Logo Grupo Schettino
„Durch die Verlagerung unserer Geschäftsprozesse nach SAP S/4HANA können wir Entscheidungen jetzt auf der Basis von Echtzeitdaten schneller und besser treffen, statt weiter von Hypothesen abhängig zu sein. T-Systems hat uns mit seiner individuellen Roadmap perfekt durch den Umstellungsprozess gelotst.“
Roberto Cortes, CFO von Grupo Schettino

Warum Grupo Schettino auf die Digitalisierung von Geschäftsprozessen setzt

Das traditionsreiche Lebensmittelunternehmen Grupo Schettino stellt sich neu auf. Mit SAP S/4HANA wagt der mexikanische Betrieb den Sprung in die digitale Zukunft. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.
Seit 1957 produziert Grupo Schettino hochwertige Lebensmittel. Der mit Abstand größte Reis-Produzent Mexikos beliefert Supermarktketten und den Großhandel. 300 Millionen Dollar Umsatz erwirtschaftet das Unternehmen Jahr für Jahr.
Doch auch für erfolgreiche Lebensmittelproduzenten bleibt die Zeit nicht stehen. Schettino haderte mit enormen Ausgaben und einem Mangel an Transparenz. Die manuelle Steuerung des Großkonzerns verursachte redundante Daten und unnötige Mehrkosten. Den Ausweg sah das mexikanische Unternehmen darin, konsequent alle Geschäftsprozesse zu digitalisieren.
Mit T-Systems fand Grupo Schettino den perfekten Partner, um den Sprung in das Echtzeit-Business zu wagen und die Transformation zu SAP S/4HANA anzugehen. Mit der Einführung von SAP Best Practices, u.a. für Beschaffung, Produktionsplanung, Vertrieb, Qualität, Anlagenwartung und Finanzen, konnte der Lebensmittelhändler seine Geschäftsprozesse standardisieren und damit radikal vereinfachen. Nun profitiert der Konzern von Echtzeitdaten und trifft so schnellere und bessere Entscheidungen im täglichen Business. Ein benutzerfreundliches User Interface sorgt zudem für eine deutlich vereinfachte, intuitive Usability – mit SAP Fiori® Apps. Und das alles mit enormer Kostenersparnis.

Details zur Referenz Grupo Schettino

  • Seit 1957 stellt die Grupo Schettino qualitativ hochwertige Lebensmittel für den mexikanischen Markt her.
  • Das Unternehmen hat einen bedeutenden Anteil am dortigen Reismarkt und beliefert Supermarktketten sowie den Großhandel.
  • Hauptprodukte sind Körnerreis, Instant Reis, Bohnen, Pflanzen, Mais Hafer und aromatisierte Getränke.
  • Die Gruppe erwirtschaftet einen jährlichen Umsatz von 300 Mio. US-Dollar.
  • Ablösung veralteter und kostenintensiver IT-Systeme wie der isolierten Legacy-Lösung und Herstellung von Transparenz durch eine einheitliche, integrierte und vernetzte Plattform über alle Unternehmensbereiche hinweg und mit mobilen Zugriffsmöglichkeiten.
  • Digitalisierung der Produktionsprozesse und Betriebsabläufe sowie Transformation zu SAP S/4HANA.
  • Adaption lokaler Funktionalitäten wie elektronischer Rechnungsstellung in SAP S/4HANA.
  • Beseitigung redundanter Datensätze und manueller Aufwände und Implementierung eines internen Change-Management-Prozesses.
  • Erstellung und Umsetzung einer individuellen Transformations-Roadmap.
  • Risikofreie Ende-zu-Ende-Transformation bei der Implementierung von SAP S/4HANA.
  • Optimierung und Standardisierung von Geschäftsprozessen basierend auf SAP Best Practices.
  • Optimierung der Usability durch SAP Fiori Apps.
  • Radikale Vereinfachung der Geschäftsprozesse und durchgängige Integration in die SAP-Landschaft.
  • Echtzeitdaten ermöglichen schnellere und bessere Entscheidungen und damit Realtime Business (In-Memory-Technologie).
  • Benutzerfreundliches User Interface ermöglicht intuitive Bedienung.
  • Maximale Transparenz aller Geschäftsentscheidungen durch Ad-hoc Auswertungen.
Kontakt
info.security[at]t-systems.com
T-Systems International GmbH

Verwandte Lösungen