicht verlassen dürfen. Die Menüauswahl auf dem Speiseplan erfolgt bequem und ohne Hast und wer einmal nicht gestört werden möchte, signalisiert das bequem vom Bett aus.
Mit Patientenunterhaltung bieten Sie Ihren Gästen guten Service und bleiben so positiv in Erinnerung. Haben Patienten die Wahl, entscheiden sie sich immer für das Haus mit dem besten Komfort.

Vorteile der Patientenunterhaltung Entertain for Hospitals

  • Information und Unterhaltung durch TV, Video, Telefonie, Radio, Internet, Spiele
  • Zwei mögliche Vertragsmodelle: Sie investieren in die Lösung oder die Telekom managt das komplette Angebot für Sie. Der Vorteil: Sie müssen keinerlei Investitionen tätigen.
  • Vor-Ort-Betreuung, Inkasso, Instandhaltung und Wartung durch die Telekom
  • Bargeldlose Abrechnungssysteme (aufladbare Karten)
  • Service- und Prozessoptimierung durch Steuerung der Haustechnik, Essensauswahl, Serviceruf
  • Einfacher Aufbau und kostengünstiger Betrieb durch AII-IP-Lösung unter Nutzung der bestehenden Infrastruktur und durch wartungsarme Thin-Clients
  • Green-IT: Energieeffiziente Endgeräte mit geringer Hitzeentwicklung und niedrigem Geräuschpegel
  • Individuelle Anpassung an die Corporate Identity des Kunden.
  • Datenschutz durch Smartcard und PIN
  • Die Lösung trägt den gesetzlichen Datenschutz- und Sicherheitsanforderungen im Gesundheitswesen Rechnung

Unsere Lösung

Für die Installation des Systems für Patientenunterhaltung sind keine Kabelarbeiten notwendig, da bestehende Netzwerk-, Telefon- oder Koax-Anschlüsse zur Signalübertragung verwendet werden. Das System kann sowohl auf herkömmlichen TV-Geräten als auch auf modernen Thin-Client-Endgeräten mit Touchscreens genutzt werden. Die Lösung mittels moderner Thin-Client-Geräte zeichnet sich aus durch einen geringen Energieverbrauch sowie einen niedrigen Geräuschpegel und eine niedrige Wärmeentwicklung. Laut einer Studie des Marktforschungsinstitutes Gartner sind Thin-Client-Geräte im laufenden Betrieb um 48 Prozent günstiger als PCs. Da alle Dienste und Anwendungen der Patientenunterhaltung Entertain for Hospitals auf einem zentralen Server laufen und das Endgerät nur als einfaches Ein- und Ausgabemedium dient, werden nach Angaben des Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik rund 80 Prozent der Stromkosten eingespart.

Zukunftssichere Patientenunterhaltung

Dank unterschiedlicher Vertragsmodelle sind Sie flexibel: Sie investieren selbst in die Lösung oder wir nehmen Ihnen durch gestattungsähnliche Vertragsmodelle die Investition ab. Wir bieten Ihnen den Betrieb inklusive Inkasso, Vor-Ort-Betreuung, Wartung und Instandhaltung aus einer Hand. Damit bieten Sie Ihren Patienten hundertprozentigen Service – auch ohne Eigeninvestition.

Use Cases

Use Cases