Bildschirmwand mit Sicherheitssymbolen

Weiterbildung zum Cyber Security Professional

Mit IHK-Abschluss sind Sie mit dieser zertifizierten Weiterbildung bestens auf die Herausforderungen der digitalen Welt vorbereitet

Ihre Expertise liegt uns am Herzen

Wir bieten Nachwuchskräften eine bundesweit einzigartige 2,5-jährige Fachqualifizierung zum Cyber Security Professional mit IHK-Abschluss. In Zusammenarbeit mit der IHK Köln und dem Hochschulverbund Open C³S bilden wir Sie als echte Sicherheitsexperten aus. So sind Sie bestens vorbereitet, zu einem der wichtigsten Zukunftsfelder der digitalisierten Gesellschaft Ihren Beitrag zu leisten. Voraussetzung ist eine abgeschlossene IT-spezifische Berufsausbildung oder ein entsprechendes Studium. Entlang der täglichen fachlichen Anforderungen und in überwiegend projektbasierter Arbeit entwickeln Sie Ihre Kompetenzen Schritt für Schritt weiter. Begleitend nehmen Sie an fachlichen und überfachlichen Modulen auf aktuellstem Forschungsniveau in traditionellen und Blended-Learning-Formaten teil. Die Relevanz des erworbenen Wissens erfahren Sie umgehend in der eigenständigen Projektanwendung am Arbeitsplatz. An Ihrer Seite stehen Fachcoaches und Lernprozessbegleiter, die Sie auch in Ihrer ganz persönlichen Entwicklung unterstützen. Auf verändernde Marktanforderungen im Bereich IT-Sicherheit kann das dynamische Curriculum kontinuierlich reagieren. Am Ende der Weiterbildungsmaßnahme erhalten Sie die IHK-Zertifizierung als „Cyber Security Professional“.

Wir lassen Zahlen sprechen

14%

der Teilnehmer sind Frauen.

25 Jahre

ist das Durchschnittsalter der Teilnehmer.

98,8%

Retentionsquote

1,4%

Abbrecher

Das Cyber-Security-Professional-Programm kurz und knapp

Arbeitsplätze im Sicherheitscenter

Das können Sie als Teilnehmer des Weiterbildungsprogramms erwarten:

  • Top-up-Qualifikation (anknüpfend an den Vorkenntnissen aus Ausbildung bzw. Studium)
  • Praxisnah und anspruchsvoll
  • Fachlicher Input auf akademischem Niveau
  • IHK-Zertifizierung
  • Curriculum wird dynamisch angepasst, entsprechend der Halbwertszeit des Wissens
  • Unmittelbare Verfügbarkeit und Umsetzung im Arbeitsbereich

Zielgruppe des Cyber-Security-Professional-Programms (CSP)

Kollegen diskutieren stehend vor dem Schreibtisch

Ursprünglich waren die Teilnehmer des CSP-Programms ausschließlich Nachwuchskräfte der Telekom-internen Sicherheit (Telekom Security). Inzwischen sind in dieser Weiterbildung auch junge Mitarbeiter anderer Bereiche des Telekom-Konzerns und Mitarbeiter externer Kunden vertreten. Die allgemeinen Voraussetzungen zur Teilnahme sind:

  • eine abgeschlossene duale Ausbildung bzw. ein abgeschlossenes Bachelorstudium im IT-Bereich und
  • das Arbeiten in einem IT-Security-relevanten Umfeld.

Ihre Vorteile als Programmteilnehmer

Kollege steht im Besprechungsraum und erklärt Kollege etwas von Vorne

Das dynamische Curriculum dauert 2,5 Jahre. Während dieser Zeit werden Sie durch Fachcoaches und Lernprozessbegleiter fachlich und persönlich gefördert. Sie erhalten Freiräume, um sich in Sonderprojekten zu engagieren, wie zum Beispiel im Telekom-X-Change-Programm, oder um an Job-Visits innerhalb des Unternehmens teilzunehmen. Durch kontinuierliche Reflexion und Feedback steht Ihre persönliche Entwicklung immer im Vordergrund.

Darüber hinaus erwerben Sie Creditpoints, die in spezifischen Studiengängen anrechenbar sind.

Programmablauf im Detail

Ziel des Programms ist es, IT-Nachwuchskräfte zu Cyber-Security-Experten auszubilden und so dem Fachkräftemangel in der IT-Sicherheit entgegenzuwirken.

Dazu durchlaufen Sie in 2,5 Jahren ein Curriculum von sowohl fachlichen als auch interdisziplinären Modulen. Im Durchschnitt absolvieren Sie dabei ca. elf Tage im Jahr in Präsenzeinheiten. Theorie und Praxis sind eng verzahnt.

Die Besonderheit des Programms: Die Teilnehmer erwerben während des Programms ECTS- Creditpoints (European Credit Transfer System) aus den integrierten Studienmodulen. Darüber hinaus bietet die Weiterbildung individuelle Ausgestaltungsmöglichkeiten für die Teilnehmer in Form von Wahlpflichtmodulen und optionalen Elementen, wie beispielsweise dem X-Change-Programm (interkulturelle Entwicklung) oder auch Job-Visits.

Die Anforderungen der IT-Sicherheit sind speziell und dynamisch. Das Curriculum wird daher stetig weiterentwickelt und reagiert so auf veränderte Rahmenbedingungen. So stellen wir sicher, dass Sie im Rahmen der Weiterbildung immer den aktuellsten Wissensstand zum Thema haben. Die Struktur bleibt. Details haben wir Ihnen hier in der Grafik dargestellt. 

Die einzelnen Elemente und Module sind methodisch und didaktisch aufeinander abgestimmt. 

Ihr Kontakt

Sie haben Fragen zur Weiterbildung zum Cyber Security Professional? Ich helfe Ihnen gerne weiter.
Portrait Lisa Lübke, Programmmanager CSP

Lisa Lübke

Program Manager

+49 171 865 745 3