Auf den "Über uns"-Seiten von T-Systems erfahren Sie Wissenswertes über die Telekom-Tochter.
Unternehmen

Corporate Governance aus Überzeugung

Mit einer weltumspannenden Infrastruktur aus Rechenzentren und Netzen betreibt T-Systems Informations- und Kommunikationstechnik (engl. kurz ICT) für multinationale Konzerne und öffentliche Institutionen.
Unser Anspruch ist hoch – vor allem der an uns selbst. T-Systems verfolgt umfassende Grundsätze guter Unternehmensführung (Corporate Governance). Dazu zählen Bilanzierungsrichtlinien, Regelbefolgung und ethische Standards. Diese Grundsätze erfüllen die Anforderungen unserer Muttergesellschaft Deutsche Telekom AG und die der Öffentlichkeit, und sie entsprechen den rechtlichen Rahmenbedingungen. Für uns bedeutet Corporate Governance, dass wir transparente Finanzberichte vorlegen, Beteiligungen effektiv steuern, Richtlinien und Regeln voll umsetzen, eine nachhaltige Geschäftsentwicklung betreiben sowie hohe ethische Standards einhalten und Integrität und Engagement fördern.
Diese Grundsätze ermöglichen es unserem Unternehmen mit seinen rund 48.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern weltweit:
  • hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards zu gewährleisten,
  • Produkte und Dienstleistungen mit über 100 Beteiligungen in mehr als 20 Ländern anzubieten,
  • und gemeinsam mit unseren Partnern nachhaltigen wirtschaftlichen Erfolg zu erzielen.
Das Richtlinien- und Dokumentationsgerüst der Corporate Governance bei T-Systems bilden die Corporate-Governance-Regeln der Deutschen Telekom, der Code of Conduct, das Konzernleitbild, die Umweltziele der Geschäftseinheiten sowie die Finanz-, Umwelt- und Sozialbilanzierung. Hinzu kommt die Übernahme von ethischer Verantwortung – zum Beispiel im Rahmen von Sport- und Kultursponsoring, gesellschaftlichem Engagement oder Bildungsförderung durch die Telekom-Stiftung.