T-Systems-Claim-Logo
Suchen
Blaue Punkte formen abstrakte Wolke

Die sieben R der Cloud-Migration: Teil Eins

Entdecken Sie die Vor- und Nachteile und Best Practices von sieben Cloud-Migrationsoptionen beginnend mit Rehosting und Relocating 

29. Oktober 2021Nico Herzhauser

Erfolgreich auf Ihrer Reise in die Cloud

Willkommen bei dieser dreiteiligen Blogserie, in der es um die Migration Ihrer Mainframe-Anwendungen in die Cloud geht. Wenn Sie Ihre Reise in die Cloud beginnen, sind zahlreiche strategische, wirtschaftliche, ressourcenbezogene und technische Aspekte zu beachten. Das kann gleichermaßen aufregend und entmutigend sein. Bedenken Sie jedoch, dass schon zahlreiche Unternehmen den Weg in die Cloud gemeistert haben: Laut Mordor Intelligence wird der Markt für Cloud-Migrationsdienste bis 2026 auf einen Umsatz von 444,34 Mrd. US-Dollar anwachsen. Von den Unternehmen, die ihre Cloud-Migration bereits beendet haben, können wir wertvolle Lektionen lernen.

Was sind die sieben R?

Finger zeigt auf eine Wolke

Die sieben R bauen auf den fünf R auf, die im Jahr 2010 ursprünglich von Gartner identifiziert wurden. Heute sind die gängigen Cloud-Migrationsmethoden wie von Amazon Web Services (AWS) definiert die folgenden:

  • Refactoring/Re-architecting – eine Anwendung verschieben und ihre Architektur ändern
  • Replatforming – eine Anwendung verschieben und optimieren, um die Cloud-Funktionen zu nutzen
  • Repurchasing – Tausch gegen ein anderes Produkt, normalerweise gegen ein SaaS-Modell
  • Rehosting – bekannt als „Lift and Shift“ – eine Anwendung ohne Änderungen verschieben
  • Relocating – „Lift and Shift“ auf Hypervisor-Ebene, speziell für VMware Cloud on AWS
  • Retaining – eine Anwendung in ihrer Quellumgebung belassen, um sie später erneut zu prüfen
  • Retiring – eine Anwendung außer Betrieb nehmen oder entfernen

Ich werde in dieser Blogserie auf jede der Optionen tiefer eingehen.

Beginnen Sie mit dem Warum

Bevor Sie überlegen, welche Cloud-Migrationsoption für die Bedingungen Ihres Unternehmens am besten geeignet ist, ist es wichtig, mit Ihren Stakeholdern zusammenzuarbeiten und sich auf Ihre Cloud-Strategie zu einigen. In einigen Unternehmen kann das bedeuten, dass Sie offen für Veränderungen sein und Ihre Einstellung zur Cloud ändern müssen. Grundsätzlich sollte Ihre Cloud-Strategie Ihre Geschäftsstrategie ermöglichen. In einigen kleineren und mittleren Unternehmen sind technologiebezogene Entscheidungen auf das IT-Team beschränkt. Ohne ein genaues und umfassendes Verständnis der Herausforderungen und Treiber Ihres Unternehmens besteht jedoch die Gefahr, dass Ihre Cloud-Strategie falsch ausgerichtet wird und Ihre langfristigen Ziele nicht unterstützt.

Gewinnen Sie also Klarheit darüber, warum Sie in die Cloud wechseln, welche Prioritäten Sie setzen und welche Ergebnisse Sie wann vom Cloud Computing erwarten. Der abteilungsübergreifende Austausch von Informationen ist entscheidend. Darüber hinaus ist es üblich, einen Cloud-Ausführungsplan auch auf Unternehmensebene als Cloud-Strategie zu bezeichnen. Es handelt sich um separate Elemente. Wenn Sie zuerst Ihre Strategie erstellen, können Sie sicherstellen, dass alle Parteien in die richtige Richtung geleitet werden.  

Was ist Rehosting in die Cloud?  

Wir haben bereits Hunderte von Unternehmen bei ihrer erfolgreichen Cloud-Migration unterstützt. Nach unserer Erfahrung ist Rehosting, auch als „Lift and Shift“ bezeichnet, die verbeitetste Migrationsmethode. 

Beim Rehosting wird eine bestehende Anwendung (z. B. eine Anwendung, die auf Bare-Metal oder in einem traditionellen lokalen Rechenzentrum ausgeführt wird) aus einer physischen Umgebung in eine virtuelle Umgebung verschoben. Die Anwendung (oder der Dienst) wird unverändert in Infrastructure as a Service (IaaS) verschoben.  

Betrachten Sie das Rehosting als relativ unkomplizierte erste Phase Ihrer Migration. Anschließend können Sie Ihre Anwendungen verbessern, um die Vorteile der neuen IT-Landschaft zu nutzen.  

