Die PLM Cloud von T-Systems bildet mit ihren Applikationen die Basis für ein komplexes Product Lifecycle Management.
Lösung

PLM aus der Cloud

Produktentwicklung und Datenmanagement auf neuem Niveau

  • Die perfekte PLM Lösung: startklar in zwei Tagen
  • Höchste Verfügbarkeit, Sicherheit und Datenschutzstandards
  • Vier Leistungspakte für jede Unternehmensgröße: skalierbar von fünf bis über 5.000 Nutzer
  • Infrastruktur, Betrieb, Application Management, Helpdesk, Lizenzen und Beratung
  • Investitionsschutz durch zukunftsfähige Technologien
Kontakt
Michael Böhm

Global Account Manager, Automotive Division

CTA Entscheidercheckliste - Die wichtigsten Fragen vor Projektstart

Die PLM Cloud: Zukunftssicher, transparent und agil

Die Erwartungen an PLM Lösungen steigen: Sie sollen Herstellern, Zulieferern und Entwicklungspartnern standortübergreifend zur Verfügung stehen und PLM Prozesse über das reine CAD-Datenmanagement hinaus unterstützen. Wichtig ist, Geschäftsprozesse flexibel an dynamische Veränderungen im Markt anpassen zu können. T-Systems empfiehlt mit Aras Innovator ein leistungsstarkes, durchgängiges und hochflexibles Product-Lifecycle-Management-System, das den kompletten PLM Prozess begleitet – von der Produktentwicklung bis hin zum Aftersales.

Hohe Performance und Sicherheit

Das Software-as-a-Service-Modell (SaaS) garantiert maximale Freiheitsgrade und lässt sich schnell adaptieren, ohne auf höchste Sicherheitsstandards zu verzichten. Ob globales Engineering oder die Einführung neuer Produkte – die Aras Architektur ist hochgradig skalierbar und wie geschaffen für verteilte Umgebungen. Bezahlt wird nach Verbrauch.

PLM Cloud mit vielen Vorzügen

Weil Aras Innovator vorkonfiguriert ist, laufen Installation und Inbetriebnahme schnell, einfach und reibungslos. Die Basisinstallation des PLM Systems ist in maximal 48 Stunden startklar! Das spart von Anfang an Zeit und Kosten. Mit Zusatzfunktionen für vereinfachtes Rollen- und Rechtemanagement kann T-Systems den Anwendernutzen noch einmal kräftig steigern. Unternehmen, die andere PLM Systeme integrieren möchten, steht beispielsweise der PDM WebConnector zur Verfügung – er stellt unkompliziert eine Verbindung zwischen anderen PLM- und Legacy-Systemen, ERP-Lösungen wie SAP und der Aras Cloud als Teil der T-Systems PLM Cloud Plattform her.
Die PLM Cloud von T-Systems
Alle vier Leistungspakete auf einen Blick.

Nutzungsszenarien

Konstrukteur
Manuel Schmidt
CAD-Integration
Seit wir alle ein zentrales PDM-System verwenden, habe ich von überall her Zugriff auf die aktuellen Versionen der CAD-Dokumente. Durch die CAD-Integration von T-Systems kann ich direkt aus dem Autorensystem auf die in der Cloud gespeicherten Versionen zugreifen – sogar bequem vom Home Office aus.
Zulieferer
Wolfgang Heger
Zusammenarbeit mit den Herstellern
Durch die Kopplung mit der Cloud unseres Auftraggebers ist es uns überhaupt erst möglich, zeitnah die Dokumentation zu unseren Teilen abzuliefern und unsere Zulieferteile in komplexe Produktstrukturen zu integrieren. Das bringt für uns und den Auftraggeber den entscheidenden Geschwindigkeitsvorteil bei der Entwicklung neuer Komponenten.
Projektleiter
Peter Roller
Kürzere Innovationszyklen
In immer kürzerer Zeit müssen wir neue Modelle unseres Produktes an den Markt bringen. Für uns zählen die nahtlose Zusammenarbeit mit unseren Zulieferern sowie die flexible Anpassbarkeit des PDM-Systems zu den wichtigsten Pluspunkten der T-Systems Aras Cloud. Oft nutze ich unterwegs die Möglichkeit, von meinem Tablet aus einen Workflow zu bedienen oder Kommentare zu Arbeitsergebnissen meines Teams abzugeben.
Service Techniker
Marc Brenner
Zugriff auf die komplette Dokumentation
Wenn ich zu Wartungsarbeiten vor Ort beim Kunden bin und schnell ein Handbuch oder eine Fehlerbeschreibung nachschlagen muss, kann ich dies nun jederzeit und von überall her tun. Und das Beste: Falls ich Hinweise zu Schwachstellen eines Bauteiles habe, kann ich für die QS-Kollegen direkt einen Kommentar in die Konstruktionszeichnung hinein schreiben.

