Mit Managed Azure Stack bietet T-Systems ein Komplettpaket für die Hybrid Cloud von Microsoft.
Lösung

DSI Azure Stack

Managed Service für die Private Cloud

  • Gemanagte Infrastruktur on-premise oder im T-Systems-Rechenzentrum
  • Implementierung, Betrieb und Mehrwert-Services aus einer Hand
  • 360°-Services vom Onboarding über Service Desk bis hin zum Kapazitätsmanagement
  • Regelmäßige Patches und Updates entlang der Microsoft Roadmap
  • Attraktives OPEX-Preismodell für Appliance und Betrieb

Schlüsselfertige Lösung für einen schnellen Start

Der Aufbau einer eigenen Azure-Stack-Umgebung bringt einiges an Komplexität mit sich – vom Housing über das Netzwerk bis zur Auswahl und Integration der Appliance. Mit DSI Azure Stack stellt T-Systems daher nicht nur die Plattform von Microsoft bereit, sondern übernimmt auch Design, Setup und Betrieb. Daten und Anwendungen liegen auf dedizierter Hardware im Rechenzentrum von T-Systems oder beim Kunden vor Ort. So erhalten Unternehmen eine hochsichere Private Cloud-Lösung, die sich problemlos zur Hybrid Cloud erweitern lässt.

Für jede Anforderung die richtige Strategie

DSI Azure Stack eignet sich besonders für Unternehmen, die hohe Compliance-Anforderungen erfüllen müssen. Die lokale Datenhaltung sorgt für schnelle Transaktionen und optimiert die Anbindung von Außenstellen. Ein Expertenteam unterstützt von Beginn an und entwickelt gemeinsam mit dem Kunden eine IT-Gesamtstrategie entsprechend der individuellen Anforderungen. Unternehmen erhalten eine schlüsselfertige Private-Cloud-Lösung, inklusive regelmäßiger Patches und Updates. Dank Leasing-Modell haben Unternehmen die Kosten immer im Blick.
Top Downloads

Anwendungsbeispiele

Infografik

Infografik Azure Stack

Durchgängiges Hybrid-Cloud-Modell

Das könnte Sie auch interessieren
In vielen Bereichen können Unternehmen nicht ausschließlich auf die Private oder Public Cloud setzen. Die Public Cloud bietet mehr Flexibilität und Rechenleistung, unternehmenskritische Anwendungen und Daten benötigen jedoch einen stärkeren Schutz. In Verbindung mit Azure Public bietet Azure Stack beides: Durch die Kombination beider Angebote erhalten Unternehmen eine durchgängige Hybrid-Cloud-Lösung.

Azure Stack erweitert Azure Public

Als Tier-1-CSP-Partner im Rahmen des Microsoft Cloud-Solution-Partner-Programms bietet T-Systems sowohl Azure Stack, als auch Azure Public an. Die Telekom-Tochter liefert dabei den kompletten Service, inklusive Infrastruktur und Management. Dadurch lassen sich hochsichere Private-Cloud-Ressourcen flexibel um zusätzliche Kapazitäten der Azure-Plattform erweitern. Benötigt ein Unternehmen eine Entwicklungsumgebung, mehr Rechenleistung für temporäre Datenanalysen oder müssen saisonale Lastspitzen ausgeglichen werden, können Workloads schnell und einfach in die Public Cloud auslagert werden. Auch für die Industrie ergeben sich dadurch Vorteile: Informationen aus IoT-Anwendungen können in der Private Cloud lokal und produktionsnah verarbeitet und bei Bedarf für weitere Analyse an ein zentrales System in der Public Cloud übertragen werden.

Trotz Flexibilität: die Sicherheit bleibt

Sicherheitskritische Daten und Anwendungen befinden sich in diesem hybriden Szenario weiterhin in der privaten IT-Umgebung, beispielsweise, wenn sie das Haus oder das Land aufgrund strenger Compliance- und Datenschutzvorgaben nicht verlassen dürfen.

Verwandte Themen