Housing Service von T-Systems.
Housing Services

Housing Services

On-demand Rechenzentren: hochmodern, energieeffizient und preisgünstig

  • Rechenzentrumsflächen und -infrastrukturen an drei Standorten
  • Für hohe Daten- und Ausfallsicherheit von IT-Services
  • Erfahrener Partner für Housing-Umsetzung
  • Breite Palette von Zusatzdiensten, z. B. Security Consulting
  • Benchmarkfähige Preise
  • Erfüllung von aktuellen Richtlinien für Georedundanz

Housing bietet Freiräume für Services im Eigenbetrieb

Housing oder Colocation ist die richtige Wahl für Unternehmen, die ihre IT selbst betreiben, sich aber von den Aufwänden für Rechenzentrumsinfrastrukturen entlasten möchten. Der Service bietet Data-Center-Flächen „ready to go”. Das beinhaltet redundante Strom- und Klimaversorgung inklusive autarker Notfallbereitstellung, exzellente Netzanbindung sowie getrennte Brandschutzzonen. Selbstverständlich gewährleistet T-Systems dabei höchste Sicherheitsstandards durch detaillierte Security-Strategien, zertifizierten Betrieb und moderne bauliche Konzeption. Zudem bieten energieeffiziente Housing-Rechenzentren die Chance, Kosten dauerhaft zu senken – eine pragmatische und betriebswirtschaftlich vorteilhafte Lösung gegenüber dem Betrieb eines eigenen Data Centers.

Housing bietet handfeste Vorteile in vielen Szenarien

Selbst für moderne Sourcing-Konzepte ist Housing eine sinnvolle Ergänzung: Altsysteme, die den Sprung in die Cloud noch nicht mitgehen, können in Colocation-Rechenzentren „geparkt“ werden. Dies gilt auch für Unternehmen, die ihr eigenes Data Center aufbauen oder renovieren. Da neue BSI-Richtlinien erhöhte Georedundanz fordern, müssen IT-Verantwortliche neue Strategien für die Business Continuity entwickeln. Auch hier ist Housing eine exzellente Wahl: als zweites Standbein für Disaster Recovery oder Backup.
Housing für die digitale Zeit
Flyer: Housing neuester Generation – Sicher. Effizient. BSI-konform.

Jetzt downloaden

Vorteile von Housing Services

  • Benchmarkfähige Preise
  • Vermeidung von Investitionen
  • Kalkulierbare Kosten durch transparentes Mietmodell
  • Niedrige PUE (Power Usage Efficiency) < 1,8 erlaubt dichtere Packung der Racks
  • Optimierte Klimatisierung für höhere Energieeffizienz
  • Rack-Größen entsprechend der Anforderungen
  • Kurzfristige Verfügbarkeit
  • Entlastung von Commodity-Aufgaben
  • Selbstbestimmte Nutzungsdauer
  • Zahlreiche Zertifizierungen des Rechenzentrumsbetriebs
  • Jahrzehntelange Erfahrung und Kompetenz
  • Erfüllung regulatorischer Anforderungen
  • Georedundanz durch drei Standorte in Deutschland
  • Mehrfache Redundanz für Klima- und Stromversorgung (auch autarke Notfallversorgung)

Housing Services in Deutschland

Infografik Housing Services

Use Case

Let me entertain you – IP-TV via Housing

Die Welt der Medien verändert sich. Fernsehprogramme kommen nicht mehr nur über das klassische Kabel bzw. Satelliten und Antennen in die Haushalte, sondern vermehrt über IP-Leitungen. Mit knapp drei Millionen Nutzern ist Telekom Entertain bzw. Magenta TV der führende IP-TV-Dienst in Deutschland. Neue Bereitstellungsmodelle für TV brauchen aber auch Rechenzentrumskapazitäten. Im Fall von Magenta TV übernehmen Server im Twin-Core-Rechenzentrum in Frankfurt die „Ausstrahlung“ der Fernsehprogramme. Die Server füllen mehr als 200 Racks in vier Brandabschnitten. Das dauerhafte Leistungsangebot des Housings umfasst die Bereitstellung der Flächen, redundante Strom- (2N) und Kühlungssysteme (2N+1) sowie Security.

