T-Systems unterstützt Unternehmen dabei, ihr PLM-System und ihre -Solutions perfekt aufeinander abzustimmen.
Lösung

Effizienz rund ums PLM System

Kompetente Beratung, Umsetzung und Betrieb aus einer Hand

  • Quick Scan: Analyse bestehender PLM Landschaften und Fertigungsprozesse
  • Umfassende, herstellerunabhängige Beratung bei der Systemauswahl
  • Erprobte Tools und Modelle, um Daten und Prozesse in neue PLM Lösungen zu migrieren
  • Mehrwert durch ein modular aufgebautes und prozessorientiertes Servicekonzept
  • Zahlreiche Best Practices 
Kontakt
Mario Engel
Mario Engel

Head of Portfolio Management

Kontakt
Entscheidercheckliste Die wichtigsten Fragen vor Projektstart

Ein PLM System braucht IT- und Servicekompetenz

Je smarter und damit komplexer ein Produkt wird, desto stärker sind Fertigungsunternehmen, Zulieferer und Entwicklungspartner auf nahtlos integrierte IT-Lösungen und zuverlässige Systemunterstützung angewiesen. Die PLM End2End Services von T-Systems bieten eine durchgängige Unterstützung des Kunden von der Analyse über die Implementierung bis hin zum Application Management.

Integration unterschiedlicher PLM Welten

Wichtigste Aufgabe: In jeder Phase des Produktlebenszyklus muss das komplexe Zusammenspiel unterschiedlicher IT-Lösungen funktionieren – sonst drohen schnell Reibungsverluste und Ineffizienzen entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Damit es nicht so weit kommt, richten die PLM End2End Services von T-Systems Analyse, Beratung, Implementierung und operativen Betrieb an einem zentralen strategischen Ziel aus: der intelligenten Integration und Migration der PLM Welten.
Praktisch jedes Unternehmen, das am Produktentstehungsprozess beteiligt ist, stellt eigene, umfangreiche Anforderungen an das Product Lifecycle Management. Das erklärt, warum man entlang der Prozesskette oft eigenständige Architekturen mit unterschiedlicher Software findet, die sich in Aufbau und Verwendungsweise der Datensätze unterscheiden. 
Die Herausforderung: Es braucht intelligente Schnittstellen zur Parameterübergabe, zuverlässige Konverter und Austauschformate, bei deren Einsatz keine Geometrie-Informationen verloren gehen. Eine Aufgabe, die wie gemacht ist für T-Systems: Die international erfahrenen Experten sind kompetente Projektpartner und können ausgereifte Methoden mit vielen Best-Practice-Erfahrungen kombinieren.
Information
Engineering Service Desk
Factsheet: Kompetente, umfangreiche, reaktionsschnell Unterstützung

Mehr erfahren

Nutzungsszenarien

Leiter Entwicklung
Beratung
Durch die umfassende Beratung konnten wir einen aktuellen Überblick über Vor- und Nachteile verschiedener PDM Lösungen erhalten. Wichtig war der Variantenvergleich welches System zu unseren Anforderungen passt. Auch die Betrachtung aller anstehenden Aufwände zum Customizing waren für uns sehr wertvoll.
CEO
AMM Rundum sorglos
Seit Jahren ist T-Systems unser CAx und PDM Service Provider. Aufgrund des „Sun down“ unserer alten PDM Lösung waren wir gezwungen uns nach neuen Systemen umzuschauen. Bei T-Systems erhielten wir die benötigte Beratung hinsichtlich einer zukunftssichere Lösung, die Migration inklusive der Datenübernahme in unser Neusystem sowie den gewohnten Service und Support entsprechend unseren Anforderungen.
Leiterin Einkauf
Grosser 7x24 Service
Aufgrund der weltweiten Nutzung und der damit erforderlichen hohen Verfügbarkeit unseres PDM Systems benötigen wir einen Service Provider, der standardisierte IT Services an all unseren Standorten weltweit erbringen kann. T-Systems liefert seit vielen Jahren zuverlässig sowohl IT Infrastructure als auch PDM Application Management Services. Ein Grossteil der Leistung kommt inzwischen zu hoher Qualität aus Nearshore und Offshore Standorten. 
IT-Leiter
Transition nach bewährter AMbition-Methodik
Vor der Übernahme der Betriebsverantwortung analysierten die Experten von T-Systems mit der AMbition Methodik ganz genau, welche Applikationen bei uns zum Einsatz kommen und wofür. Die hohe Zuverlässigkeit, die am Ende, wenn der Service läuft, vor negativen Überraschungen schützt, entsteht durch die klare Definition der Qualitätskriterien in jeder Phase des Prozessvorgehens. 

