Laut Analystenreport ist die Deutsche Telekom Leader in den Bereichen Vision/Strategie, Impuls/Stabilität sowie Service/Support.
ISG

SD-Network Solutions & Services Nordics: T-Systems führend in vier Kategorien

“T-Systems bietet ein umfassendes Enterprise Managed Service Portfolio, gepaart mit einem dichten internationalen Netzwerk und ist hervorragend für die Zukunft aufgestellt.” – ISG 2019 Report

T-Systems wurde von ISG zum "Software Defined Network Leader in Nordics" ernannt

T-Systems, der ICT-Dienstleister des Deutsche Telekom Konzerns, wurde von der Information Services Group (ISG), einem weltweit führenden Technologieforschungs- und Beratungsunternehmen, zum führenden Anbieter von Software Defined Networking (SDN) in Nordics ernannt.
Laut dem ISG Provider Lens™ Report "Network - Software Defined Solutions and Services" für den nordischen Markt wird T-Systems in vier Kategorien als führend eingestuft: Managed WAN Services, Mobile Network (4G/5G) Additional (non-core) Services, SDN Security Services, sowie SD Network Technologies (Mobile to Edge). In ihrem aktuellen Benchmark hat das Analysten- und Beratungshaus insgesamt 38 führende Netzwerkanbieter für den nordischen Raum verglichen.
Die Analysten von ISG stellen in ihrem "Nordics" Report die umfassende Präsenz von T-Systems in Skandinavien und ganz Europa heraus – Gelobt wird insbesondere wie mit unterschiedlichen ortsbedingten Anforderungen an Konnektivität umgegangen wird. Damit nimmt die Telekom-Tochter eine führende Position im Wettbewerbsumfeld der Bereitstellung von IT-Services für die Telekommunikation ein. T-Systems betrachte Konnektivität als Grundlage der Digitalisierung und treibe diese mit SD-WAN und SD-LAN weiter voran, so die Analysten. Laut ISG nutzt der Provider seine Expertise im Bereich SDN auch, um den Weg für 5G zu ebnen. Dieses einzigartige Know-how im Markt – an den Schnittstellen zwischen Internet, Cloud und Security – trägt zur vierfachen Bewertung als „Leader“ in der Region Nordics bei.
Logo ISG

Stärken im Bereich „Managed WAN Services“:

  • Umfassendes Enterprise Managed Service Portfolio, gepaart mit einem dichten internationalen Netzwerk und hervorragender Aufstellung für die Zukunft
  • Steigerung der Kundenbasis für klassisches SD-WAN
  • Einbeziehung von Funktionen wie Traffic Offloading und Hybrid Routing innerhalb von Intraselect
  • Integration von neuer Cisco SD-WAN-Lösung erwartet – als einer der ersten Telekommunikationsanbieter
  • Underlay-Lösung MPLS als tragende Säule für Netzwerke
  • Solider Migrationsansatz, um Kunden einen reibungslosen und sicheren Übergang in die softwaredefinierte Welt zu ermöglichen

Stärken im Bereich „Mobile Network (4G/5G) Additional Services“:

  • Umfangreiche Präsenz in Skandinavien und ganz Europa sowie Lösungen für alle Anforderungen an die Enterprise Connectivity
  • Führende Position im Wettbewerb um die Bereitstellung von IT-Services für die Telekommunikation
  • Strategische Organisationsreform zur Steigerung des Wachstums – mit Fokus auf projektbasierte Teams
  • Projektteams konzentrieren sich auf Entwicklungsbereiche wie Intraselect SD-WAN

Stärken im Bereich „SDN Security Services“:

  • Eine einzigartige Kombination aus IT-Sicherheit und Telekommunikationssicherheit als Kernkompetenz von Unternehmen.
  • Mixed-Bag-Ansatz zur Integration verschiedener Technologien führender Anbieter gemäß den Kundenanforderungen.
  • Dedizierte Einrichtungen für die Rund-um-die-Uhr-Überwachung
  • Funktionale Virtual War-Rooms (um Cyberangriffe zu verhindern)
  • Einrichtungen zur Gefahrenabwehr, einschließlich eines globalen Netzwerks von Honeypots, europäischen CERT-Einheiten und einem 24/7 SOC

Stärken im Bereich „SDN Technologies (Mobile to Edge) “:

  • ISG-Analysten betonen: “Das umfangreiche Serviceportfolio von Systems wird von Unternehmenskunden in ganz Europa und mehreren anderen internationalen Märkten genutzt. Es umfasst 180.000 Standorte über mehr als 2.500 Netzwerke. Mit einer signifikanten Abdeckung in mehr als 180 Ländern und Gebieten verfügt das Unternehmen über mehr als 2.400 globale PoPs, von denen die Hälfte in Europa liegt.”

Connectivity-Lösungen

News zu weiteren Studien und Reports