News

2017 Magic Quadrant for Managed Workplace Services, Europe: führend aufgestellt

14.02.2017

Gartner bewertet T-Systems in seinem „Magic Quadrant for Managed Workplace Services, Europe“ als einen führenden Anbieter. Insgesamt berücksichtigt die Studie 15 Provider.
Gartner bewertet T-Systems als einen führenden Anbieter für Managed-Workplace-Services.

Das Beratungshaus Gartner hat T-Systems bei seinem erstmals durchgeführten Magic Quadrant „European Managed Workplace Services“ als führend bewertet. Die Telekom-Tochter überzeugte unter anderem mit ihrem Angebot für Arbeitsplatz-IT aus der Cloud, dem „Dynamic Workplace“. Gartner hat die Cloud-Angebote samt begleitendem Support und Service von 15 Providern untersucht und verglichen. „Wir freuen uns über das Ergebnis, das unsere Strategie bestätigt“, sagt Dr. Stefan Bucher, operativer Leiter der IT Division bei T-Systems International. „Unser Dynamic-Workplace-Angebot entwickeln wir konsequent und nachhaltig weiter. Mit unserem Portfolio arbeiten Unternehmen effizienter und produktiver. So lassen sich beispielsweise Mitarbeiter schnell in die IT-Infrastrukturen hinzufügen oder entfernen sowie Rollen für Einzelnutzer und Gruppen definieren und vergeben.“

Arbeitsplatz-IT auf Abruf

Unternehmen erhalten auf Knopfdruck moderne Arbeitsplatz-IT aus der Cloud von T-Systems. Dabei profitieren sie nicht nur von nutzungsbasierten Abrechnungsmodellen, sondern dank zentraler Daten- und Softwarebereitstellung auch von stets modernen und aktuellen Desktop-Diensten. Das senkt nicht nur die Kosten für den IT-Betrieb, sondern spart Zeit für Verwaltung und Administration. Die flexiblen Dynamic-Workplace-Services unterstützen unterschiedliche Kundenanforderungen – egal ob Migration, Integration von bestehenden und älteren Legacy-Anwendungen, BYOD-Konzepte (Bring your own Device) oder spezielle Schutzlösungen wie das Datentreuhändermodell mit Microsoft. So stellt T-Systems Office 365 aus seinem eigenen, deutschen Rechenzentrum bereit.
Zudem lassen sich alle Dynamic-Workplace-Services auch flexibel auf unterschiedlichen Endgeräten nutzen. Daten und Programme stehen übergreifend und immer aktuell bereit – ob auf Laptop, Smartphone oder Tablet. Höchste Sicherheit garantiert T-Systems mit eigenen deutschen Rechenzentren, Zwei-Faktor-Authentifizierung oder individuellen Richtlinien. So legen Unternehmen zum Beispiel fest, welche Anwendungen und Daten ein Nutzer in Abhängigkeit von Endgerät und Netzwerkzugang verwenden darf.
Hier erhalten Sie weitere Informationen zum Bericht „Gartner Magic Quadrant for Managed Workplace Services, Europe“ vom 11. Januar 2017.
Haftungsausschluss: Gartner spricht keine Empfehlung für die in seinen Forschungspublikationen beschriebenen Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen aus und rät Technologienutzern nicht, nur die Anbieter mit den höchsten Bewertungen zu wählen. Die Forschungspublikationen von Gartner enthalten Meinungen der Forschungsorganisation von Gartner und sollten nicht als Tatsachenfeststellung ausgelegt werden. Gartner lehnt in Bezug auf diese Forschungsergebnisse jegliche Gewährleistung ab, ob ausdrücklich oder stillschweigend, und auch nicht hinsichtlich der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.