Auf Messen und Events stellt T-Systems smarte Lösungen und Dienstleistungen aus seinem Portfolio vor.
Details

Internationale Zuliefererbörse 2018

16.-18. Oktober 2018 | Wolfsburg, Allerparkgelände

Bei der Internationalen Zuliefererbörse (IZB), dem größten Branchentreff der Automobilzulieferindustrie, präsentieren vom 16.-18. Oktober 2018 in Wolfsburg mehr als 800 Aussteller unter dem Motto „Think Digital“ innovative Produkte und Lösungen.
Wie kann die Effizienz über die gesamte Wertschöpfungskette mit digitalen Lösungen sowohl beim OEM als auch in der Zusammenarbeit mit den Zulieferern gesteigert werden?
Internationale Zuliefererbörse 2018 16. -18. Oktober 2018 in Wolfsburg
T-Systems stellt im Rahmen der IZB in Halle 1, Stand 1222 digitale Technologietrends für den Volkswagen Konzern und für Automobilzulieferer vor. Unter dem Leitspruch „Shape the Digital Now“ stehen die Themen SECURITY, CLOUD, IOT sowie Innovationsthemen wie 5G und BLOCKCHAIN im Fokus des Auftritts. Ergänzend zum T-Systems Messeauftritt findet am 17. Oktober der TechTalk mit Start-ups von T-Systems in Zusammenarbeit mit der Wolfsburg AG statt.
Alle präsentierten Themen finden Sie auf hier im Überblick:

SECURITY

Automotive Security: Manipulationssicherheit im Auto mit ESLOCKS
Mit zunehmender Vernetzung und Automatisierung entstehen neue Angriffsmöglichkeiten. Unbefugte können aus Distanz auf Fahrzeuge zugreifen und die Fahrsicherheit beeinflussen. Unsere Lösung ESLOCKS ergänzt die End2End Security Kette und überwacht permanent das Fahrzeugnetzwerk auf Anomalien. Der OEM erkennt frühzeitig Manipulationen und kann Maßnahmen einleiten. 
Fachpublikation: Wegweiser zur Cyberabwehr im Fahrzeugbetrieb
Auf der IZB stellen wir unsere neue Fachpublikation zur Sicherheit im Fahrzeug vor. Darin erläutern wir, wie ein Automotive-SOC funktionieren und wie es vernetztes und autonomes Fahren sicherer machen kann.

