Unternehmerische Erfolgsfaktoren der Zukunft

Megatrend Interkonnektivität
Flash ist nicht verfügbar.
Big Data, Mobility und Social Media: Das sind nur einige der Megatrends des digitalen Zeitalters.
Internet auf der einen, mobile Endgeräte auf der anderen Seite verlangen von Unternehmen effiziente Mobile Solutions sowohl für Arbeitnehmer als auch Kunden und Stakeholder. Globale Wirtschaftsentwicklungen und volatile Nachfragetrends fordern Unternehmen heute mehr denn je – und das Tempo der Business-Herausforderungen wird eher höher als geringer. Reaktionsgeschwindigkeit ist hier das A und O. Mobile Solutions mit mobilem Zugriff auf relevante Daten werden einer der zentralen Erfolgsfaktoren sein, um im globalen Wettbewerb zu bestehen.
Mobile Lösungen müssen Mehrwerte für das Unternehmen erzeugen, also beispielsweise Geschäftsprozesse beschleunigen, sich als finanziell vorteilhaft erweisen oder den Kundenservice optimieren, um die Kundenzufriedenheit zu steigern. Die Aufgabe der IT ist es, in enger Abstimmung mit dem Business kosteneffiziente Lösungen finden, die durchgängig integriert sind und das Nutzungsverhalten sowie die Ansprüche der User berücksichtigen. Eine ganzheitliche mobile Strategie ist dabei erfolgsentscheidend.

Mobile Solutions der T-Systems Schweiz

Die T-Systems Schweiz verfolgt diesen ganzheitlichen Lösungsansatz. Unter dem Begriff Mobile Enterprise verbindet die T-Systems Schweiz die Module Mobile Strategy, Mobile Access, Mobility Management, Mobile Productivity und Mobile Security zu einem Gesamtpaket. Um möglichst schnell und dauerhaft die gewünschte „Road to Mobility“ zu erreichen, wurde in konkreten Projekten ein strukturiertes, standardisiertes Vorgehen entwickelt. Es umfasst alles, von der ersten Idee über die Beratung, App-Entwicklung, Realisierung und Backend-Integration bis hin zum Cloud-Betrieb. Dabei ist der Weg so flexibel, dass sich verändernde Anforderungen während der Laufzeit berücksichtigt werden können. Auf die effiziente Mobilisierung der Geschäftsprozesse, höchste App-Qualität und Sicherheit sowie eine günstige Kostenstruktur inklusive Betrieb können sich die Kunden fest verlassen. 

Mobile Solutions – Produktivität im Vordergrund

Mobile Enterprise muss dem Unternehmen klare Vorteile bringen. Der primäre Nutzen besteht darin, Arbeitskräfte leistungsfähiger zu machen. Dazu werden Geschäftsprozesse Ende-zu-Ende mobilisiert und die Effizienz innerhalb der Prozesse verbessert. Standen bislang E-Mail-Zugriff und ständige Erreichbarkeit im Fokus von Mobile Enterprise, so müssen effektive Mobile Solutions heute den Mitarbeitern von mobilen Geräten den Zugriff auf unternehmensinterne Daten und Programmen sicher ermöglichen. Erst dann werden sie standortunabhängig produktiv. Dabei geht es aber nicht nur um Smartphones und Tablets, sondern auch um mobile Kollaboration wie beispielsweise mit Videokonferenzlösungen. Die Mobile Solutions der T-Systems Schweiz lösen diese Herausforderung.
Wie Mobile Solutions heute im Unternehmen genutzt werden, gestaltet sich noch sehr unterschiedlich. Internetanbindung als Basisausstattung von Smartphones stellen laut IDC nur drei Viertel der Unternehmen bereit. E-Mail- und Kalender-Synchronisierung sind in etwas mehr als 60 Prozent der Unternehmen möglich. Diese Anwendungen sind „Must-haves“, wenn Mitarbeiter dem Ruf nach ständiger Erreichbarkeit Rechnung tragen wollen. Damit Mobile Solutions nicht nur Erreichbarkeit, sondern auch Produktivität generieren, sind jedoch darüber hinaus gehende mobile Business Solutions nötig. Erhebungen zeigen, dass lediglich knapp 60 Prozent der Nutzer Dokumente auf Smartphones öffnen und bearbeiten können. Apps zur Content-Produktion, etwa zur Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation werden in Unternehmen damit am häufigsten genutzt. Zugang zu spezifischen mobilen Applikationen, wie CRM oder ERP-Tools mittels z.B. SAP mobile Apps, bieten 50 Prozent der Unternehmen. Zusätzlich planen 30 Prozent bereits die mobile Bereitstellung von Business Applications, vor allem in Form von Collaboration-Tools und für den mobilen Zugriff auf Berichte und Auswertungen aus Backend-Systemen. Immer wichtiger für Mobile Solutions wird auch die Möglichkeit, Endkunden über Apps oder leistungsfähige mobile Seiten in Geschäftsprozesse einzubinden und dadurch wichtige Informationen schneller zu aggregieren.

Mobile Solutions – multiplizierter Nutzen mit absoluter Sicherheit

Unternehmen, die Mobile Solutions heute bereits erfolgreich einsetzen, profitieren von entscheidenden Wettbewerbsvorteilen durch eine höhere Produktivität und Beschleunigung der Geschäftsprozesse. Mobile Solutions bieten jedoch nicht nur interne Produktivitätsvorteile. Unternehmen erzielen Alleinstellungsmerkmale, wenn Mobile Solutions sowohl Kundenzufriedenheit als auch die Zusammenarbeit mit Partnern verbessern – und vermehrt noch, wenn Mobilität zum Innovationsfaktor für wegweisende Veränderungen wird.
Security stellt einen ganz wesentlichen Aspekt für den Einsatz von Mobile Solutions dar. Die T-Systems Schweiz verfügt über ein umfangreiches Ende-zu-Ende-Portfolio für Mobile Security, das auch Bring-your-own-Device-Lösungen umschliesst. Das Angebot reicht vom grundlegenden Schutz, wie Mobile Device Management, über Dual-Persona-Konzepte, Sprachverschlüsselung bis hin zur Highend-Lösung SiMKo. Die einzelnen Komponenten der Mobile Solutions lassen sich je nach Bedarf modular kombinieren und somit zielgruppenspezifisch einsetzen.

Fünf Punkte, die für Mobile Solutions sprechen:

  • Mobile Solutions bringen immer konkreten Mehrwert über Kostenersparnis und Effizienzsteigerung hinaus.
  • Mobile Solutions sind geräte- und plattformunabhängig. Man muss sich nicht für ein bestimmtes Modell oder Betriebssystem entscheiden.
  • Mobile Solutions können jede mobile Applikation nahtlos in die Backendsysteme, z.B. ERP, CRM usw., integrieren und somit eine hohe Prozessdurchgängigkeit sicherstellen.
  • Mobile Solutions kombinieren modernste Technologie mit erprobter Methodik, wodurch der Entwicklungsprozess sehr schlank ist und der Kunde schnell Resultate sieht.
  • Mobile Solutions umfassen auch die App-Entwicklung für die Nutzung online wie offline. Das ist von Vorteil, wenn eine Datenverbindung nicht möglich oder nicht erlaubt ist, wie zum Beispiel im Spital.
Mit Mobile Enterprise Services der T-Systems Schweiz erreichen Unternehmen eine ganzheitliche, Backend-integrierte, sichere und nachhaltig effiziente Prozessmobilisierung. Mobile Solutions gibt es on-premise, hosted, aus der Cloud oder hybrid.