Thema

Mobile Security

Sicherheit und Governance bestimmen den Erfolg von Enterprise Mobility

Ohne Mobile Security ist Mobile Enterprise undenkbar.

Mobiles Arbeiten ermöglicht Wachstum. Dafür müssen Unternehmen ihre Geschäftsprozesse transformieren.

  • Mobile Infrastruktur durch Mobile Device Management absichern
  • Mobile Kommunikation verschlüsseln
  • Zielgruppenspezifische Mobile-Security-Lösungen – abhängig vom jeweiligen Sicherheitsbedürfnis
  • Schutz geschäftlicher Daten, auch bei privater App-Nutzung (Dual-Persona-Konzept)
Immer up-to-date bleiben
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Newsletter abonnieren

Ohne Mobile Security ist Mobile Enterprise undenkbar

Die Nutzung von Mobilen Datenträgern und die mobile Telekommunikation werden als bedeutsamste Gefahrenquelle gesehen.
KPMG-Studie e-crime , 2013
Unterwegs erhält der Salesmanager eines Medizintechnikanbieters den Anruf einer großen Klinik. Er bekommt die Chance, den Leiter der Kardiologie und den Chefeinkäufer spontan zu treffen. Trotz Zeitnot ist eine gute Vorbereitung unabdingbar. Über sein Tablet greift der Vertriebsmitarbeiter auf das mobile Customer-Relationship-Management-System (CRM) und die Skizzen des zu präsentierenden Prototyps zu. Unabhängig von seinem Aufenthaltsort bekommt er so alle für das anstehende Gespräch benötigten Informationen.
Dieses Szenario bedingt, dass auch außer Haus die Sicherheit von persönlichen Daten, Forschungsergebnissen, Anwendungen und Verbindungen absolut gewährleistet ist – Mobile Security als Basis für Mobile Enterprise.

Ohne mobile Security leichte Beute für Hacker

Video: Mobile Encryption App im Test
Die Redaktion des Wall Street Journal Deutschland prüft die Mobile Encryption App auf Herz und Nieren. Das Ergebnis erfahren Sie im Video zum Test.

Mehr erfahren

Geräte ohne Mobile-Security-Vorkehrungen sind für immer professioneller agierende Hacker eine leichte und attraktive Beute. Mal geht es im Zuge von Wirtschaftsspionage um Bewegungsprofile eines Managers, die Hinweise auf M&A-Aktivitäten geben könnten. Oder ein Unternehmen soll direkt geschädigt werden, indem etwa dessen Online-Shop lahmgelegt wird. Die Folgen solcher Szenarien werden dennoch oft unterschätzt: Kaspersky berichtet in seiner Global IT-Security Risk Survey für 2013, dass sich der Schaden einer ernsthaften Attacke für ein großes Unternehmen auf durchschnittlich rund 480.000 Euro belief.
Laut Experton Group ist T-Systems führender Anbieter im Bereich Mobile Enterprise Consulting.
Als führender Anbieter für Mobile Enterprise Consulting sichert sich T-Systems den Spitzenplatz im Mobile Enterprise Vendor Benchmark 2014 der Experton Group.
Wie vertraulich Kommunikation und Daten zu behandeln sind, variiert von Unternehmen zu Unternehmen und hängt zudem von den Rollen der einzelnen Mitarbeiter und dem Vertraulichkeitslevel der Kommunikation bzw. der Daten ab. Entsprechend muss Mobile Security von Fall zu Fall angepasst werden. Deshalb ist ein abgestuftes Portfolio für jedes Sicherheitsbedürfnis sinnvoll. Die darin enthaltenen Module sollten miteinander kombinierbar sein und alle Angriffspunkte abdecken: vom Device über Apps und Transport bis hin zur Backend-Integration – meist SAP.

Mobile Security mit Mobile Device Management einhalten

Die unabdingbare Grundlage für Mobile Security stellt Mobile Device Management (MDM) dar. MDM gewährleistet, dass die damit verwalteten Geräte entsprechend den Sicherheitsstandards und Governance-Regeln des Unternehmens ausgestattet sind und verwendet werden. Die IT-Abteilung kann damit zum Beispiel festlegen, welche Apps auf den Endgeräten zugelassen sind und im Zweifel unerwünschte Apps entfernen. Auch den Roll-Out von Sicherheitsfunktionen hilft MDM zu steuern: einer Anti-Virus-App zum Beispiel. Im Notfall lassen sich gestohlene oder verloren gegangene Geräte über MDM sogar aus der Ferne abschalten und Daten löschen.
Aufbauend auf MDM können bedarfsabhängig weitere Lösungen implementiert werden. Ein Enterprise App Store zum Beispiel ermöglicht es Mitarbeitern, dienstliche Anwendungen aus gesicherter Quelle herunterzuladen. Apps, die Daten und Sprache auf dem Transportweg verschlüsseln – sogenannte Crypto Apps –, unterstützen Mobile Security, indem sie das Ausspähen der Kommunikation zwischen zwei Geräten unterbinden.