Video

Flash ist nicht verfügbar.

CAEaaS

Das Video zeigt die Umsetzung wesentlicher Elemente der Berechnung in der T-Systems Cloud am Beispiel ausgewählter Produkte. Es zeigt die einfache Bereitstellung der Lösung über einen angepassten virtuellen Desktop, das Pre-prozessing, die eigentliche Berechnung (Solving) und die nachfolgende Analyse (Post-Prozessing) in Echtzeit.
 

Infrastruktur und Application Management aus einer Hand

Die Vielzahl an Neuentwicklungen und Varianten treibt den Komplexitätsgrad von Produkten und Prozessen steil nach oben. Damit sich Hersteller, Zulieferer und Entwicklungspartner in der Automobilbranche, in der Luft- und Raumfahrt sowie anderer Fertigungsunternehmen voll und ganz auf ihre Kernkompetenzen konzentrieren können, bietet T-Systems mit der PLM Cloud eine zukunftsweisende Lösung für das Product Lifecycle Management – sie führt weg von lokalen System-Installationen hin zu einem On-Demand-Service, der weltweit rund um die Uhr zur Verfügung steht.

Starke Kombination

Die PLM Cloud von T-Systems gibt es in vier unterschiedlichen T-Shirt-Größen, von Entry Size über S und M bis L. So findet jedes Unternehmen ein Leistungspaket, das zu seinen Anforderungen passt – eine starke, stimmige Kombination aus Infrastruktur-Ressourcen und integrierten Application-Management-Service-Leistungen, das auch alle notwendigen Lizenzen enthält. Ein kompetenter, international aufgestellter Service Desk unterstützt auf Basis von ITIL V3 einen reibungslosen Betrieb. Je nach gebuchtem Paket steht eine deutsch- und englisch-sprachige Hotline von 8 bis 20 Uhr (MEZ) zur Verfügung. Internationale Kunden können die Servicezeiten auf weitere Zeitzonen ausdehnen und zusätzliche Sprachen im Support nutzen. Im Grundpreis ist ein definiertes Kontingent an Störungs- und Problembeseitigungen bereits inbegriffen.

Oberste Priorität: Datensicherheit

Alle Produkte in der PLM Cloud hat T-Systems mit State-of-the-Art Security-Mechanismen versehen. Dem Verlust von Daten beugen integrierte Backup & Restore-Services vor – in modernen und leistungsfähigen Rechenzentren sind die Daten optimal geschützt.

24/7 Monitoring

Die Performance der T-Systems PLM Cloud wird permanent überwacht. Bei einem auffälligen Verhalten übernehmen System Manager von T-Systems sofort die Problemsuche und -behebung. Mithilfe von detaillierten Statistiken zu Nutzungsverhalten und Auslastung der PLM Cloud wissen Unternehmen zudem jederzeit, ob das aktuelle Leistungspaket noch alle Anforderungen erfüllt oder ob es Zeit für ein Upgrade ist. Egal, ob der Umstieg auf eine neue Aras Version ansteht oder kleinere Updates eingespielt werden müssen: Die Service-Teams von T-Systems kümmern sich um alles – von der Datensicherung über das Bereitstellen einer virtuellen Testumgebung für die Applikation bis zum Produktivschalten der aktualisierten Aras-Cloud-Umgebung.

Verwandte Themen