2nd Generation Outsourcing & Transformation XXL
Lösung

Open Telekom Cloud

einfach. sicher. günstig.

  • Computing, Storage, Netz und Sicherheit aus der Public Cloud
  • Kurzfristig und flexibel nach Bedarf buchbar 
  • Einfache Integration in vorhandene Infrastruktur
  • Betrieb ausschliesslich in deutschen Cloud-Rechenzentren
  • Verfügbarkeit von mindestens 99,95 Prozent
Kontakt
Thomas Williams
Thomas Williams

Portfolio Manager

Kontakt

Besser und günstiger als vergleichbare Anbieter

Wenn Unternehmen kurzfristig und bedarfsgerecht IT-Kapazitäten zu günstigen Preisen benötigen, nutzen sie zunehmend Infrastructure-as-a-Service-(IaaS)-Angebote (zum TelekomCloud-Portal). Bislang wählten Unternehmen dafür oftmals die Public Cloud amerikanischer Provider. Spätestens seit der Europäische Gerichtshof das Safe-Harbor-Abkommen gekippt hat, steigt jedoch die Skepsis. Einerseits wollen Unternehmen Cloud-Services möglichst preisgünstig buchen, andererseits ist ihr Anspruch an Datensicherheit und Datenschutz sehr hoch. Daher setzten viele Firmen weiterhin, auch für hoch standardisierte Infrastrukturdienste, auf die Private Cloud, wodurch sie die Vorteile der Public Cloud nicht komplett erschliessen konnten.

Vorteile der Public Cloud kombiniert mit Sicherheit der Private Cloud

Die Open Telekom Cloud von T-Systems löst den gordischen Knoten. Zusammen mit dem Hardware- und Lösungspartner Huawei hat T-Systems ein Infrastructure-as-a-Service-Angebot aus der Public Cloud aufgebaut. Die Open Telekom Cloud verbindet den für Public-Cloud-Services bekannten Preisvorteil mit maximaler Flexibilität und Compliance made in Germany. Die Public-Cloud-Services für Unternehmen erfüllen die Anforderungen an Datensicherheit und Datenschutz, denn die Daten, Verträge und alle Leistungen stehen unter deutschem Recht. Sie lassen sich über Standard-Schnittstellen in vorhandene IT-Umgebungen einbinden. Der Servicekatalog der Open Telekom Cloud umfasst Computing-, Storage-, Netz-, Sicherheits- und Management-Leistungen. Sämtliche Cloud-Services lassen sich beliebig innerhalb weniger Minuten zu- und abbuchen. 

Cloud-Shop
Jetzt die Open Telekom Cloud individuell konfigurieren und direkt kaufen! Alle Services und Spezifikationen finden Sie im TelekomCLOUD-Shop.

Mehr erfahren

Top Downloads

Infografik

Infografik: Service Katalog der Open Telekom Cloud

Videos

Flash ist nicht verfügbar.

Open for your business, closed for everybody else

Ob Global Player oder kleiner Betrieb aus der Region – mit der Open Telekom Cloud bietet T-Systems eine Alternative zu den bisherigen Public-Cloud-Angeboten am Markt. Mit Cloud-Verträgen nach deutschem Recht für maximale Datensicherheit. Einfach. Sicher. Günstig.
 

Weitere Videos

Open Telekom Cloud

Infrastrukturen und Software aus der sicheren TelekomCLOUD. Alles aus einer Hand und im besten Netz der Telekom.

Open Telekom Cloud: Public Cloud made in Germany

Eine Umfrage des Branchenverbandes Bitkom aus dem März 2015 zeigt: In der deutschen Wirtschaft bremsen Sicherheitsbedenken eine intensivere Nutzung von Cloud Computing. 60 Prozent der befragten Unternehmen befürchten einen unberechtigten Zugriff auf sensible Daten. Fast jedes zweite Unternehmen hat Sorge vor einem Datendiebstahl. Daher fordern fast drei Viertel der deutschen Firmen von ihren Cloud-Providern, dass sich ihre Rechenzentren im Rechtsgebiet der EU befinden oder deren Hauptsitz in der EU liegt. Eine Forderung, die nach dem Ende des Safe-Harbor-Abkommens lauter wird.

Cloud-Verträge nach deutschem Recht

Laut der IDC-Studie „Hybrid Cloud in Deutschland 2014“ befürchten Unternehmen, gesetzliche Regelungen nicht erfüllen zu können. Die IT-Verantwortlichen legen „deshalb besonderen Wert darauf, dass die Anbieter ihre Rechenzentren in Deutschland betreiben (50 Prozent), Verträge nach deutschem Recht (48 Prozent) abgeschlossen und Daten bei der Übertragung verschlüsselt (44 Prozent) werden“.

Sicher und flexibel

Die Open Telekom Cloud erfüllt die Anforderungen der Unternehmen an Datenschutz und Datensicherheit. T-Systems betreibt die Public Cloud im 2014 eröffneten, hochmodernen Cloud-Rechenzentrum in Biere bei Magdeburg. Alle Daten können parallel im Rechenzentrums-Zwilling in Magdeburg gespeichert werden. Das bietet ein Höchstmass an Sicherheit für die Daten in der Cloud. Die Gebäude sind durch modernste Sicherheitsanlagen geschützt, der Zutritt wird streng kontrolliert. Die derzeitige IT-Produktionsfläche des TwinCore-Rechenzentrums mit 5.400 Quadratmetern und Platz für rund 30.000 Server kann auf insgesamt fast 40.000 Quadratmeter erweitert werden.

Pay-as-you-go im Minutentakt

Die Open Telekom Cloud wird in zwei Varianten angeboten: Bei Open Elastic zahlen Kunden nur für die genutzten Ressourcen. Die Pay-as-you-go-Resourcen werden in Minutenintervallen erfasst und abgerechnet. In der Variante Reserved erhalten Kunden Ressourcen für eine bestimmte Laufzeit, von 12, 24 oder 36 Monaten. Hierbei gibt es zwei Zahlungsmöglichkeiten: Entweder monatliche Raten oder den Upfront-Modus: Bei der Vorabzahlung des Komplettbetrags erhält der Kunde hohe Rabatte.

Darf es das Komplettpaket sein?

Darüber hinaus bietet T-Systems mit der Open Telekom Cloud, dem bisherigen Private-Cloud-Portfolio sowie den Wide Area Networks (WAN) und Local Area Networks (LAN) ein Cloud-Komplettpaket. Unsere jahrelangen Erfahrungen bei Transformationen von Kundenumgebungen in die Cloud sowie weitere Services – etwa Cloudifier, Cloud Integration Center oder AppAgile – runden das Paket ab.