Mehrwerte durch Housing

Auch Add-on-Services werden vom Rechenzentrum übernommen: einmalig oder dauerhaft. So installiert T-Systems zum Beispiel die Server, richtet den Wareneingang ein und konfiguriert das Basis-Netzwerk (inklusive Dokumentation und Reporting). Als dauerhafte Services werden das Order, Change und Incident Management wahrgenommen. Alle Data Center Services kommen dabei aus einer Hand und werden dem Kunden zur Verfügung gestellt. Zudem profitiert dieser von einem hohen Sicherheitsniveau und hoher Stabilität und Qualität der Services – mit einer garantierten Verfügbarkeit der Server von
99,982 Prozent.
Housing-Leistungen von T-Systems
  • 1-40 verwaltete TSI-Standard-Racks
  • Standard-Racks mit 2,5 m² und 48 bis 55 Höheneinheiten
  • Racks in vier Größen von 3 KVA - 10 KVA pro Rack
  • Andere Leistungsdichten auf Anfrage
  • Strom inklusive
  • 2n Stromverteilung
  • n+1 Kühlungsverteilung
  • Brandfrüherkennung und Gaslöschung
  • Sicherung der Rack-Türen durch Schloss oder Schließsystem
  • Kaltgangbetrieb möglich
  • Mess- und managebare Steckdosenleisten möglich
  • Service-Hotline
  • Mindestens 100 m2
  • 3 KVA bis 12 KVA pro Rack (1 KVA/m² bis 2,5 KVA/m²)
  • Andere Leistungsdichten auf Anfrage
  • Gemessene Leistung mit 50 % Mindestabnahmemenge
  • 2n Stromverteilung
  • N+1 Kühlungsverteilung
  • Brandfrüherkennung und Gaslöschung
  • Sicherung aller Cage-Türen durch individuelles Schließsystem
  • Kaltgangbetrieb möglich
  • Service-Hotline
  • Quarter-Rack mit mindestens 10 Höheneinheiten
  • Teil eines TSI-Standard-Racks
  • 1,5 KVA
  • Energie eingeschlossen
  • 2n Energieverteilung
  • n + 1 Kühlverteilung
  • Brandfrüherkennung und Gaslöschung
  • Sicherung aller Schranktüren durch Schloss
  • Service-Hotline
  • Racks mit manueller oder elektronischer Verriegelung
  • DC-Raumplanung
  • SLA-Services (7/24) und Incident-Handling
  • Lift & Shift
  • Rack-Beschaffung und -Montage
  • X86-Installation und -Konfiguration
  • Verkabelung
  • Logistik
  • Dokumentation
  • Helping Hands (Einschalten, Ausschalten, Neuverkabelung, Installation, Incident, ...)
  • Biometrische und 2-Faktor-Authentifizierung
  • Videoüberwachung (CCTV)
  • Breites Produktportfolio der Deutschen Telekom, z.B. Dark Fiber, OTN 100 GBit, MPLS, IAS, EtherConnect, OTV, IP Backbone, ...
  • Multi-Provider-Handling
  • Sicherheitskonzepte und Sicherheitsüberprüfungen (in Zusammenarbeit mit T-SEC)
  • Verschlüsselungshardware für Netzwerk- und IT-Daten
Schauen Sie im Rechenzentrum Biere/Magdeburg vorbei – 10.800 qm Rechenzentrumsfläche warten auf Sie.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Housing von T-Systems

T-Systems hat jahrzehntelange Erfahrung im Betrieb von Rechenzentren und unterhält zahlreiche Data Center weltweit. Im Zuge des Housing bietet das Team seine Erfahrung im Betrieb insbesondere Unternehmen an, die IT selbst betreiben, sich aber von Commodity Services trennen wollen. Die Rechenzentren in München, Frankfurt und Magdeburg/Biere erfüllen höchste Sicherheits- und Managementstandards. Das bestätigen unzählige Zertifikate. Auf Wunsch reichert T-Systems seine Housing-Leistungen mit weiteren IT-Services an: breitbandige Netzanbindungen, Konzeption, Sicherheitsdesign sowie Vor-Ort-Leistungen. Anwenderunternehmen behalten im Colocation-Modell die volle Kontrolle über ihre IT bis auf die Infrastrukturebene und erfüllen damit alle regulatorischen Vorgaben für den IT-Betrieb. Der Rechenzentrumsverbund erlaubt darüber hinaus den georedundanten Betrieb von IT nach den 2018 publizierten Empfehlungen des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik).

T-Systems erfüllt Sicherheitsstandards

Compliance und Sicherheitsanforderungen sind komplex. Speziell für kritische Systeme mit Hoch- oder Höchstverfügbarkeit müssen regulatorische Vorgaben eingehalten werden. Mit der Nutzung der Housing Services fallen diese Anforderungen und Richtlinien T-Systems zu. Daher sind Business-kritische IT-Systeme mit einer redundanten, ausfallsicheren Aufstellung für Failover- bzw. Fallback-Szenarien ausgestattet. So kann T-Systems Housing problemlos als On-Demand-Modell für Rechenzentrumsinfrastrukturen betreiben und die Agilität eines Unternehmens genauso unterstützen wie das Sicherheits- und Verfügbarkeitsniveau der IT-Services.

Verwandte Themen