Lösung

Clinical Trials / Klinische Studien: Forschungsplattform Trial Connect

Ort- und zeitunabhängige Forschung in der Medizin

Trial Connect ist die webbasierte Plattform, um Clinical Trials gemeinsam im multizentrischen Verbund orts- und zeitunabhängig über den gesamten Lebenszyklus hinweg zu bearbeiten, pflegen und auszuwerten. 

Clinical Trials als kollaborative Hightech-Dokumente

Ob Universitäten, Kliniken, Auftragsforschungsinstitute oder die Pharmaindustrie, Clinical Trials gehören an diesen Dreh- und Angelpunkten für klinisches und biomedizinisches Wissen zum täglichen Aufgabengebiet. Doch bei Clinical Trials ist der Umgang mit der rasant zunehmenden Menge an wissenschaftlichen Daten im Rahmen der Grundlagenforschung in der Regel sehr zeit- und kostenintensiv. Hinzu kommt die Arbeitsbelastung durch die steigende Zahl an notwendigen wissenschaftlichen Tätigkeiten in multizentrischen Netzwerken. Immer mehr Clinical Trials nutzen bildgebende Verfahren, z.B. um die Wirksamkeit oder Nebenwirkungen von Therapien schnell und nachvollziehbar bestimmbar zu machen. Das heisst die Clinical Trials werden immer komplexer und hinsichtlich ihrer Daten immer voluminöser, die Datenbank nimmt neue Ausmasse an.

Trial Connect erleichtert die Arbeit mit Clinical Trials

Die webbasierte Plattform Trial Connect bildet das innovative, wissenschaftliche Collaboration-Tool für das effiziente Management von beliebig umfangreichen Clinical Trials. Die benutzerfreundliche Arbeitsumgebung bietet dem gesamten Netzwerk der Forschung flexibel nutzbare Prozesse und Funktionen, um Studiendaten zu erschliessen, auszutauschen, zu bewerten und zu analysieren. Alle Prozessschritte sind abgedeckt, etwa das Anlegen neuer Clinical Trials, ihre Ablaufsteuerung und Projektkommunikation sowie die Auswertung und Analyse von Bilddaten mit innovativen Web-Technologien. Trial Connect bildet den kompletten Lebenszyklus von numerischen Daten und Bilddaten einer Clinical Trial ab. Ausgereifte Komponenten ermöglichen die ortsunabhängige Bildauswertung. Das Funktionsspektrum reicht vom Hochladen und Befunden bis zur Integration individueller Auswertealgorithmen. Erfasste Daten können von Trial Connect in ein geschütztes Langzeitarchiv für Clinical Trials übernommen werden. Von dort aus ist auch eine einfache Migration in andere Systeme und damit eine zuverlässige Dokumentation sowie eine vielseitige Nachnutzung der Clinical Trials möglich.

Plattform-Services zu bedarfsgerechten, günstigen Kosten

Zu einem einmaligen Einrichtungspreis sind alle Basisfunktionen von Trial Connect für das Studienmanagement sofort nutzbar. Die Verrechnung von Bilddaten erfolgt volumenabhängig und damit völlig bedarfsgerecht. Je nach Clinical Trial und individuellen Anforderungen sind auch weitere Optionen hinzu buchbar. Für Studienbetreiber bietet dieses modulare Preismodell grösstmögliche Flexibilität und die Sicherheit, nur die benötigte Funktionalität für die jeweilige Studiengrösse zu bezahlen. Somit lassen sich die Kosten für Clinical Trials transparent planen und wirksam begrenzen.

Gute Gründe für Trial Connect

Aus funktionaler Sicht
  • Klar und intuitiv angeordnete Bearbeitungsschritte beim Management von klinischen Studien
  • Detailansichten für genauere Auswertungen
  • Bearbeitung der Clinical Trials über den vollständigen Lebenszyklus hinweg
  • Komplettlösung für Studiendesign, Projektsteuerung, Kollaboration, Datenmanagement, Bildablage, Bildauswertung, Langzeitarchivierung und Nachnutzung
Zeit- und ortsunabhängiges Hochladen und Bearbeiten aller Daten der Clinical Trials 
Flexibilität durch modulare Erweiterungsmöglichkeiten, zum Beispiel (teil-) automatisierte Bildauswertung
Aus technischer Sicht
Webbasierte Forschungsplattform für Clinical Trials mit erheblicher Skalierbarkeit für alle Studiengrössen jeglicher Komplexität und mit beliebigen Mengen an Bilddaten
Vielseitige Schnittstellen zur Anbindung der verschiedenen Quellen
  • Betrieb in ISO/IEC-27001-zertifizierten Rechenzentren der Deutschen Telekom
  • Redundante Datenhaltung
  • Sicherer Datenzugriff auf Clinical Studies
  • Datenhaltung nach deutscher Datenschutzgesetzgebung (europakonform)
  • Schonung eigener IT-Ressourcen beim Studienmanagement
  • Entlastung der eigenen Datenbank
  • Systempflege und -entwicklung durch unabhängigen Betreiber der Plattform für Clinical Trials