Die PLM Cloud von T-Systems bildet mit ihren Applikationen die Basis für ein komplexes Product Lifecycle Management.
Lösung

PLM passgenau aus der Cloud

Flexible Ressourcen für die digitale Produktentwicklung aus der PLM Cloud

  • Vollständige Entwicklungsumgebung mit 3D-Entwickler-Arbeitsplätzen 
  • Herstellerneutrales Software-Angebot für Automotive, Engineering und Forschung
  • Rechenintensive Simulationen dank Zugang zu High Performance Computing möglich
  • Nutzung auf Pay-per-use-Basis; Bring Your Own License (BYOL) möglich
  • Hochsichere Rechenzentren mit Standort Deutschland
Kontakt
Michael Böhm

Global Account Manager, Automotive Division

Mit PLM Cloud in die digitale Zukunft

Die Digitalisierung verändert die Art, wie wir Produkte entwickeln, immens. Es gilt, den Herausforderungen der steigenden Komplexität und massiv anwachsenden Datenaufkommen zu begegnen. Parallel vollzieht sich ein Wandel von mechatronischer Produktion hin zu cyberphysikalischen Systemen. Dies erfordert Flexibilität, eine neue Art der Zusammenarbeit und das Aufbrechen von Silostrukturen. Die Mehrheit der Unternehmen hat erkannt, dass die Strategie der Unterhaltung eigener Rechenzentren im Bereich der Produktentwicklung nicht mehr ausreicht – und legt jetzt die IT-Strategie der nächsten Jahre fest, mit der sie diese Herausforderungen mithilfe der Cloud meistern können.
Mit PLM Cloud bietet T-Systems Unternehmen die Möglichkeit, alle nötigen Ressourcen flexibel als Service zu buchen. Es können Produkte mit CAD (Computer-Aided Design)-Systemen in der Cloud entwickelt und mit CAE (Computer-Aided Engineering)-Methoden überprüft werden. Auch High-Performance-Computing-Ressourcen können flexibel aus einem der schnellsten Rechenzentren Europas genutzt werden.

Alle Services nach Bedarf

Statt dauerhaft große IT-Kapazitäten und Software-Lizenzen vorhalten zu müssen, nutzen und bezahlen Unternehmen ihre Ressourcen aus der PLM Cloud nach Bedarf. Die Lösung eignet sich ideal für OEMs (Original Equipment Manufacturer), Zulieferer, Ingenieur-/Architekturbüros, Forschungseinrichtungen sowie klein- und mittelständische Unternehmen, um für Projekte schnell und flexibel die benötigten Ressourcen bereit zu stellen oder Spitzenlasten wie aufwändige Simulationen mit den On-Demand-Kapazitäten der PLM Cloud zu bewältigen.
PLM Cloud von T-Systems
CTA Entscheidercheckliste - Die wichtigsten Fragen vor Projektstart
PLM aus der Cloud
Kürzere Time-to-Market durch Agilität auf Knopfdruck

Mehr erfahren

Nutzungsszenarien

PLM Services komplett aus einer Hand

Mit der PLM Cloud stellt T-Systems Unternehmen ein einzigartiges Komplettpaket an Services für Product Lifecycle Management (PLM) inklusive PLM Servicedesk zur Verfügung. Damit lassen sich sämtliche Prozesse und Anforderungen der Produktentwicklung abdecken. Nutzer buchen bei Bedarf virtuelle Desktop-PCs, Graphical Workstations, HPC-Nodes für Simulationszwecke oder Storage einfach und flexibel aus der Cloud
Der virtuelle 3D-Arbeitsplatz umfasst neben CAD und CAE auch ECAD (Electronic Computer Aided Design), EPDM (Enterprise Product Data Management), CAT (Computer Aided Testing) sowie CAD-Anwendung des Hoch- und Tiefbaus und bietet eine performante und hoch skalierbare Arbeitsumgebung. 
Die HPC-Systeme liefern skalierbare On-Demand-Rechenleistung sowohl für durchsatzorientierte als auch für große und sehr große Probleme – zum Beispiel für CAE, Data Analytics und Data Discovery.

Herstellerneutral und flexibel in der Abrechnung 

Unternehmen wählen für ihren jeweiligen Bedarf an 3D-Arbeitsplätzen, CAD, CAE, PLM und anderen Applikationen aus dem Software-Portfolio verschiedener Hersteller aus. Rechenintensive Simulationen werden vom schnellsten HPC-Rechenzentrum Europas unterstützt. So lassen sich mit der PLM Cloud alle notwendigen Arbeitsschritte durchführen – Investitionen in eigene Hard- oder Software werden überflüssig. Es gilt das Pay-as-you-use-Prinzip: Bezahlt wird genau nach Nutzung, bei Bedarf bis auf die Stunde genau. 

Service-Angebote mit höchster Datensicherheit 

Mit dem Simulation-on-Demand-Portfolio bietet die PLM Cloud eine Lösung, die den gesamten CAE-Prozess mit Infrastruktur, Plattform und Software abbildet. Durch dieses umfassende Angebot profitieren Unternehmen von niedrigeren Entwicklungskosten, einem geringeren Aufwand bei der Erstellung von physischen Prototypen, einer früheren Produktreife – und damit einer schnelleren Time-to-Market. Wie alle anderen Services wird Simulation on Demand aus dem hochsicheren Cloud-Rechenzentrum in Biere/Sachsen-Anhalt bereitgestellt. Damit ist für den Schutz und die Sicherheit der sensiblen Produktdaten und Arbeitsumgebungen gesorgt. 

Lizenzen mitbringen und Cloud-Kostenvorteile nutzen

Um den Eintritt in die PLM Cloud so nahtlos wie möglich zu gestalten, können Unternehmen vorhandene Lizenzen in der Cloud weiter nutzen (BYOL). Oder sie greifen direkt auf die flexiblen Lizenzmodelle aus der Cloud zurück und zahlen nur für die Dauer der Nutzung. Statt jährlicher Fixkosten entstehen dann nur noch Kosten pro Nutzer und Tag. So profitieren Unternehmen von dem klassischen Vorteil der Cloud-Lösungen: Die IT-Ressourcen passen sich jederzeit der Geschäftsentwicklung an.