Das Wesentliche ist die Analyse

Vendor Benchmark
Strategiegespräch mit Christian Wirth, T-Systems International.
Industrie und Dienstleister stellen sich in der Informations- und Mediengesellschaft einer ganz neuen Herausforderung: der Macht der Kunden. Umso wichtiger für den Geschäftserfolg ist es, genau zu wissen, was Kunden wollen. Big Data liefert die Instrumente hierfür.
Was bewegt unsere Kunden? Wohin bewegen sich unsere Kunden? Was wird sie in Zukunft begeistern? Wie kann ich Trends erkennen oder – noch besser – wie kann ich sie setzen? Und was macht der Markt bzw. was machen meine Wettbewerber? Data Mining unterstützt dabei, Daten im Rahmen von Big Data zu sammeln, häufig Cloud basiert.

Vier Faktoren von Big Data

Diese Daten sind von nachfolgenden vier Aspekten gekennzeichnet:
  • Volume bezeichnet die schiere Datenmenge, die in Sekunden aufläuft.
  • Velocity bezieht sich auf die Geschwindigkeit, mit der Daten gesammelt werden.
  • Variety benennt die Vielseitigkeit der Kanäle und Formate sowie die Unstrukturiertheit der Daten – und wie sie aufbereitet werden können, um wertvolle Informationen zu liefern.
  • Value ist der sich daraus ergebende Mehrwert und die neue Chancen durch intelligente Analysen

Data Warehouse und intelligente Analysen für Big Data

Video Big Data
Flash ist nicht verfügbar.
Schneller und fundierter entscheiden durch Analysen in Echtzeit.
Im Data Warehouse werden alle Daten gespeichert und im Idealfall so aufbereitet, dass die für eine Entscheidung erforderlichen Informationen sofort dort verfügbar sind, wo sie gebraucht werden. Denn entscheidend beim Data Mining ist, welchen Value ich mit Big Data erziele. Intelligente Analyse-Tools wie predictive Analytics und Big Data Analytics bringen erst den Mehrwert in Form von Informationen, die als Grundlage für unternehmerische Entscheidungen und Strategien dienen und das Knowhow des Unternehmens massgeblich erweitern. Das Ziel ist es, mit Big Data dem Wettbewerb immer mindestens einen Schritt voraus zu sein und die Bedürfnisse der eigenen Kunden zu antizipieren.

Fünf gute Gründe für Big Data

Die mit Big Data gesammelten und analysierten Daten liefern die Grundlagen für:
  • grundlegende Zukunftsstrategien
  • zeitnahe Geschäftsentscheidungen
  • den Vorsprung vor dem Wettbewerb
  • das Wissen über aktuelles und zukünftiges Kundenverhalten
  • eine höhere Wertschöpfung