Bleiben Sie immer up-to-date. Im T-Systems Newsroom finden Sie alle aktuellen Themen des Unternehmens im Überblick.
News

Secure IT: Security Einfach Machen

04.07.2016

Für 58 Prozent aller Unternehmen ist „mangelndes Risikobewusstsein der Mitarbeiter“ ein dediziertes Sicherheitsrisiko – Secure IT ist also durch menschliche Faktoren bedroht. Das bei Kriminellen aktuell populärste Mittel der Wahl lautet „Fake President Fraud“: Anweisungen per Mail, vermeintlich aus der Chef-Etage, die angesichts des Absenders prompt erledigt werden. Sich und die eigenen Mitarbeiter gegen die immer clevereren Angriffe zu schützen, scheint für Mittelstand und Großunternehmen immer schwieriger zu werden. Zugleich krankt der Einsatz von Sicherheits-Lösungen noch immer daran, dass Security in den wenigsten Fällen leicht zu beziehen, einfach anzuwenden und unkompliziert zu betreiben ist.
„Security Einfach Machen – IT-Sicherheit als Sprungbrett für die Digitalisierung“, von Dr. Ferri Abolhassan.
„Security Einfach Machen – IT-Sicherheit als Sprungbrett für die Digitalisierung“, von Dr. Ferri Abolhassan.
Welche Cyber-Angriffsformate zukünftig Bedeutung bekommen, welche Qualifikationen Security-Experten heute brauchen und wie Security designt sein muss, damit sie funktioniert und angewendet wird, dokumentiert das neue Buch „Security Einfach Machen“.
Früher ein von den vermeintlichen Nerds im Unternehmen gepampertes Schattenkind, ist Secure IT heute das Top-Thema auf der Agenda von Executives. Den wichtigsten Grund dafür, dass sich Security aus der Rolle des Business-Bremsers gerade rasant zum Business-Möglichmacher wandelt, liefert die Digitalisierung. Digitale Technologien sind schneller und preiswerter geworden. Allen voran die Cloud, sind sie die Basis für neue Geschäftsmodelle und Services. Ohne IT geht in der Geschäftswelt von heute nichts mehr. Mit neuen Technologien entstehen Unmengen an Daten. Und diese werden immer wertvoller und müssen deshalb Tag für Tag besser geschützt werden: physisch, technisch und rechtlich.
Der Handlungsbedarf ist enorm. Denn die Zahl der Angriffe auf Infrastrukturen und Daten steigt exponentiell, und es ist an den Unternehmen, sich gegen diese Attacken zu wehren. Und dennoch wird IT-Sicherheit noch allzu oft vernachlässigt, weil sie vielerorts im Unternehmen zu komplex, unbequem und langsam ist. Das muss sich ändern. Sicherheit muss einfach zu beziehen, zu betreiben und zu bedienen sein.

360°-Perspektive aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik

Wie dies erreicht werden kann, zeigt das neue Fachbuch vom Geschäftsführer der T-Systems, Dr. Ferri Abolhassan. Darin geben Experten aus Wirtschaft, Gesellschaft und Politik aktuelle Beispiele konkreter Bedrohungslagen und erläutern wie sich Unternehmen dagegen verteidigen können. Zugleich zeigt das Buch,
  • wohin sich ICT-Anbieter technisch und in Sachen Qualität entwickeln (müssen), um ihre Infrastrukturen und die Daten ihrer Kunden bestmöglich zu schützen – vom Privatkunden, über Mittelstand bis zum Konzern
  • wie DAX- und Fortune 500-Unternehmen heute ihre IT-Security intern und extern aufstellen
  • wie dem alarmierenden Nachwuchsmangel in Sachen Security-Spezialisten beizukommen ist
  • mit welchem Erfolg sich Unternehmen zu Allianzen wie beispielsweise der CSSA zusammenschließen und sich so gemeinsam potenziellen Angreifern entgegenstellen
  • und nicht zuletzt wie „Man Power“ im eigenen Verteidigungsring neue Bedeutung bekommt, wenn Security-Beauftragte ihre Mitarbeiter coachen und trimmen
Das neue Buch des Fachverlags Springer-Gabler geht auf all diese und weitere Faktoren ein und zeigt auf, wie sich Bedrohungen, Lösungsansätze und Strategien aktuell und zukünftig entwickeln und wie Unternehmen Secure IT einfach umsetzen und die Digitalisierung sicher meistern können.

Buchtipp

„Security Einfach Machen – IT-Sicherheit als Sprungbrett für die Digitalisierung“ – mit praxisnahen Beiträgen von Experten aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Herausgegeben von Dr. Ferri Abolhassan, Geschäftsführer T-Systems, verantwortlich für die IT-Division und Telekom Security. Erhältlich ab Oktober 2016 im Springer-Gabler-Verlag, ISBN: 978-3-658-14944-4