Friederike Buchheister
Logo CORPUS SIREO
„Das einheitliche Netzwerk hat wesentlich zu erhöhter
IT-Sicherheit, schnellerem Datentransfer und effizienterer Arbeitsweise bei CORPUS SIREO beigetragen.”
Friederike Buchheister, ehem. Executive Director Information Technology,
CORPUS SIREO Holding GmbH & Co. KG

CORPUS SIREO: Neues Corporate Network​​​​​​​

​​​​​​​Eine homogene, flexible und sichere Kommunikationslandschaft vereinfacht die Arbeit des Immobilienkonzerns und bringt ein Mehr an Sicherheit, Flexibilität und Verfügbarkeit.
Corpus Sireo und T-Systems
Friederike Buchheister, ehem. IT-Chefin bei Corpus Sireo, im Interview
Als einer der größten Asset Manager Europas mit 11 Standorten ist CORPUS SIREO auf ein hochmodernes und flexibles Kommunikationsnetz angewiesen. Im Rahmen der Umstellung auf Windows 7 stellte sich heraus, dass deren von zwei unterschiedlichen Providern gehostetes WAN nicht die entsprechende Performance aufwies. CORPUS SIREO wollte daher zukünftig ein modernes, voll gemanagtes Corporate Network nutzen, welches sich homogen über den gesamten Konzern erstreckt.
T-Systems realisierte ein Virtual Private Network auf Basis von MPLS-Intra-Select als Weitverkehrsplattform. Im Bereich des lokalen Netzwerks (LAN) werden Juniper-Switche eingesetzt. Das drahtlose Netzwerk (WLAN) sowie die Voice-over-IP-Technik werden mit Cisco-Produkten betrieben. RCI (Remote Connect Internet) dient CORPUS SIREO als Einwahllösung. Mit diesem Rundumsorglospaket hat sich die gesamte Kommunikation von CORPUS SIREO stark vereinfacht und ist wesentlich flexibler geworden. Die einfache, abgesicherte Einwahlmöglichkeit von außen sowie die leichte Adaptierbarkeit für mobile Endgeräte sorgen für die optimale Unterstützung des vom engen Kundenkontakt geprägten Business.

Detailinformationen zur Referenz CORPUS SIREO

  • CORPUS SIREO betreut für Unternehmen, Versicherungen und Banken europaweit Immobilien im Wert von etwa 16,3 Mrd. Euro
  • Der Konzern ist an 11 Standorten mit knapp 570 Mitarbeitern vertreten
  • Mit Blick auf den Mehrwert von Immobilien-Portfolios oder Einzelobjekten werden Komplettlösungen für die Akquisition, das Management und die Vermarktung angeboten
  • Der ganzheitliche Ansatz in der Immobilienberatung reicht von der Analyse über den Ankauf und das wertoptimierende Management bis hin zum Verkauf
  • Mangelnde Performance des WANs auf Grund des Hostings von zwei verschiedenen Providern
  • Ziel: voll gemanagtes Corporate Network, das sich homogen über den gesamten Konzern erstreckt
  • Verbindung ins Internet nicht mehr nur über Kabel, sondern auch für mobile Geräte über WLAN von den CORPUS SIREO Standorten
  • ​Anforderung: möglichst ein komplett gemanagtes System für alle Netze ohne Infrastrukturinvestitionen in neue Hardware
  • Konsolidiertes, homogenes und von T-Systems voll gemanagtes VPN
  • Umstellung der bisherigen MPLS Flex Solution auf die neueste Technologie IntraSelect Fixed Connect
  • Austausch von Kupfer- durch Glasfasertechnik und somit eine durchgängige Verdoppelung der Bandbreiten für fast alle Standorte
  • Mit RCI (Remote Connect Internet) können sich Mitarbeiter, die einen entsprechenden Zugang haben, auch von außen sicher in das VPN der CORPUS SIREO einwählen
  • CORPUS SIREO hat mit T-Systems nur noch einen kompetenten Ansprechpartner für alle Netze und damit ein Rundumsorglospaket für Daten und Voice
  • Maintenance-Service vier Stunden und 98,5 % Verfügbarkeit
  • „Das einheitliche Netzwerk hat wesentlich zu erhöhter IT-Sicherheit, schnellerem Datentransfer und effizienterer Arbeitsweise bei CORPUS SIREO beigetragen” (Friederike Buchheister, Executive Director Information Technology, CORPUS SIREO)
Kontakt
info.security[at]t-systems.com
T-Systems International GmbH

Best Practice: CIO Talk
Friederike Buchheister, CIO bei Corpus Sireo, eines der größten Asset-Management-Unternehmens Europas, über Cyber-Defense, die Rolle des IT-Providers für den Angang neuer Geschäftsfelder und darüber, warum Partnerschaft immer komplementär sein muss.

Zum Interview