End2End Services für die digitale Produktentwicklung

Um die Prozesse entlang des Produktlebenszyklus wettbewerbsfähig zu strukturieren, gilt es zahlreiche Aspekte zu berücksichtigen: unter anderem unterschiedliche Organisationsformen, weltweit verteilte Standorte, die Collaboration-Modelle mit externen Partnern, Versionierungsverfahren, Multi-CAD-Systeme, Serverarchitekturen, ERP etc. Bei der Wahl eines Realisierungspartners sind fachliche Kompetenz und nachweisbare Prozessexpertise im Engineering und in der Fertigung ebenso wichtige Kriterien wie ein sicherer Umgang mit Entwicklungsdaten sowie langjährige Projekt- und Service-Erfahrung in kleinen wie in grossen Produktionsumgebungen. Mit mehr als drei Jahrzehnten Erfahrung im CAx- und PLM Service sowie Projektgeschäft empfiehlt sich T-Systems als idealer Partner.

Erst durchdenken, dann umsetzen

Die Ausprägungen des PLM End2End Services geben definierte Meilensteine in der Zusammenarbeit mit T-Systems vor: Zu Beginn analysieren und bewerten die Berater die Anforderungen methodisch. Auf Basis dieser Bestandsaufnahme wird ein umfassendes und schlüssiges Gesamtkonzept entworfen, das die Workflows zwischen OEM, Zulieferern und externen Entwicklungspartnern bis auf Arbeitsebene durchgängig erfasst und abbildet. Daraus entwickelt T-Systems ein PLM Konzept, das perfekt zum Anforderungsprofil des Entwicklungs- und Fertigungsverbundes passt. Erst dann macht eine Implementierung Sinn – je nach Kundenanforderung umfasst sie sowohl Integrations-, Migrations- oder auch Trainingsanteile.

Modular aufgebautes Serviceskonzept - Weltweit skalierbar

T-Systems hat ein standardisiertes Servicekonzept für Product-Lifecycle-Management-Systeme entwickelt, das sämtliche Lösungskomponenten im Regelbetrieb optimal unterstützt. Die PLM-Application-Management-Services umfassen neben Incident-, Problem-, Change- und Release Management auch Lösungen für Kapazitäts-, Lizenz-, User- oder Security Management, die sich an den in ITIL dokumentierten Best-Practice-Prozessen orientieren. Das Herzstück des PLM-Services bildet ein Application Help Desk, der weltweit und an allen Wochentagen rund um die Uhr 24x7 erreichbar ist. Das Leistungsspektrum umfasst den Support verschiedener CAx-Anwendungen (CATIA, 3DEXPERIENCE, NX), PLM und PDM Systeme wie zum Beispiel Aras Innovator, ENOVIA, Teamcenter oder Windchill - und natürlich den Support aller PLM Produkte und Lösungen von T-Systems. Durch den modularen Aufbau des Servicekonzeptes können Unternehmen genau die Leistungspakete auswählen, die zu den Anforderungen ihrer Product Lifecycle Management Welt passen – vom Einstiegs- bis zum Premiumpaket basieren alle Leistungen auf klar definierten Mengengerüsten.

Verwandte Themen