T-Systems-Claim-Logo
Suchen
Porträt eines Software-Ingenieurs bei der Arbeit an einer KI-App in Nahaufnahme

KI-Strategie: Damit KI in Ihrem Unternehmen funktioniert!

Mit KI-Lösungen datengestützte Exzellenz agil und effizient in allen Branchen erreichen

Mit T-Systems und Detecon zum „Unternehmen mit angewandter KI“ werden

Die globale Präsenz der KI ist auf dem Höhepunkt. Eine effektive Abstimmung von Strategie, Umsetzung und Einsatz der Technologie wird für Unternehmen, die auf die transformative Kraft der künstlichen Intelligenz setzen, unerlässlich.  Dabei liefert die Entwicklung einer klar definierten KI-Strategie Roadmap und Ziel. Die anschließende Umsetzung haucht der Strategie Leben ein, indem sie sie in konkrete Maßnahmen übersetzt. Detecon und T-Systems unterstützen Unternehmen gemeinsam sowohl bei der Strategie als auch bei der Umsetzung und schaffen Synergien, mit denen die Firmen Innovationen, mehr Effizienz und klare Wettbewerbsvorteile auf der Basis von KI erreichen.

Die Kraft von Data Thinking freisetzen

Unser kollaborativer KI-Ansatz bei T-Systems und Detecon macht sich die Leistungsfähigkeit von drei robusten Methoden zunutze:

  • Design Thinking als Orientierungsrahmen, der es uns ermöglicht, datengesteuerte Lösungen und Unternehmen aus einer nutzerorientierten, datenbasierten und zukunftsorientierten Perspektive zu betrachten, zu validieren und weiterzuentwickeln. Dieser Ansatz integriert Datenwissenschaft und fördert nutzerorientierte Lösungen mit erheblichem Geschäftspotenzial innerhalb funktionsübergreifender Teams.
  • Agile Methoden wie Sprint Review & Retrospective, Scrum und Sprint Planning vereinfachen effiziente und flexible Entwicklungs- und Testprozesse.
  • Die CRISP-DM-Methodik wiederum hilft, Geschäftsziele zu analysieren, Daten auszuwerten und aufzubereiten, sie zu modellieren, evaluieren und bereitzustellen.

Dank dieses integrierten Ansatzes treiben wir Innovation, Benutzerorientierung und Effizienz in datengesteuerten Lösungen und Projekten voran. Detecon ist ein strategischer Bestandteil des T-Systems-Portfolios und kann auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit T-Systems in zahlreichen Projekten zurückblicken. Angebote wie die AI Solution Factory und die Telekom Data Science Platform ermöglichen reibungsloses KI-Training, die Weiterentwicklung der Künstlichen Intelligenz und mühelose Bereitstellung über Cloud-Plattformen.

Lösungen

Auf der Suche nach einer verantwortungsvollen KI-Strategie? Wir sind für Sie da!

Unser Team unterstützt Sie bei der richtigen Implementierung von KI, der Entwicklung einer KI-Strategie für Ihr Unternehmen, einer gelebten KI-Kultur und bei allen offenen Fragen rund um KI. Sprechen Sie mit uns, damit wir Ihre KI-Initiative gemeinsam zur Erfolgsgeschichte machen können.

Was Sie für Ihre KI-Transformation brauchen

Eine umfassende KI-Strategie beschreibt, wie KI im Unternehmen eingesetzt wird und wie sie dabei unterstützt Ihre Unternehmensziele zu erreichen.  Bestandteile unter anderem: alle notwendigen Schritte für eine erfolgreiche KI-Transformation – von der Ermittlung praxistauglicher KI-Anwendungen über die Analyse personeller und finanzieller Ressourcen bis hin zu notwendigen Veränderungen der Infrastruktur, Zeitplänen für die Umsetzung und Kennzahlen für die Bewertung von Ergebnissen. 

Bewertung der KI-Readiness: Ist Ihr Unternehmen bereit für KI? Prüfen Sie die Voraussetzungen für eine effektive Integration und Nutzung von KI-Technologien in Ihrer Organisation, bevor Sie starten. Wichtig dabei: die Bewertung Ihrer vorhandenen IT-Infrastruktur, der Governance, der Organisationsstruktur sowie von Faktoren, die die Einführung von KI unterstützen oder behindern können.