Fachpublikation vorbestellen

STAR: Smart Testing Accelerator
Der Funktionsumfang in Fahrzeugen wird hin zum autonomen Fahren noch einmal stark ansteigen bei immer kürzeren Releasezyklen der eingesetzten Software. Herausforderung ist dabei die funktionale Absicherung. T-Systems bietet mit STAR eine Möglichkeit, die Software für Fahrzeuge schneller und kostengünstiger als mit bisher eingesetzten Methoden abzusichern.
ESLOCKS und STAR werden live am INTELLIGENT CAR - dem Highlight unseres Auftritts, präsentiert.
Weitere Informationen: Best Practice Artikel
Telekom Security: Ganzheitliche Sicherheit für Ihr Unternehmen
Mit rund 1.300 Mitarbeitern bündelt Telekom Security die mehr als 20jährige Cyber Security-Expertise der Deutschen Telekom. Von dieser Erfahrung profitieren alle unsere Automotive Kunden.
Honey Car: Angriffsmöglichkeiten auf vernetzte Fahrzeuge zu antizipieren, um diese abzuwehren – beim Konzept Honey Car wird das bewährte Honey-Pot-System auf die Automobilwelt übertragen. Angreifer werden absichtlich angelockt, damit ihr Vorgehen analysiert werden kann.
24/7-Monitoring im SOC: Im Security Operations Center (SOC) der Deutschen Telekom können alle Cyber-Security-Komponenten eines Unternehmens auf unregelmäßige Ereignisse und Anomalien überwacht werden: rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr.
ICSS – Industrial Control Systems Security: Die Vernetzung vormals meist insularer industrieller Steuerungssysteme bietet besondere Herausforderungen im Bereich der Cyber-Sicherheit. Spezielle Firewalls und lernfähige Software blocken Eindringlinge ab.
Beratung und Auditierung zu TISAX und ISO 27001
TISAX® ist der Standard für Informationssicherheitsbewertungen in der Automobilindustrie, denn Informationssicherheit spielt eine zunehmende Rolle bei der Verarbeitung und beim Austausch sensibler Daten und Informationen. Auf Basis der internationalen Norm ISO/IEC 27001 haben Mitgliedsunternehmen des VDA einen Anforderungskatalog erstellt, der im Rahmen des TISAX®-Modells von akkreditierten Prüfdienstleistern bei Dienstleistern und Lieferanten geprüft wird. operational services (OS) bietet als einer der ersten akkreditierten Prüfdienstleister TISAX®-Assessments an. Zudem unterstützen erfahrene Berater der OS – je nach individuellem Bedarf – vom Erreichen der minimalen Sicherheitsanforderungen bis zur Vorbereitung einer ISO 27001-Zertifizierung. Security made by OS.
Weitere Infos.
Security Consulting – Beratung durch zertifizierte Sicherheitsexperten
Im Zeitalter der Digitalisierung spielt die globale Vernetzung von Unternehmen eine entscheidende Rolle. Die zunehmende Vernetzung führt zu steigender Komplexität, wodurch eventuelle Schwachstellen in der IT eines Unternehmens entstehen können. Zertifizierte Sicherheitsberater der OS unterstützen mit individuellen Sicherheitskonzepten, um diesem Risiko entgegenzuwirken. Die Leistungen des Security Consultings umfassen Themen wie CERT, Penetration Testing oder Application Security. Die OS unterstützt zudem in der Einführung und dem Betrieb von Sicherheitslösungen für Antiviren- und APT-Schutz, Intrusion Detection und Prevention sowie Verschlüsselungstechnologien. Als zertifizierter Partner von namhaften Unternehmen wie McAfee, GData oder EgoSecure hat die OS zahlreiche Consulting-Projekte für internationale Großkonzerne erfolgreich durchgeführt.
Weitere Infos.

INTERNET OF THINGS

Paperless Logistics
Das Frachtpapier wird digital: mit Paperless Logistics entwickelt T-Systems eine cloudbasierte IoT-Lösung, die nicht nur Standorte, Bewegungen und Zustände von Frachtgut überwacht, sondern auch Ladepapiere, Begleitdokumente und Barcodes auf einem Display mitliefert. Versanddokumente sind für jedes Land und jeden Ort immer aktuell. Ein Condition Monitoring alarmiert bei Schwellenwertüberschreitung von Temperatur, Luftdruck und Beschleunigung. Ein Smart Tracking über Bluetooth Low Energy (BLE) lokalisiert das Frachtgut auch im Innenbereich von Industrie-und Logistikgebäuden präzise. Mehr Transparenz geht kaum! Auf der Messe zeigen wir einen Show-Case aus der Automobilindustrie.
Weitere Infos.
Service Automation mit ServiceNow
ServiceNow - das führende Produkt für Digitalisierung von Unternehmensprozessen basiert vollständig auf SaaS. operational services (OS) fügt der marktführenden Service-Automation-Plattform Mehrwerte hinzu, die für Kunden den Komfort einer Full-Service-Lösung bedeuten. Die OS bietet als einziges Full-Service-ICT-Unternehmen in Deutschland die Lösung aus einem deutschen Rechenzentrum, nach deutschen Datenschutzbestimmungen, BaFin-konform sowie „No Patriot Act“ an. Dies ist elementar für Unternehmen, die aufgrund der Gesetzeslage oder anderen Erfordernissen die Datenhaltung und Administration vollständig in Deutschland sicherstellen müssen. Digitalisierung via „ServiceNow Made in Germany“ sichern Unternehmen enorme Wettbewerbsvorteile, wie die Beschleunigung von Prozessen oder die Verfügbarkeit von Wissen auch für Ihre sensiblen Bereiche. Weitere Infos.

