T-Systems-Claim-Logo
Suchen
Linien und Quadrate in lila, blau und rosa

Tempo bei der Migration: AWS Snow Edge Computing

Schnell, sicher, zuverlässig: Mit AWS Snowball sind Sie für umfangreiche Datenmigrationen gerüstet

05. August 2021Andrej Maya

Bremst die Datenübertragung Ihre Cloud-Migration?

Die Migration einer Rechenzentrumsumgebung in die Cloud ist ein komplexer Prozess, der oft Monate dauert. Ein besonders kritischer Teil der Migration: der Transfer der Daten in die Cloud-Umgebung. Denn sie bilden das Fundament der Anwendungslandschaft Ihres Unternehmens. Doch genau diesen Teil des Übergangs zum Cloud Computing unterschätzen Betriebe häufig, gerade wenn es um den Zeit- und Arbeitsaufwand für die Umstellung ihrer IT-Infrastruktur geht. 

Schnelle Migration dank Edge Computing

Eine Hand berührt eine digitale, holografische Weltkarte

Hier schafft AWS Snowball Abhilfe. Das Edge-Computing-Gerät sorgt dafür, dass Sie große Datenmengen schnell und sicher an die Amazon Web Serivces (AWS) übertragen können. Und zwar bietet die Edge-Computing-Lösung mit hoher Kapazität immer dann enorme Vorteile, wenn eine Migration von mehreren Terabyte (TB) an Daten ansteht und der Upload wahrscheinlich mehr als eine Woche dauert.

Denn das Edge Device hilft, den Upload solch riesiger Datenmengen erheblich zu beschleunigen. Die Anwendung ist speziell auf einmalige, groß angelegte Migrationsprojekt ausgelegt. Sie eignet sich hingegen nicht für die kontinuierliche Datensynchronisation in Echtzeit, etwa wenn im Geschäftsalltag Sensoren aus einer Smart Factory über das Internet of things (IoT) Informationen an die Cloud senden sollen. Hier sollten Unternehmen nach der Migration in die Cloud-basierte Umgebung auf herkömmlicher Konnektivitätsoptionen setzen. So können sie den kontinuierlichen Datentransfer etwa mit Diensten aus der AWS Transfer Family wie AWS Direct Connect sicherstellen. Oder die erfassten Daten über das öffentliche Internet an ihre Cloud-Dienste senden.

Ein großer Vorteil von AWS Snowball Edge: Anwender können das mobile Gerät jederzeit auch in anderen Anwendungszusammenhängen verwenden. Denn die Hardware ist mobil und für jedes Szenario geeignet, in dem Sie AWS-Rechenleistung an unterschiedlichen Standorten benötigen. 

Zeit sparen und Fristen einhalten

IM-Zeit-sparen-und-Fristen-einhalten

AWS Snowball ermöglicht Ihnen in jedem Fall eine nahtlose, sichere und schnelle Datenübertragung in die AWS Cloud. Die genaue Übertragungsgeschwindigkeit allerdings hängt stark von der Größe der zu übertragenden Dateien ab. Grundsätzlich gilt: Kleine Dateien werden langsamer übertragen als große, da diese weniger Transaktionen für die gleiche Anzahl von Byte-Einheiten erfordern.

Ein Beispiel aus der Praxis zeigt die Fortschritte bei der Migration mit der Edge-Anwendung: Hier haben wir mit zwei Snowball-Geräten parallel über 40 TB Daten in weniger als acht Tagen übertragen. Im folgenden Diagramm sehen Sie, wie die Datenbefüllung in dieser Zeit fortgeschritten ist. Zum Vergleich: Die Übertragungszeit über eine Internetverbindung mit 50 Mbit/s hätte mehr als 82 Tage betragen. Dies hätte den im Projekt vorgesehenen Zeitrahmen deutlich gesprengt.

Wir haben über 40 TB Daten in weniger als acht Tagen mit zwei Snowball-Geräten parallel übertragen. Zum Vergleich: Die Übertragungszeit über eine Internetverbindung mit 50 Mbit/s hätte mehr als 82 Tage betragen.

Snowball aktivieren

Ein Diagramm das den Prozess der Installation von AWS Snowball zeigt

Bestellen Sie Ihr Snowball-Gerät in der AWS-Konsole, so wird es je nach Lagerbestand innerhalb von 1-2 Tagen geliefert.
Schließen Sie Ihr Edge-Gerät dann an Ihr lokales Netzwerk an und starten Sie eine Workstation – idealerweise eine in derselben Routing-Domain. Für eine schnellere Übertragung starten Sie mehrere Kopieraufträge gleichzeitig von verschiedenen Workstations.
Ist die Datenübertragung abgeschlossen, trennen Sie das Edge-Gerät, schalten es aus und versenden es. per Kurierdienst. Auf die Sicherheit Ihrer vertraulichen Informationen können Sie sich dabei jederzeit verlassen. Bei der AWS-Snowball-Technologie sind alle Daten mit einem AES-256-Bit-Algorithmus und per AWS KMS verschlüsselt. Außerdem muss das Gerät vor der Verwendung mit einem 29-stelligen Code und einer verschlüsselten Manifestdatei entsperrt werden. Snowball ist mit einem Trusted Platform Module (TPM) ausgestattet, das Sicherheit und eine vollständige Verwahrungskette Ihrer Daten gewährleistet.

Nachdem die Snowballs in der Sortiereinrichtung angekommen sind, überprüft und an das AWS-Snowball-Team weitergeleitet wurden, werden Ihre Daten über das 100-Gbit/s-Backbone-Netzwerk an Ihren Ziel-S3-Bucket übertragen.

So holen Sie das Beste aus AWS Snowball heraus

Die Tools der AWS Snowball Familiy eignen sich also immer dann, wenn Sie große Datenmengen im zweistelligen TB-Bereich verschieben möchten. Aber auch wenn Sie nur über eine begrenzte oder instabile Bandbreite verfügen. Das Edge Computing bietet einen bedeutenden Echtzeitvorteil gegenüber dem herkömmlichen Kopieren Ihrer Daten über das Internet. Damit Ihr Migrationsprojekt inklusive der Datenübertragungsprozesse zum größtmöglichen Erfolg wird, sollten Sie dieses auf jeden Fall vor dem Beginn präzise planen. T-Systems als stabiler und erfahrener Partner unterstützt Sie bei jedem Schritt – von der Beratung zu Best Practices über die Planung und Bestellungen bis hin zur eigentlichen Installation und der Datenmigration.

Zur Person
Andrej Maya – Lead Solution Architect

Andrej Maya

Lead Solution Architect, T-Systems International GmbH

Profil und alle Artikel ansehen

Schlägt Ihr Herz schon „Grün“? 

Die neue Ausgabe der Future Practice.

Besuchen Sie t-systems.com außerhalb von Germany? Besuchen Sie die lokale Website für weiterführende Informationen und Angebote für Ihr Land.