Entdecken Sie mit uns alle Aspekte der KI

Entwicklung von KI-Anwendungsfällen

  • Erdenken/Auswahl von KI-Anwendungsfällen
  • KI-gestütztes Produkt-/Servicedesign
  • KI-gestützte Prozessoptimierung
  • KI-gestützte Geschäftsmodelle
  • KI-PoC-Entwicklung
  • Implementierung von KI-Lösungskonzepten

KI-Ethik

Verantwortungsvolle KI:

  • Verantwortungsvolle KI umfasst die Festlegung von Werten, Richtlinien, Normen und rechtlichen Grenzen, um die ethische und transparente Nutzung von KI zu gewährleisten und Schaden zu verhindern.
  • Ethik, Regulierung und Grundsätze: Minderung von Risiken in Bezug auf Ruf, Haftung und unternehmerisches Engagement

Führung und Überwachung:

  • Führung: Definition einer Vision, Entscheidungsfindung, Zuweisung von Ressourcen und Eintreten für die Umsetzung der KI-Transformation
  • Lenkung: Strategische Überwachung, um sicherzustellen, dass KI-Initiativen mit den allgemeinen Unternehmensstrategien in Einklang stehen

Rollen und Zuständigkeiten:

  • Klare Festlegung der Aufgaben, der Zeitpläne und der Zusammenarbeit, die von allen Teilnehmern an KI-Projekten erwartet wird

Risikomanagement und Compliance:

  • Risikomanagement: Identifizierung, Bewertung und effektiver Umgang mit potenziellen Risiken in KI-Projekten, einschließlich technischer (z. B. Systemausfälle, Sicherheitsverletzungen), betrieblicher (z. B. Datenungenauigkeiten, Fachkräftemangel) und strategischer Risiken (z. B. Nichtübereinstimmung mit Unternehmenszielen)
  • Compliance: Gewährleistung, dass KI-Systeme den internen Compliance-Anforderungen entsprechen

KI-Grundlagen

  • Infrastruktur: Ausrichtung von IT und Geschäftsbereichen
  • Datenmanagement und Datenqualität: Einführung von robusten Prozessen, Techniken und Werkzeugen für die Verwaltung, Organisation, Speicherung und Pflege von Daten 
  • Datenqualität: Sicherstellen, dass das Werteset der Datenvariablen genau, vollständig, zuverlässig und relevant ist
  • IT-Prozesse: Aktivitäten zur Konzeption, Entwicklung, Bereitstellung und Unterstützung von IT-Services.
  • IT-Architektur: Struktur der IT-Systeme der Organisation
  • Tool-Landschaft: Umfasst die verwendeten Softwareanwendungen, Plattformen und Technologien

KI-Governance

Organisatorisches und Change Management

  • Organisatorisches: Werte, Verhaltensweisen und eine gemeinsame Vision, die die Aufgeschlossenheit der Organisation gegenüber KI prägt
  • Wandel: Förderung und Unterstützung von Einzelpersonen bei der Anpassung an Ki-basierte Veränderungen, wie Veränderungen von Arbeitsabläufen, Rollen und Fähigkeiten, die für die effektive Integration von KI von zentraler Bedeutung sind

Überwachung

  • Einrichtung von Systemen zur Leistungsüberwachung, um Faktoren wie Model Drift, Wertschöpfung und Benutzerfreundlichkeit zu bewerten

KI-Schulung und -Sensibilisierung

  • Mitarbeiterschulung und Förderung der Akzeptanz, um Personal für die Nutzung von KI-Tools zu befähigen und das Engagement der Nutzer zu gewährleisten
  • Ernennung von „Champions“ innerhalb der Organisation, die sich für die Initiative einsetzen

KI-gestützte Transformation von datenzentrierten Unternehmen

Unternehmen werden heute immer mehr zu KI-zentrierten Organisationen, die sich von einem ganzheitlichen Ansatz leiten lassen, der traditionelle Silos überwindet und den Wandel fördert. Bei diesem Wandel geht es um die Demokratisierung von Daten, die Bewältigung von Herausforderungen wie der Datenanalyse und die Förderung einer datenzentrierten Kultur. Im Kern geht es darum, Daten in den Mittelpunkt zu rücken, eine Kultur und eine Denkweise zu fördern, die auf datengestützter Entscheidungsfindung beruhen, und gleichzeitig den universellen Zugang zu Daten und deren Nutzbarkeit zu gewährleisten. Immer mehr Unternehmen verstehen, dass ihre Datenstrategie untrennbar mit ihrer Geschäftsstrategie verbunden ist – und Unternehmen, die KI-Einsichten nutzen, haben eine 2,8-mal höhere Wahrscheinlichkeit, ein zweistelliges Wachstum zu erzielen. Mit KI werden Unternehmen in die Lage versetzt, große Datenmengen zu analysieren, wertvolle Muster zu erkennen und Vorhersagen zu treffen sowie Innovation, Effizienz und Wettbewerbsfähigkeit in einer zunehmend von KI durchdrungenen Welt voranzutreiben und ihre Produktoptimierung und Geschäftsmodelle auf neue Märkte auszuweiten.

Besuchen Sie t-systems.com außerhalb von Switzerland? Besuchen Sie die lokale Website für weiterführende Informationen und Angebote für Ihr Land.