Globales Netz für die Wirtschaft: Smart SD-WAN powered by ngena sorgt für hohe Wirtschaftlichkeit und einfaches Netzmanagement.
Lösung

SMART SD-WAN

Ein smartes Netz für das digitale Business

  • Standardisiert und schnell zur globalen Vernetzung
  • Passende Zugangstechnologie für jeden Standort durch hybriden Access
  • Schnelle Änderungen und Erweiterungen dank zentraler Netzsteuerung
  • VPN-Services auf Basis SDN-/NFV-Technologie
  • Automatisierte Betriebs- und Technologieplattform auf Basis der Netzallianz ngena

Herausforderung: Globales IP-VPN

Standortübergreifende Firmennetze zu managen ist eine komplexe Aufgabe. Selbst große Telekommunikationsanbieter besitzen kein flächendeckend globales Netz und kaufen fehlende Infrastruktur dazu. Neue Dienste bereitzustellen ist daher nicht nur zeitaufwändig, sondern die Angebote variieren zudem je nach Region. Doch international tätige Unternehmen müssen sich dem schnell wandelnden Markt anpassen – und damit auch ihre Datennetze.

Netzdienste auf Knopfdruck

Mehr zum Thema
Die neue Technologie SD-WAN macht das Firmennetz extrem wandelbar.
SD-WAN (software-defined Wide Area Network) ist das neue Wundermittel für das standortübergreifende Firmennetz – darüber sind sich alle einig.

Mehr erfahren


Endlich ziehen Datennetze mit der Dynamik der Digitalisierung gleich. Als Partner der Netzallianz ngena liefert T-Systems multinationalen Unternehmen global standardisierte Netzdienste, die nahezu auf Knopfdruck bereitstehen: Mit Smart SD-WAN bietet T-Systems ein internationales, carrierübergreifendes IP-VPN auf SD-WAN-Basis. Die globalen Netzdienste sind nicht nur von höchster Qualität, sondern auch sicher, schnell verfügbar und einfach zu managen. Die Produkte und Prozesse sind weltweit standardisiert und werden von einer zentralen Plattform gesteuert.
Downloads

Technische Spezifikationen

  • Carrierübergreifende, internationale SD-WAN-Plattform
  • Servicemanagement mit persönlichem Ansprechpartner
  • Konsequenter Einsatz der Virtualisierungstechnologie
    „Network Functions Virtualization“
  • Hohe Automatisierung des Betriebs
  • Globale Verfügbarkeit durch ngena-Allianzpartner
  • Ende-zu-Ende-Verschlüsselung als Standard
  • Global standardisierte Service Levels
Smart SD-WAN
Verfügbare Access Designs
Zukünftige Access Designs
Verfügbare Services:
  • Regionaler Internet-Breakout
  • Firewall & Web Security für regionalen Internet-Access
  • Multi-VPN mit Quality of Services
  • Intelligente Auswahl der Access Line je Applikation (best path selection)
  • Intelligente Führung von Netzverkehr je nach Art der Anwendung (application aware network)
  • CE-CE-Kopplung mit anderen Netzen
  • Managed Service E2E mit persönlichem Service Manager

           Weitere Services folgen bis Ende 2018, z.B. Lokaler Internet-Access, Cloudanbindung u.v.m.

Smart SD-WAN – das Netz für die Digitalisierung

Das könnte Sie auch interessieren
Internationale Unternehmen bleiben nur dann erfolgreich, wenn sie sich dem Markt agil anpassen. Das umfasst nicht nur ihr Geschäft, sondern auch die dafür nötigen IT- und Telekommunikations-Ressourcen – zum Beispiel die weltumspannenden Datennetze. Denn: Neue Standorte sind darauf angewiesen, schnell auf das Firmennetz zugreifen zu können. Oder jüngst gebuchte Public-Cloud-Dienste erfordern kurzfristig regionale oder lokale Übergänge zwischen IP-VPN und Internet.

Neue Anforderungen an IP-VPNs

Heute dominieren MPLS-VPNs die Firmennetze, denn sie sind hochverfügbar, sicher, leistungsfähig und individualisierbar. Doch wer ein internationales MPLS-VPN aufbauen oder anpassen will, brauchte bisher Geduld: Der Netzbetreiber muss das Netz manuell konfigurieren und sich mit anderen Anbietern absprechen. In Sachen Agilität hinken die Firmennetze daher oftmals den Anforderungen hinterher.
Zwar kommen zunehmend VPNs über das öffentliche Internet zum Einsatz – zum Beispiel, um kleinere Standorte zu vernetzen. Internetzugänge sind meist schnell verfügbar, kostengünstig und fast überall auf dem Globus möglich. Allerdings gehen diese Vorteile zulasten der Übertragungsqualität, die stets vom aktuellen Datenverkehr abhängt. Zudem lassen sich Daten nicht – wie bei MPLS – priorisieren und mit festgelegter Qualität übertragen. Unternehmen bekamen also entweder ein hochwertiges MPLS-VPN oder ein Internet-basierendes Netz. Bis jetzt.

Hochwertig und agil

Mit Smart SD-WAN vereint T-Systems die Vorteile beider Netztechnologien. Und durch „Software Defined Networking“ (SDN) und Network Function Virtualization (NFV) wird Smart SD-WAN so agil. Neue Dienste und Verbindungen können deutlich schneller als bisher bereitstehen, und dank intelligent verknüpfter Betreibernetze deckt das IP-VPN perspektivisch den ganzen Globus ab. Für den Access zum leistungsfähigen Backbone wählen Unternehmen aus global standardisierten Access-Designs – je nach den Anforderungen an Qualität und Wirtschaftlichkeit. Zusätzlich können Unternehmen die Übertragungsqualität für einzelne Anwendungen festlegen. T-Systems übernimmt das komplette Management des VPNs für Unternehmen – inklusive persönlichem Servicemanagement rund um die Uhr.
Damit ist Smart SD-WAN agiler und einfacher als ein Internet-VPN und für viele Anforderungen so leistungsfähig wie MPLS. Egal, ob Unternehmen Smart SD-WAN allein einsetzen oder ergänzend zu Internet- und MPLS-VPNs – endlich können sie sich voll und ganz ihrem Geschäft und dessen Digitalisierung widmen. Denn das Firmennetz geht jeden Weg mühelos mit.

Verwandte Themen