Mit der Big-Data-Analyse von T-Systems generieren Unternehmen neue Geschäftsmodelle aus der Analyse großer Datenmengen.
Lösung

Big Data mit Hadoop aus der Cloud

Werte aus Daten schöpfen

  • Big-Data-Plattform aus der Cloud
  • Verarbeitung großer Datenmengen
  • Analyse unstrukturierter Daten
  • Beratung, Planung, Implementierung und Optimierung durch T-Systems
Kontakt
Uwe Quattländer
Uwe Quattländer

Consultant SAP Solutions

Schritt für Schritt zur Big-Data-Strategie

Vier von fünf Unternehmen in Deutschland treffen mittlerweile relevante Entscheidungen auf der Basis von Datenanalysen, wie eine Umfrage des Branchenverbandes Bitkom unter mehr als 700 Unternehmen ergab. Auf Big-Data-Technologien greift dabei allerdings erst ein Drittel der Firmen zurück. Ein Hemmnis ist der Studie zufolge neben Sicherheitsbedenken und Personalmangel der vermeintlich hohe Investitionsbedarf.
Die Lösung: Das Offering von T-Systems, bestehend aus Beratung, Planung, Implementierung und Optimierung von Big-Data-Analysis-Lösungen und Prozessen mit transparenter Kostenkalkulation. Ein Workshop identifiziert potenzielle Einsatzszenarien des Unternehmens. Für eine Machbarkeitsstudie (Proof of Concept) stellt T-Systems dem Kunden ein Hadoop-Ecosystem zur Verfügung, um an ausgewählten Geschäftsprozessen erste vielversprechende Big-Data-Szenarien zu testen. In dieser Evaluierungsphase werden mögliche fachliche Use Cases wie besseres Reporting, Echtzeitszenarien oder die Verarbeitung von unstrukturierten Daten untersucht, etwa von Social-Media-Daten für Marketing-Kampagnen. Anschließend erarbeitet T-Systems gemeinsam mit dem Unternehmen eine angepasste Big-Data-Einführungsstrategie und implementiert die individuell passende Lösung.
Top Download
SAP HANA® aus der Cloud
White Paper: Die Basis für das Real-Time-Business legen.

Mehr erfahren

Top Downloads

Wie nützt Big Data Analysis meinem Unternehmen?

  • Wachsende Menge unstrukturierter Daten verwalten und nutzen
  • Tausende Transaktionen pro Minute verarbeiten
  • Maschinendaten in Echtzeit analysieren
  • Daten in nachhaltigen Unternehmenswert umwandeln
  • Beratung, Planung, Implementierung, Optimierung
  • Big Data Innovation Workshop
  • Big Data Assessment
  • Big Data Proof of Concept
  • Strategie & Lösungsberatung
  • Schnelle Verarbeitung großer Datenmengen möglich
  • Auch polystrukturierte Daten aus verschiedenen Quellen
  • Optimierte Geschäftsplanung durch Advanced plus Predictive Analytics
  • Verbesserter Produktentwicklungsprozess
  • Bessere Kenntnis von Verbraucherverhalten und Markt
  • Zuverlässige und sichere Datenverwaltung

Wie aus Big Data mit Hadoop neue Geschäftsmodelle entstehen

Das könnte Sie auch interessieren
Egal, ob IoT-Lösungen, M2M-Kommunikation oder digitale Vernetzung: Die T-Systems Big-Data-Plattform aus der Cloud ist dynamisch skalierbar und kommt mit allen Anforderungen zurecht. Sie basiert auf dem Hadoop Distributed File System (HDFS) von Apache, dessen Framework sich für die Erfassung, Sicherung und Verarbeitung großer, unstrukturierter Datenmengen eignet.
So werden etwa beim Data Streaming mit Hadoop Spark die Daten bereits beim Speichern in Echtzeit verarbeitet. Hadoop kann zudem mit SAP HANA zu einer umfassenden Big-Data-Plattform für das Smart-Data-Management kombiniert werden. So stellt T-Systems für jeden Use Case, auch dank Partnern wie Cloudera oder Hortonworks, das passende Analytics-Setup als Platform-as-a-Service zur Verfügung. Dabei können auch On-Premise-Lösungen beim Kunden oder vorhandene Private Clouds berücksichtigt werden. Drei Beispiele, wie Big-Data-Lösungen von T-Systems für Unternehmen Werte aus Daten schaffen:

1. Predictive Maintenance beim Automotive After Sales

Für einen Automobilhersteller bündelt und verarbeitet die Big-Data-Analysis-Plattform von T-Systems alle Informationen aus dem After-Sales-Prozess des Kunden. Die Vernetzung der Autos ermöglicht zudem das Sammeln und Auswerten von Daten wie dem aktuellen Kilometerstand oder der Motorisierung. Probleme lassen sich frühzeitig erkennen, der Fahrer wird rechtzeitig über einen notwendigen Werkstattbesuch informiert.

2. Effizientes Flottenmanagement dank Big Data

Für einen Flottenmanager verarbeitet und analysiert die zentrale Analytics-Plattform alle kritischen Parameter wie die Fracht, CO2-Emissionen, den Kraftstoffverbrauch oder die Position des Fahrzeugs. Alle Fahrzeugprofile mit Standardbewertungen für den Verbrauch lassen sich zentral verwalten. Zusätzlich übertragen mobile Geräte Logistikdaten in Echtzeit. Eine nachhaltige Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und ein optimiertes Flottenmanagement sind das Ergebnis.

3. Vorausschauende Wartung im Schienenverkehr

Für ein Verkehrsunternehmen sammelt eine Onboard-Unit mit SIM-Karte die Sensordaten der Loks und sendet sie über das Mobilfunknetz zur Hadoop-Plattform in einem Rechenzentrum von T-Systems. Nach der Aufbereitung der Daten in der Cloud kann das Unternehmen präzise vorhersagen, wann eine Lok zur Wartung ins Depot muss, statt dem festgelegten Wartungszyklus folgen zu müssen. Das spart Kosten.

Verwandte Themen