Zum Beispiel:

  • Skalierbarkeit – Die Cloud passt sich Ihren Anforderungen an
  • Agilität – Reagieren Sie auf sich ändernde Bedürfnisse und passen Sie sich an, um Innovationen voranzutreiben
  • Kosten – Zahlen Sie nur für das, was Sie nutzen und schaffen Sie Kostentransparenz
  • Leistung – Profitieren Sie von den neuesten Tools in einer modernen IT-Infrastruktur
  • Sicherheit – Profitieren Sie von den integrierten Funktionen Ihres Cloud-Anbieters
  • Backup und Disaster Recovery – Begrenzen Sie Ausfallzeiten und verhindern Sie Datenverlust
  • Datenintegrität – Bewahren Sie sichere und konforme Daten

Die Vor- und Nachteile von Rehosting

Vorteile
Der Grund für die große Popularität des Rehosting liegt darin, dass es in zweifacher Hinsicht Vorteile bietet: Zeit und Fähigkeiten. Weitere Vorteile sind:

  • Rehosting ist die schnellste aller Migrationsmethoden
  • Es ist die Option mit der geringsten Komplexität, d. h. es sind weniger Fähigkeiten erforderlich
  • Ideal für Unternehmen, die die Vorteile von Cloud-Lösungen möglichst schnell nutzen möchten – etwa weil sie an behördliche Anforderungen gebunden oder weil ihre technischen Ressourcen überlastet sind
  • Wenn in der neuen Umgebung etwas schief geht, hilft Ihnen Ihr Wissen und Ihre Vertrautheit mit den eigenen Anwendungen, die Ursache des Problems effizienter zu ermitteln  

Nachteile
Was sind die möglichen Nachteile?

  • Solange Sie Ihre Anwendungen nicht optimieren, entgehen Ihnen Gewinne bei Effizienz und Produktivität – auch wenn Sie diese Verluste kurzfristig akzeptabel finden 
  • Es besteht das Risiko, dass einige Ihrer Legacy-Anwendungen in der Cloud nicht wie erwartet funktionieren

Bei geschäftskritischen Anwendungen kann die kontinuierliche Datenreplikation das Risiko mindern und eine Atempause ermöglichen.

Was ist Relocating in die Cloud?

Vier Menschen schauen gemeinsam auf einen Bildschirm.

Die Relocating-Migrationsmethode ähnelt dem Rehosting, ist jedoch besonders für Unternehmen geeignet, die ihre IT vor Ort auf VMware ausführen. VMware Cloud on AWS ermöglicht Ihnen einen schnellen Zugang zur Cloud, da sich eine Reihe von Anwendungen rasch verschieben lassen – ideal, wenn Sie mit einem engen Zeitplan arbeiten. Der Begriff Relocating kann sich auch auf den Wechsel von einem Cloud-Anbieter zu AWS beziehen.

Während der Corona-Krise musste eine öffentliche Einrichtung in Deutschland eine digitale Zahlungslösung etablieren, um Tausende Unternehmen zu unterstützen, die dringend Finanzhilfen benötigten. Kurz vor dem letzten Belastungstest der Entwickler stellte sich heraus, dass die vorgesehene lokale Betriebsplattform dem erwarteten Ansturm nicht standhalten würde.

Unsere AWS-Spezialisten haben in 30 Stunden mit drei Hosts ein softwaredefiniertes Rechenzentrum (SDDC) erstellt, das einen kompletten VMware-Stack mit Rechen-, Speicher- und Netzwerkressourcen bietet. Das SDDC verwendet Bare-Metal-Server bei AWS, die ausschließlich dieser Einrichtung zur Verfügung stehen. Die Ergebnisse waren bemerkenswert. Es konnte eine Leistungssteigerung um 400 Prozent für den Webservice erzielt werden.

Weitere Einblicke in der AWS Transformation Day Aufzeichnung

Die jährliche AWS-Veranstaltung für IT- und Business-Entscheider – der AWS Transformation Day – fand am 10. November 2021 statt. T-Systems hat dort einen Vortrag halten. Auf der Veranstaltung wurden strategische Einblicke und Erkenntnisse von Führungskräften vorgestellt, die mit ihrem Unternehmen in die Cloud migriert sind.      

Unser Solutions Architect Nico Herzhauser hat die T-Systems Partner-Session auf der Veranstaltung gleitet. Er ist auf den Plan der Deutschen Telekom eingegangen, bis Ende 2022 60 Prozent ihrer Anwendungen in die Cloud zu migrieren oder als Cloud-native Apps bereitzustellen.  

Lesen Sie mehr und schauen Sie sich die Aufzeichnung des AWS Transformation Day an. Lesen Sie auch die Teile 2 und 3 dieser kostenlosen Blogserie.


Erleben Sie den AWS Transformation Day

Erfahren Sie mehr über Cloud Migration von Cloud-Experten von AWS, T-Systems und weiteren aus der Branche mit diesem digitalen Event.

Zum Autor
IM-Herzhauser-Nico

Nico Herzhauser

Solutions Architect, T-Systems International GmbH

Profil und alle Artikel ansehen

Das könnte Sie auch interessieren:

Besuchen Sie t-systems.com außerhalb von Germany? Besuchen Sie die lokale Website für weiterführende Informationen und Angebote für Ihr Land.