T-Systems-Claim-Logo
Suchen
Telekom Beschilderung in den Farben der ukrainischen Flagge

Unterstützung für die Ukraine

Wie wir unsere Services und Betriebsabläufe schützen und damit unseren Kunden helfen, ihre Wertschöpfung zu sichern

Unser Engagement für Sicherheit und verlässliche Services

Wie der Rest der Welt sind die Deutsche Telekom und T-Systems zutiefst schockiert und betroffen über die Bilder und Nachrichten aus der Ukraine. Unsere Priorität der letzten Wochen ist es, die Sicherheit unseres Personals und unserer Partner zu gewährleisten. Gleichzeitig halten wir unsere Services und Betriebsabläufe ohne Unterbrechung aufrecht. So helfen unsere Dienstleistungen den Kunden auch in unsicheren Zeiten dabei, die Kontrolle über ihr Business zu behalten.

Solidarität und Hilfe: Wir nehmen Stellung

Portrait von Adel Al-Saleh

„Der völkerrechtswidrige Überfall Russlands auf die Ukraine schockiert und bewegt uns. Unsere Gedanken sind bei den Menschen, die darunter leiden. Für unser Unternehmen hat das Wohlergehen unserer Kolleginnen und Kollegen, die von der Situation betroffen sein können, oberste Priorität. Als Teil unserer Business-Continuity-Planung haben wir uns in den vergangenen Wochen auf verschiedene Szenarien vorbereitet und Maßnahmen ergriffen, um die Bereitstellung unserer Services auch in Zukunft sicherzustellen“, sagt Adel Al-Saleh, CEO von T-Systems.

Tim Höttges, CEO der Deutschen Telekom, erklärt: „Unsere Solidarität gilt den Menschen in der Ukraine. Solidarität allein reicht jedoch nicht; handeln zählt. Erste Sofort-Hilfemaßnahmen für die Bevölkerung der Ukraine sowie deren Angehörige haben wir in die Wege geleitet. Die Deutsche Telekom ist besonders stark, wenn sie für andere da sein kann.”

Wir sind solidarisch und nehmen unsere Verantwortung wahr

Portraitbild von Peter Lenz, Managing Director, T-Systems Austria

„Ich spreche für all unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Alpine Region, die die gewaltsamen Geschehnisse verurteilen und solidarisch zum ukrainischen Volk stehen. Wir im Konzern nehmen unsere Verantwortung zur Soforthilfe wahr, um menschliches Leid bei den Betroffenen zu mildern. Unsere Geschäftstätigkeit haben wir darauf ausgerichtet, dass Betriebsabläufe bei unseren Kunden*innen und Partnern*innen auch in unsicheren Zeiten reibungslos und sicher funktionieren. Wir sehen es als unsere Pflicht, transparent über unsere Massnahmen zu informieren“, sagt Peter Lenz, Vorsitzender des Management Boards und MD Region Alpine – T-Systems Austria & Switzerland.

Wie wir unsere Services und Betriebsabläufe schützen

Kontinuität der Services
Unsere Pläne für Business Continuity ermöglichen die sichere Bereitstellung unserer Services in verschiedenen globalen Szenarien. Wir haben Maßnahmen eingeleitet, um sicherzustellen, dass wir unsere hochwertigen Services in jedem dieser Szenarien bereitstellen können. Die Maßnahmen beinhalten die Duplikation wichtiger Services, sodass wir diese schnell in andere Standorte auf der ganzen Welt verlagern können.

IT-Sicherheit
Zum Schutz vor Cyberangriffen betreibt die Telekom ein eigenes Cyber-Sicherheitszentrum, das jeden Tag Millionen von Cyberattacken analysiert. Unsere Fachleute überwachen durchgängig die verschiedenen Profile von Angreifern und Gruppen. Der Zugriff auf unsere Systeme wird an allen Standorten weltweit streng überwacht.

Enge Zusammenarbeit mit den Behörden
Wir befinden uns im ständigen Austausch mit den Bundesbehörden und sind Teil des Sicherheitsnetzwerks für kritische Infrastruktur. Wir nutzen Informationen aus diesem Austausch, um unsere eigenen Systeme zur Erkennung von Unregelmäßigkeiten auf dem neuesten Stand zu halten. Diese Systeme werden außerdem täglich anhand von Daten aktualisiert, die unser Cyber-Verteidigungsteam mit Hilfe unserer eigenen Sensortechnologie ermittelt.

Jobperspektiven für ukrainische Flüchtlinge

Die Deutsche Telekom möchte Menschen weiterhelfen, die von der aktuellen Situation betroffen sind. Wir suchen Fachkräfte aus dem IT-Bereich, beispielsweise Software- und DevOps-Ingenieure, Data Scientists, System-Ingenieure oder Solution Designer. Wir bieten Arbeitsplätze in verschiedenen europäischen Ländern und unterstützen neue Mitarbeitende durch Unterbringung, Bankkonten, Kinderbetreuung und mehr. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, zu einem späteren Zeitpunkt von der Ukraine aus zu arbeiten.

Wir sind für Sie da!

Wir stehen in schwierigen Zeiten an Ihrer Seite. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie wir gemeinsam mit Ihnen digitale Lösungen für Ihre Herausforderungen entwickeln können.

Besuchen Sie t-systems.com außerhalb von Switzerland? Besuchen Sie die lokale Website für weiterführende Informationen und Angebote für Ihr Land.