Die Transformation zu SAP HANA gelingt mit einem professionellen Ende-zu-Ende-Partner reibungslos und ohne Risiko.
Lösung

Transformation ohne Risiko

So klappt der reibungslose Umstieg auf SAP HANA® und SAP S/4HANA®

  • Transformation von SAP-Landschaften
  • Umstellung auf SAP HANA® und SAP S/4HANA®
  • Ende-zu-Ende-Betreuung
  • T-Systems als zertifizierter SAP-Partner

Die Transformation auf SAP S/4HANA® sicher gestalten

Für SAP-Anwenderunternehmen führt kein Weg an SAP S/4HANA® vorbei: Der Support für die SAP Business Suite endet im Jahr 2025. Der Umstieg auf die neue Anwendungssuite ist allerdings mehr als nur ein Upgrade. Er erfordert eine sauber geplante Transformation. Unternehmen kommen beispielsweise nicht darum herum zu prüfen, ob und in welchem Umfang eine Migration Sinn macht, welche Daten und Systeme überhaupt migriert werden sollen und welche nicht.
Um das richtige Migrationsszenario zu finden, empfiehlt T-Systems eine Ende-zu-Ende Betrachtung, die sowohl Anwendungen als auch Geschäftsprozesse und IT-Infrastruktur genaustens unter die Lupe nimmt. Dabei hilft der SAP Cloudifier, ein Transformationsprogramm mit vordefinierten Leistungspaketen, das T-Systems mit SAP Activate, dem Innovationseinführungsframework der SAP, kombiniert hat. Diese praxiserprobte und vollständige Methodik wird sowohl für Greenfield-, als auch für Brownfield-Implementierungen genutzt. Speziell geschnürte Beratungspakete zeigen explizit und verbindlich mit Zeit- und Kostenplänen, wann ein Unternehmen welchen Teil von SAP wohin migrieren sollte – etwa in die Public, Private oder Hybrid Cloud –, was diese Lösung später im Betrieb kosten wird und was sich am meisten für den speziellen Business Case des Unternehmens rechnet.

Warum nicht erst testen und dann migrieren?

Wer vor der eigentlichen Migration SAP S/4HANA® erst einmal testen möchte, dem bietet T-Systems mit dem SAP S/4HANA Jump-Start-Angebot eine schnelle und einfache Möglichkeit dafür an. Auf Basis der sicheren Open Telekom Cloud können Unternehmen Datenanalyse in Echtzeit oder auch die neue Benutzeroberfläche SAP Fiori ausprobieren – als Managed- oder Un-Managed-Service im Pay-as-you-go-Preismodell.
Video
surrounding com.coremedia.blueprint.cae.contentbeans.CMPictureImpl[id=800910]
Erfolgreiche Transformation von SAP-Systemen
Die Anwendungen und Services des Marktführers SAP vereinfachen und beschleunigen die Entscheidungsfindung, sorgen für Effizienz und Flexibilität in nahezu allen Prozessen und verkürzen die Time-to-Market.

Top Downloads

Unternehmensanwendungen transformieren mit Dynamic Applications & Services for SAP

Das könnte Sie auch interessieren
Bei der notwendigen Umstellung auf SAP S/4HANA stellen sich für Anwender, die IT-Architektur und den Betrieb viele Fragen:
  • Welche Oberflächen und Funktionen werden die Anwender erhalten?
  • Wie stellen sich die mobilen Workflows dar?
  • Welche Echtzeitanalysen sind nun möglich?
  • Wie sieht meine künftige SAP-Landschaft aus?
  • Was benötige ich noch von meinen Business Warehouses?
  • Welche Anwendungen kann ich konsolidieren?
  • Wie binde ich die SAP-Cloud-Lösungen an?
  • Wie betreibe ich die neue Landschaft?
  • Was kann in welche Cloud? Und was muss on Premise bleiben?
  • Welche Service Levels kann ich erwarten für SAP Basis und Application Management?

Planungssicherheit durch Festpreise und standardisierte Methoden

T-Systems gibt Unternehmen die Sicherheit, dass die Transformation reibungslos gelingt – mit einem klaren Vorgehensmodell aus Analyse, Beratung, Transformation und Betriebsphase sowie schnellen, verbindlichen Ergebnissen für die zukünftige Planung. Speziell geschnürte Beratungspakete zeigen explizit und verbindlich mit Zeit- und Kostenplänen, wann ein Unternehmen welchen Teil von SAP wohin migrieren sollte – etwa in die Public, Private oder Hybrid Cloud –, was diese Lösung später im Betrieb kosten wird und was sich am besten für den speziellen Business Case des Unternehmens rechnet. Das gilt sowohl für Greenfield- als auch für Brownfield-Projekte. An welchem Punkt die Transformation ansetzt, hängt vom jeweiligen Unternehmen und der individuellen Situation ab.

Ende-zu-Ende-Verantwortung mit dem Blick aufs Ganze

Ob M2M, Internet of Things oder Industrie 4.0: Die Digitalisierung ist ein unbestrittener Megatrend für Unternehmen aller Größen und jeder Branche. Um konkurrenzfähig zu bleiben und sich für die Zukunft richtig aufzustellen, müssen Unternehmen ihre Wertschöpfungskette digitalisieren.
SAP bietet mit dem Umstieg auf SAP S/4HANA die Basis für die Digitalisierung: Mit der nächsten Generation der SAP Business Suite und den Echtzeitfähigkeiten der HANA-Technologie haben Unternehmen ihr Geschäft immer und überall im Blick.
Aber zeitgleich zur Transformation auf SAP S/4HANA müssen SAP-Anwenderunternehmen auch ihre bestehende IT-Landschaft weiterhin stabil betreiben. Beides unter einen Hut zu bringen, überfordert viele Unternehmen personell. Sie suchen daher Unterstützung bei der Beratung, der Transformation und im Betrieb. Neben technischer Kompetenz erwarten sie von einem Dienstleister, dass er die Prozesstransformation beherrscht – und zwar in jeder Phase. T-Systems bringt diese Kompetenzen nachgewiesen mit, abgebildet im SAP-Portfolio.
T-Systems gibt Unternehmen die Sicherheit, dass die Transformation reibungslos gelingt – mit einem klaren Vorgehensmodell aus Analyse, Beratung, Transformation und Betriebsphase sowie schnellen, verbindlichen Ergebnissen für die zukünftige Planung. Damit hilft T-Systems seinen Kunden die digitale Transformation voranzutreiben. Und genau dafür wurde der ICT-Provider auf dem SAP Field Kick-off-Meeting, der größten jährlichen Vertriebstagung der SAP, mit dem „MEE Partner Excellence Award 2018 for Service Partner of the Year“ ausgezeichnet. Als zertifizierter SAP Global Outsourcing Partner betreut T-Systems sämtliche SAP-Anwendungen Ende-zu-Ende bis in den Betrieb – so kommen Architektur, Hardware und Software aus einer Hand.

Verwandte Themen