T-Systems-Claim-Logo
Suchen
Ein Handy mit Stethoskop.

Sichere Cloud für Gesundheits-Apps auf Rezept

Für Digitale Gesundheits-Anwendungen (DiGA): T-Systems bietet Entwicklern und Betreibern optimale Cloud-Basis

19. Januar 2021

Telekom Healthcare Cloud für DiGA: Sichere Apps auf Rezept

Seit Oktober 2020 haben Versicherte einen Anspruch auf die Versorgung mit digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA). Die Apps auf Rezept müssen jedoch höchsten Datenschutz- und IT-Sicherheitsanforderungen der DiGA-Verordnung (DiGAV) genügen. Die Telekom bietet die optimale, technische Basis, um sowohl alle Anforderungen der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als auch die des Bundesinstituts für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) zu erfüllen.

Deutsche Cloud-Rechenzentren der Telekom

Das BfArM prüft neben dem therapeutischen Nutzen von DiGA-Apps außerdem Kriterien wie Funktionstauglichkeit, Qualität, Datensicherheit und Datenschutz. T-Systems hilft Start-ups und anderen App-Entwicklern dabei, diese Voraussetzungen zu erfüllen. Wer aktuell eine DiGA entwickeln möchte, erhält bei T-Systems dafür technische und fachliche Beratung. Mit der Telekom Healthcare Cloud bietet T-Systems darüber hinaus genau die richtige, DSGVO-konforme Technologie-Basis aus Telekom-eigenen, deutschen Rechenzentren.

Optimale Plattform für Entwicklung und Betrieb

Die Telekom Healthcare Cloud entspricht den regulatorischen Voraussetzungen, die eine Zulassung von Digitalen Gesundheitsanwendungen beim BfArM ermöglichen. Mit OpenShift as a Service stellt T-Systems zudem eine der besten und sichersten DevOps-Umgebungen zur Verfügung und unterstützt auch nach dem Launch einer App beim Change- und Risikomanagement. Darüber hinaus profitieren App-Entwickler von zahlreichen Add-on-Services wie zum Beispiel vorgefertigten Software-Bibliotheken und Diensten (u.a. OpenShift Ökosystem), die sowohl die Entwicklung als auch den stabilen Betrieb erleichtern und beschleunigen.

Auch nachträgliche BfArM-Zulassung möglich

Selbst Anwendungen, die bereits bestehen, können im Nachhinein in das DiGA-Verzeichnis aufgenommen werden – aber nur, wenn die Voraussetzungen gemäß BfArM stimmen. Auch hier unterstützt T-Systems: So wird die Healthcare Cloud beispielsweise in hochsicheren, mehrfach zertifizierten Rechenzentren der Telekom in Deutschland gehostet. Das erleichtert die BfArM-Zulassung. Außerdem beraten und begleiten erfahrene T-Systems Healthcare-Experten Softwarehäuser und Start-ups, die ihre bestehende App von einem anderen Anbieter in die sichere Public Cloud der Telekom migrieren möchten.

Die Telekom Healthcare Cloud bietet optimale Voraussetzungen für DiGA-Anbieter. Wer seine App DSGVO- und DiGAV-konform entwickeln und betreiben möchte, ist bei uns genau richtig. Wir helfen außerdem Betreibern, die mit ihrer bestehenden Anwendung aktuell noch nicht die Voraussetzungen der BfArM erfüllen, zur sicheren Telekom-Betriebsumgebung zu wechseln.

Alexander Gerlach, Expert Medical Software bei Deutsche Telekom Healthcare

Wir freuen uns auf Ihr Projekt!

Sie sind DiGA-Anbieter oder möchten es gern werden? Wir helfen gerne mit der richtigen, DSGVO- und DiGAV-konformen Technologie sowie passgenauer Beratung. Viele DiGA-Anbieter nutzen bereits unsere Dienste – kommen auch Sie in unsere DiGA-Familie!

Besuchen Sie t-systems.com außerhalb von Germany? Besuchen Sie die lokale Website für weiterführende Informationen und Angebote für Ihr Land.