CLOUD

Open Telekom Cloud
Die Open Telekom Cloud (OTC) ist die sichere, skalierbare IaaS-Lösung auf Basis von OpenStack aus deutschen Rechenzentren (Magdeburg/Biere) und ein Public-IaaS-Produkt der Deutschen Telekom, das von T-Systems gemanaged wird. OTC ist seit über einem Jahr Bestandteil der Group IT Cloud, einem Projekt der Volkswagen AG, das eine Cloud-Infrastruktur für alle Volkswagen Konzerngesellschaften bereitstellt. Somit kann T-Systems in der gesamten Volkswagen Gruppe als „zertifizierter Cloud Provider“ genutzt werden. Um den besonderen Herausforderungen der Automobilbrache gewachsen zu sein, wurde T-Systems in 2018 TISAX zertifiziert. Nach Inkrafttreten der DSGV ist T-Systems als deutscher Provider im Public Cloud Markt datenschutzkonform aufgestellt.
Weitere Infos.
Digital Twin
Der Digital Twin steht für das digitale Abbild eines realen Produktes oder Prozesses über dessen gesamten Lebenszyklus hinweg. Durch die Kopplung mit bestehenden Geschäfts- und Arbeitsprozessen kann eine Vernetzung von realen Nutzungsdaten mit digitalen Produktinformationen geschaffen werden. Qualitätsprobleme können so frühestmöglich erkannt und behoben werden, ferner können Produkte noch gezielter an die Anforderungen der Kunden angepasst werden. Auf der Messe präsentieren wir anhand eines Digital Twins einer Bremsanlage, wie reale Nutzungsdaten intelligent für die optimierte Produktentwicklung genutzt werden können.
Weitere Infos.
PLM aus der Cloud
Mit PLM Cloud bietet T-Systems Unternehmen die Möglichkeit, alle nötigen PLM-Ressourcen flexibel als Service zu buchen. Passend zum konkreten Bedarf können 3D-Arbeitsplätze inkl. CAD, CAE, PLM und anderen Applikationen aus dem Portfolio verschiedener Hersteller ausgewählt werden. Rechenintensive Simulationen werden vom schnellsten HPC-Rechenzentrum Europas unterstützt. Investitionen in eigene Hard- oder Software werden überflüssig. Es gilt das Pay-as-you-use-Prinzip: bezahlt wird genau nach Nutzung, bei Bedarf bis auf die Stunde genau.
Weitere Infos.

BLOCKCHAIN

Digitale Fahrzeugakte auf der Basis von Blockchain
Vom Werkzeug zum aktiven Partner umfassender Mobilität: In der mobilen Welt von morgen bekommt das Fahrzeug eine eigene Identität und agiert als aktiver Partner in den Prozessen Aftersales.  Alle Facetten des Fahrzeug-Lifecycles werden transparent  und manipulations-sicher dokumentiert. Die Basis dafür bildet das T-Systems Digital Car Dossier, das mit Blockchain Technologien realisiert wird.

CONNECTIVITY

5G Campuslösungen – das Netz der Zukunft für die Produktion
5G, der Netzstandard der Zukunft, wird ab dem Jahr 2020/21 für Spitzenübertragungsraten von mehreren Gigabit/Sekunde sorgen. Dies geht mit geringerer Latenz und einer besseren Mobilfunkversorgung einher. Mit den Campusnetzen versorgen wir Produktionsstätten schon heute mit dem höchsten Standard der Mobilfunktechnologie LTE, welches die Basis für 5G ist. So können Produktionsprozesse bereits jetzt effizienter und flexibilisiert werden. Remote und Predictive Maintenance Szenarien lassen sich einfacher abbilden. Auf der IZB können Sie am Beispiel eines Modells mit mehreren Produktionsstätten die Vorteile der Campus Netze anschaulich erleben.
Weitere Infos