Kombiniere mit uns Theorie und Praxis. Dein duales Bachelorstudium bei T-Systems.
Testimonial

Lisa

Duale Studentin – Heimisch in der Welt der Praxis und der Theorie

Studieren? Oder nach der Schule gleich ab in die Praxis? Geht denn nicht auch beides? Klar, wenn Du wie Lisa ein duales Studium wählst. Zum Beispiel an der Telekom Partnerhochschule in Bielefeld.
Kontakt
Nadine Tebbe, Telekom Ausbildung
Nadine Tebbe

Telekom Ausbildung

Lisa in Karobluse.
"Klar habe ich einen straffen Zeitplan. Aber wer sich halbwegs organisieren kann, der schafft das auch.", meint Lisa.
Lisa, Du hast Dich für ein duales Studium an der Fachhochschule der Wirtschaft (FHDW) in Bielefeld entschieden. Warum eigentlich?
Lisa: Ich habe mich mit der Berufswahl ganz schön schwer getan. Habe überlegt, ob ich Naturwissenschaften an einer Uni studieren soll. Aber nur Theorie? Das langweilt mich schnell. Also doch lieber eine Ausbildung? Reichte mir auch nicht. Das duale Studium schien mir eine super Kombination aus beiden Welten.
Siehst Du das heute noch genauso?
Lisa: Auf jeden Fall. Ich studiere an der FHDW Business Administration und damit Betriebswirtschaft mit dem Schwerpunkt Vertriebsmanagement. Parallel dazu bin ich bei der Telekom in verschiedenen Abteilungen tätig – vor allem im Personal- und Vertriebsbereich. Ich bekomme also fachliches Know-how und lerne, wie ich methodisch vorgehen muss, um ein Ziel zu erreichen. Das alles in einem überschaubaren Zeitraum von drei Jahren. Besonders klasse fand ich, dass mich die Telekom bei der Planung des Einsatzplanes aktiv mit einbezog und ich so Bereiche kennenlernen konnte, an denen ich großes Interesse hatte.
Wie teilen sich Praxis- und Theoriephasen auf?
Lisa: Der Schwerpunkt liegt auf der Praxis. Wir sind nur insgesamt 14 Wochen im Jahr an der FHDW; den Rest der Zeit arbeite ich bei der Telekom. Auch in diesen Phasen müssen wir uns natürlich mit den Studieninhalten befassen. Samstags "treffen" wir uns im virtuellen Klassenzimmer zu Vorlesungen und Seminaren. An zwei Abenden in der Woche bearbeiten wir über eine Lernplattform unsere Aufgaben. Das ist schon ein straffer Zeitplan – aber mit drei Jahren ist dieser Zeitraum ja zum Glück überschaubar. Wer sich halbwegs organisieren kann, der schafft das auch.
Gab's denn in Deiner Studienzeit besonders spannende Projekte?
Lisa: Klar, denn wir dualen Studierenden werden von unseren Telekom-Kollegen voll akzeptiert und integriert – deshalb dürfen wir auch gleich bei großen Projekten mitmachen. Besonders aufregend fand ich meinen jüngsten Einsatz im Personalmarketing. Weil wir Schüler auf die Ausbildungs- und Praktikaplätze sowie Studienangebote der Telekom aufmerksam machen wollen, reisen wir zu Schulen oder auf Messen kreuz und quer durch Deutschland. Mehrere Wochen lang. Die Gespräche mit den Jugendlichen haben mir viel Spaß gemacht – ist ja noch nicht so lange her, als ich vor denselben Zukunftsfragen stand.
Du machst bald Deinen Abschluss. Und wie geht's weiter?
Lisa: Ganz nahtlos bei der Telekom. Ich werde im Juli bei T-Systems in Leinfelden-Echterdingen anfangen – dort vermutlich im Bereich der HR Business Partner. Wir nehmen die Anforderungen der Geschäftseinheiten an den HR-Bereich auf, übersetzen die Kundenbedürfnisse in Aufgaben für HR und entwickeln mit Hilfe der Personalexperten Lösungen. Das Unternehmen hat mir darüber hinaus schon signalisiert, dass es jede Menge Weiterentwicklungsmöglichkeiten für mich gibt. Vor allem im Vertrieb, mit dessen Herausforderungen ich mich im Studium ja besonders auseinandergesetzt habe. Ich freue mich auf die Chancen, die sich mir bieten.


Schüler-Jobsuche
Genau Dein Ding ist dabei? So könntest Du Dir Deine Zukunft vorstellen? Dann geh direkt auf unsere Schüler-Jobsuche.

Jetzt bewerben

Hol Dir die Insights mit „reif“