Dank M2M-Lösungen und dem Internet der Dinge ermöglicht ein digitaler Werkzeugkoffer eine vorausschauende Wartung.
Maschinenbau

Das Internet der Dinge führt hoch hinaus

In 100 Ländern der Erde befördern Lifte und Rolltreppen der Schindler Group eine Milliarde Menschen pro Tag. Zur Wartung seiner Anlagen beschäftigt der Schweizer Konzern weltweit 20.000 Techniker im Außendienst.
Der Ausfall eines Fahrstuhls wird statistisch erst nach mehreren Stunden bemerkt – gleich ob in Hochhäusern, wo sich mitunter mehrere Dutzend Aufzüge die Personenbeförderung teilen, oder in weniger frequentierten Gebäuden. Nicht so bei Schindler: Falls es zu einem Stillstand kommt, melden ihn die modernen Fahrstühle sofort in die Zentrale, und zumeist ehe es der Kunde bemerkt hat, ist ein Servicetechniker unterwegs. Indem dieser möglichst schnell mit den richtigen Ersatzteilen den Betrieb der Anlage wiederherstellt, werden die Ausfallzeiten für den Kunden drastisch minimiert. Über Predictive Maintenance sollen Ausfälle demnächst sogar gänzlich vermieden werden.
Bereits 20.000 Servicetechniker im Aussendienst arbeiten heute mit einem digitalen Werkzeugkoffer.
Kernstück der von Schindler seit 2013 eingesetzten Technologie bilden ein digitaler Werkzeugkoffer – basierend auf Apple iPhones und iPads – für die Techniker im Außendienst sowie ein M2M-System, das aus dem Lift Statusinformationen über das Internet der Dinge an eine zentrale Connectivity-Management-Plattform sendet. Dazu liefern Sensoren an den Fahrstühlen zum Beispiel Schwingungs- Geschwindigkeits- oder Temperaturdaten. So hat Schindler permanente Transparenz bei der Überwachung der Aufzüge, kann Störungen in Echtzeit erkennen und über eine Business Rules Engine notwendige Service-Aktionen seiner mobilen Workforce über den digitalen Werkzeugkoffer antriggern. In den meisten Fällen erfolgen „Need of Repair“-Hinweise, noch bevor ein Fahrstuhl, irgendwo auf der Welt, stecken bleibt. Für diese Lösung zeichnete die Wirtschaftszeitung „Handelsblatt“ Schindler-CIO Michael Nilles mit dem „Digital Business Innovation Award 2015“ aus.
Kontakt
info.security[at]t-systems.com
T-Systems International GmbH