Autos auf mehrspurigen Straßen sind über ein virtuelles Netzwerk verbunden.

SEG Automotive startet mit Salesforce durch

SEG Automotive hat mit Salesforce und T-Systems den Carve-out gemeistert

SEG Automotive holt sich Prozess-Power aus der Cloud

Logo SEG Automotive

SEG Automotive benötigte für den Carve-out von Bosch eine eigene IT-Infrastruktur. Für zwei wichtige Teilprojekte war das Duo Salesforce und T-Systems Anbieter erster Wahl. Anstelle von Workflow und Task Management On-Premise bei Bosch trat sodann höchste Automatisierung auf Basis von Salesforce in der Cloud. Kritische Geschäftsprozesse wie Human Resources, Controlling, Finance, Logistik und Qualitätsmanagement werden zentral gesteuert und sind über eine einheitliche Plattform von überall aus zugänglich. Über Schnittstellen erfolgt ein ebenfalls automatisierter Datenaustausch mit allen relevanten Systemen wie beispielsweise SAP-Systemen – übrigens ganz ohne Middleware angebunden. Über die ebenfalls neue Community-Plattform in der Cloud können heute alle Mitarbeiter von SEG Automotive weltweit kommunizieren, kollaborieren und interagieren. Dank Salesforce und T-Systems profitiert SEG Automotive heute von gleich zwei effizienten, flexiblen, wartungsarmen und zukunftsorientierten Lösungen in der Cloud.

Durch die erfolgreiche Umsetzung der Projekte profitiert das Unternehmen auch von Zentralisierung und wartungsarmen Cloud-Services. So nutzen heute alle Mitarbeiter diese einheitliche, weltweit sicher erreichbare Community-Plattform für die schnelle, effiziente wie auch komfortable Kommunikation, Information und Zusammenarbeit.

Die Herausforderung

Die SEG Automotive Germany GmbH, ehemals ein Geschäftsbereich von Bosch, ist seit 1. Januar 2018 ein eigenständiges Unternehmen. Dies erforderte den Aufbau einer eigenständigen IT-Infrastruktur, was für einen Carve-out typisch ist. Ebenfalls gang und gäbe, obgleich nicht trivial, sind der hohe damit verbundene Zeitdruck und die Chance auf Optimierungen der IT-Landschaft. 

Die Aufgabe:

  • Herauslösen aus den bestehenden Strukturen
  • Neuorganisation als eigenständiges Unternehmen
  • schlanke Administration
  • geringe Wartungsaufwände
  • anwenderfreundliche Standard-Benutzeroberfläche
  • Anbindungsmöglichkeiten, etwa an das SAP-System, für den automatisierten, bidirektionalen Datenaustausch

Wir freuen uns auf Ihr Projekt!

Gern stellen wir Ihnen den passenden Experten zur Seite und unterstützen Sie bei der Entwicklung und Implementierung einer passenden IT-Infrastruktur. Sprechen Sie uns an!

Die Lösung

Virtuelle Darstellung der Cloud vor einem Straßennetz auf Betonpfeilern, das zu einer Brücke führt.

Für zwei Teilprojekte holte sich SEG Automotive die Technologie von Salesforce und den Realisierungspartner T-Systems unter die Haube. In der Zeit von Juni bis Oktober 2017 wurden alle wichtigen Systeme aufgesetzt und die Daten migriert. Konkret: Ein neues Workflow-Management-System, ein neues Task-Management-System und eine neue Community-Plattform für die mehr als 8.000 Mitarbeiter an 16 Standorten in den weltweit wichtigsten Automobilmärkten. Alles auf Basis von Salesforce und in der Cloud, um der Unternehmensstrategie „Cloud first“ gerecht zu werden. Im Ergebnis kann das neue Unternehmen leichtgängig durchstarten – im wahrsten Sinne des Wortes, denn SEG Automotive spielt in der Automobilindustrie weltweit eine führende Rolle als Anbieter von Startern, Generatoren und Komponenten für die Elektrifizierung.

Die Vorteile im Überblick:

  • neues Workflow-Management-System
  • neues Task-Management-System
  • neue Community-Plattform

Die Cloud als zentrale Komponente der IT-Strategie

Um sich für die Zukunft zu wappnen, brauchen Unternehmen vier Bausteine: Konnektivität, Cloud und IT-Infrastruktur, Sicherheit und Digitalisierung. Die Cloud ist einer der zentralen Bestandteile einer effizienten IT-Strategie.

Zu unserer Strategie

Mehr zum Thema

Über SEG Automotive

Die SEG Automotive Germany GmbH ist weltweit einer der führenden Anbieter von Startern, Generatoren und Komponenten für die Elektrifizierung für die Automobilindustrie. Mit 16 Standorten und lokalen Kundenteams in den wichtigsten Automobil-Märkten der Welt sowie über 8.000 Mitarbeitern bietet SEG Automotive ein Netzwerk, das weltweit höchste Engineering- und Produktionskompetenz garantiert – von Deutschland bis China. Technologieführerschaft und höchste Qualitätsansprüche zeichnen die Produkte aus: Weltweit setzen nahezu alle Automotive-OEMs maßgeschneiderte Lösungen von SEG Automotive im PKW und im Nutzfahrzeugbereich ein.

Zur Website des Kunden