T-Systems auf der „New Mobility World“ der IAA 2017
Connected Mobility

T-Systems auf der IAA

Connected-Mobility-Lösungen erleben

Spektakuläre Studien, neue Modelle – die IAA zeigt die automobile Zukunft. Untrennbar damit verwoben: das digitale Facelift. Zu erleben auf dem Stand von T-Systems.
Kontakt
Kati Kupetz
Kati Kupetz

Marketing

Vernetzte Mobilität

Karosserie, Motor, Getriebe, Fahrwerk – die Zutaten, die einst den Autofahrern den Mund wässrig machten, benötigen heute weitaus mehr Würze. Das Salz in der Suppe ist das mobile Internet und die damit realisierbaren Möglichkeiten. „Autofahrer wollen und erwarten mehr Komfort und digitale Dienste im Auto“, sagt Oliver Bahns, Leiter Connected Mobility bei T-Systems. Gefragt sind Lösungen, die das Autofahren smarter machen. Auf der IAA zeigt T-Systems vom 14. bis 17. September die digitale Mobilität von morgen. Im Mittelpunkt in der Halle der „New Mobility World“ stehen Lösungen rund ums smarte Parken und die Fahrzeugvernetzung.

Sender und Empfänger im Internet der Dinge

Um die Vision einer Connected Mobility umzusetzen, müssen Fahrzeuge mit Fahrer und Werkstatt und darüber hinaus mit anderen Autos, Parkflächen, Ampeln, Stadtbahnen oder auch Fahrrädern kommunizieren. Das Auto verändert sich zum Sender und Empfänger im Internet der Dinge (IoT). So ist es heute bereits möglich, dass Autos dank vernetzter Parkplätze „wissen“, wo freie Stellplätze zu finden sind. Nicht vernetzte Neu- und Gebrauchtwagen werden dank Nachrüstlösungen schon heute zum Connected Car und damit Teil der vernetzten Mobilität. Ein Geschäft mit Zukunft. Berater von Deloitte schätzen, dass sich mit derartigen Mobilitätsansätzen die Umsätze der Automobilhersteller gegenüber 2016 um mehr als 50 Prozent steigern lassen.

IT und Telekommunikation als Treiber

Auf der IAA demonstriert T-Systems zudem, wie sich große Datenmengen übertragen, speichern und analysieren lassen, um Mobilitätsszenarien umsetzen zu können. Die Grundlage: leistungsfähige Netztechnologien wie LTE, künftig 5G sowie energieeffiziente, kostengünstige Narrowband-IoT-Module (NB-IoT). Um die entstandenen Datenmassen zu verarbeiten, setzt T-Systems auf die Cloud und spezielle Analyse-Methoden. Wie aus diesen Technologien ganzheitliche Mobilitätsansätze werden, erleben die Besucher auf der IAA am Beispiel der Connected-Mobility-Lösungen von T-Systems.

Video

Die Zukunft an Bord holen mit Digital Drive

Autofahrer erwarten mehr Komfort und digitale Dienste im Auto. Mit der günstigen und sicheren Nachrüstlösung Digital Drive sind OEMs, Händler, Versicherer oder Fuhrparkbetreiber in der Lage, maßgeschneiderte Dienste anzubieten.
 

Weitere Videos

News

PRESSETICKER+++

Mehr zum Thema