Korridor mit Serverracks mit leuchtenden Displays

Mainframe zFuture für Legacy-Modernisierung

Professionelle Mainframe Services erleichtern den Betrieb, sparen Kosten und schaffen Raum für Innovation

Legacy-Welt und Innovationen zusammenbringen

Leistungsfähig, sicher und zuverlässig: Diese Eigenschaften machen Mainframes wie IBM z für viele Unternehmen unverzichtbar. Vor allem, wenn im eigenen Data Center und der Datenbank noch zahlreiche geschäftskritische Applikationen auf Großrechnern laufen. Gleichzeitig leiden Unternehmen jedoch unter hohen Betriebskosten. Das Risiko, solche Workloads auf moderne Plattformen oder in die Cloud zu migrieren, ist den meisten Verantwortlichen jedoch aus Furcht vor langen Ausfallzeiten und möglichen Störungen zu groß. Es fehlen ausreichend Fachkräfte, die Projekte gestalten sich aufwändig und teuer.

Von Skaleneffekten profitieren

In eigenen, redundanten Rechenzentren betreibt T-Systems eine standardisierte, hocheffiziente Infrastruktur für Mainframe-Workloads. Vorteile für Kunden: Die Kosten orientieren sich am Bedarf, Nutzer profitieren von Skalenvorteilen. Hinzu kommen eine hohe Skalierbarkeit und der Einsatz der jeweils neuesten Hardware-Generation. Qualität und Stabilität mit einer Verfügbarkeit von 99,998 Prozent zeichnen die Leistung der Mainframe-Operations aus. Für diese hohe Stabilität in den Betriebsabläufen sorgt ein vom TÜV Deutschland zertifiziertes Programm zur Qualitätssicherung. Davon profitieren Unternehmen nicht nur in Krisenzeiten. Die Mainframe-Infrastruktur von T-Systems ist global verfügbar. Dafür betreibt T-Systems am Hauptdrehkreuz in München eine der weltweit größten Sysplex-Umgebungen. Darüber hinaus gibt es weitere Produktionsstandorte in Südafrika, Spanien sowie Betriebspersonal in Ungarn, Brasilien, der Slowakei und Indien. Insgesamt stehen im Unternehmen mehr als 900 erfahrene Mainframe-Experten zur Verfügung. Ein professioneller Partner wie T-Systems hilft bei diesem Thema weiter: Mit den Mainframe Services zFuture betreiben und modernisieren Unternehmen ihre Legacy-Systeme unkompliziert sowie kostengünstig – egal ob unter zOS, zLinux oder in der Cloud.

So kommen Mainframe und Cloud zusammen

Digitale blaue Wolke an Wand, vor der Schattenumriss von Person zu sehen ist.

Mit zFuture unterstützt Sie T-Systems dabei, die richtigen Weichen für die Zukunft zu stellen. Möchte Ihr Unternehmen weiterhin Großrechner nutzen? Oder eher Legacy-Applikationen modernisieren und durch eine Migration die Mainframe-Welt mit der Cloud verbinden? Unternehmen, die bei ihren Großrechnern bleiben müssen, unterstützt T-Systems mit modernster IT-Infrastruktur, Hardware- und Plattformoptimierung. Gleichzeitig bietet T-Systems mit innovativen Services wie Docker Containering oder zLinux seinen Kunden modernste IT-Infrastruktur. Oder begleitet sie bei der Mainframe-Migration in Public-, Private- und hybride Cloud-Umgebungen. Gemeinsam mit ihnen analysiert T-Systems den Ist-Zustand im Unternehmen und zeigt auf, welche Anwendung auf dem Mainframe verbleiben sollte oder welche sich für die Migration in die Cloud eignet. Eine Roadmap bildet einzelne Migrations-Schritte ab. Parallel dazu ermittelt T-Systems die Kosten für die Transformation, das mögliche Mainframe-Outsourcing sowie den künftigen Betrieb.

Von wegen altmodisch: Wie KI und IoT mit dem Mainframe funktionieren

Mit zFuture sehen Sie zukünftigen Anforderungen gelassen entgegen: Unsere Services modernisieren in die Jahre gekommenen Mainframe-Applikationen und machen sie fit für die Zukunft. Wir begleiten den Wandel von Cobol zu Java oder bei der Software-Entwicklung den Übergang vom Wasserfall-Modell zu agilen Methoden wie DevOps oder Scrum. Außerdem lassen sich Anwendungen wie Blockchain, Internet of Things (IoT) oder Künstliche Intelligenz (KI) mit Mainframes ebenso umsetzen wie aktuelle Container-Technologien.

Wir freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage!

Gern stellen wir Ihnen den passenden Experten zur Seite und beantworten Ihre Fragen rund um Planung, Implementierung und Wartung Ihrer Digitalisierungsvorhaben.

zFuture: Mainframe Services von T-Systems: Die Vorteile im Überblick

  • Maximal 99,998 Prozent Verfügbarkeit (bei Bedarf)
  • Stabile Mainframe-Infrastruktur in hochsicheren Rechenzentren von T-Systems inklusive Ende-zu-Ende-Service
  • Flexible Angebote von Re-Hosting bis zur Transformation in die Cloud
  • Deutlich günstigere Betriebskosten im Vergleich zum herkömmlichen Mainframe-Betrieb
  • Klare Regelungen für Maintenance, Updates und Zero Outage
  • Immer auf dem aktuellen oder Vorgängermodell der Hardware-Basis
  • Modernisierung von Mainframe-Applikationen für zOS, zLinux oder Cloud-Plattformen
  • Horizontal und vertikal skalierbare Cloud-Architekturen verfügbar
  • Den Fachkräftemangel ausbremsen mit Trainings und mehr als 900 ausgewiesenen Mainframe-Spezialisten

Digitales Ökosystem

Um auch künftig auf der Erfolgsspur zu bleiben, brauchen Unternehmen vier Bausteine: Konnektivität, Cloud und IT-Infrastruktur, Sicherheit und Digitalisierung. Mit den Mainframe Services zFuture von T-Systems betreiben und modernisieren Unternehmen Legacy-Systeme unkompliziert sowie kostengünstig.

Zu unserer Strategie