Laut Analystenreport ist die Deutsche Telekom Leader in den Bereichen Vision/Strategie, Impuls/Stabilität sowie Service/Support.
ISG

Hohe Expertise in der Integration von komplexen IoT-Szenarien und erweitertes Angebot für IoT Beginners

„Deutsche Telekom investiert stark in die Kooperation mit Partnern, um Kunden ein möglichst umfassendes IoT Portfolio anbieten zu können. Der Begriff Full-Service Provider wird hierdurch neu geprägt.“ – ISG 2018

Provider Lens™: Internet of Things (I4.0) Platforms, Services & Solutions

Die Information Services Group (ISG) bewertet die Deutsche Telekom in ihrer aktuellen Untersuchung „ISG Provider Lens - Germany 2018 Internet of Things (I4.0) Platforms, Services & Solutions“ als führenden IoT-Dienstleister in den technologieorientierten Kategorien IoT Platforms, Integration Platforms und Industrial Analytics & Visualization. Auch in den Branchenkategorien für IoT Logistics und IoT Connected Car sowie den IoT Starter Kits für den einfachen Einstieg in IoT schneidet T-Systems als Leader ab. Im Benchmark hat die Sourcing Beratung insgesamt 70 führende IoT-Lieferanten verglichen.
Als Gründe für die herausragende Bewertung nennt ISG unter anderem die große Expertise in der Integration von sehr komplexen IoT-Szenarien sowie ein breites Integrationsportfolio und sehr interessante Showcases.
„Die Deutsche Telekom hat eine klare Ausrichtung im Bereich IoT. Sie stellt einfache Use Cases zur Verfügung, die vom Kunden eingesetzt werden können und darauf ausgelegt sind, die Komplexität der Anwendungen langsam zu steigern und dem Kunden so einen schnelleren Einstieg in komplexe IoT-Anwendungen zu ermöglichen.“ – ISG 2018
Logo ISG

Sourcing Beratung: ISG positioniert die Deutsche Telekom im Bereich IoT-Dienstleistungen sechsfach als Leader.

Stärken im Bereich IoT Connected Car:

  • Die Deutsche Telekom hat viele Kompetenzen und langjährige Erfahrung mit Integrationsprojekten im Automobilsegment.
  • Das Beratungs- und Integrationsportfolio im Automobilsegment ist sehr modular aufgebaut und lässt viele flexible Kombinationsmöglichkeiten zu.
  • Unter einer neuen Managementstruktur werden die Fähigkeiten aus verschiedenen Einheiten wie Detecon, T-Systems und Multimedia Dresden stärker gebündelt.
  • Die Deutsche Telekom wartet mit einem sehr breiten Portfolio und realen Showcases von After-Sales-Optimierung über Backend-Lösungen für In-Car ICT bis zu Connected-Car- und Home-Szenarien auf, die mit namenhaften OEMs realisiert wurden.

Stärken im Bereich Integration Platforms:

  • Klare Ausrichtung im Bereich IoT.
  • Mehr als 149 Konnektoren in alle gängigen IoT- und Non-IoT-Systemen.
  • Ständige Erweiterung um eigene IoT-Konnektoren, Software und zusätzliche Cloud-Services.
  • Schneller Einstieg durch einfache Use Cases mit steigender Komplexität.
  • Weitere Secure Agents, mit denen der Kunde die gewünschte Skalierung selbst beeinflussen kann.
  • Rechenzentrum mit Standort in Deutschland.
  • House of Clouds für unterschiedliche IoT Anbieter.

IoT-Lösungen

News zu weiteren Studien und Reports