Das Certification Management Team von T-Systems stellt die regelmäßige Erneuerung der ISO-Zertifizierungen sicher.
Zertifikate

Zertifikate von T-Systems

Zertifizierte Services und Prozesse bieten dem Kunden Orientierung

  • Einhaltung internationaler Qualitätsstandards
  • Nachweisliches Know-how und hohe Sicherheitsauflagen
  • Regelmäßige Erneuerung der Auditverfahren
Kontakt
Silke Lindig
Silke Lindig

Corporate Certification Management

Produkt-/ Servicequalität und Datensicherheit sind Vertrauenssache

T-Systems betreibt für Kunden weltweit Datennetze und verarbeitet Daten in eigenen Rechenzentren – Datenschutz und Datensicherheit haben dabei absolute Priorität. Der ICT-Provider lässt seine Services deshalb regelmäßig von unabhängigen Institutionen prüfen und sich das Einhalten globaler Normen und Standards beispielsweise durch ISO-Zertifizierungen bescheinigen.
Eine nachhaltige Unternehmensführung ist dabei Grundlage für die große Spannbreite der verliehenen Zertifikate. So erfüllen die Tochtergesellschaften von T-Systems derzeit beispielsweise Standards vom Qualitätsmanagement, Information Security Management und Service-Management-Auflagen bis hin zum Umweltmanagement sowie zur Arbeitssicherheit und zur Gesundheitsvorsorge.

Bestnoten für hohe Servicestandards

T-Systems schneidet bei Umfragen, beispielsweise zur Kundenzufriedenheit, ausgezeichnet ab. Die Telekom-Tochter zählt in der aktuellen TRI*M-Studie von TSN Infratest wiederholt zu den Top 10 Prozent der europäischen ICT-Dienstleister. 

Internes Qualitätsmanagement bei T-Systems

Alle Aktivitäten rund um die ISO-Zertifizierungen sowie die regelmäßige Überprüfung nach internationalen Standards werden durch das Certification Management Team global gesteuert. Auf diese Weise sorgt der ICT-Dienstleister dafür, dass Kunden auf der ganzen Welt um die hohen Standards wissen und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit eingehen können.

Aktuelle Zertifikate

Seit 2015 arbeitet T-Systems mit der Zertifizierungsstelle DEKRA zusammen.
ISO 9001

Quality Management System (QMS) nach DIN EN ISO 9001

Als international etablierte Norm beschreibt die ISO 9001 die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem, die eine Organisation erfüllen muss, um Produkte und Dienstleistungen bereitstellen zu können, welche sowohl Kundenerwartungen als auch behördliche Anforderungen erfüllen.
ISO/IEC 20000-1

Service Management System (SMS) nach ISO/IEC 20000-1 

ISO/IEC 20000-1 spezifiziert Anforderungen für Service-Provider, um ihr SMS besser zu planen, einzuführen, zu implementieren, zu betreiben, zu überwachen, zu prüfen, zu erhalten und zu verbessern.
ISO/IEC 27001

Information Security Management System (ISMS) nach ISO/IEC 27001 

Als internationale Norm definiert ISO/IEC 27001 Anforderungen an die Einführung, Umsetzung, Überwachung und Optimierung von Informationssicherheits-Managementsystemen (ISMS).
ISO 22301

Business Continuity Management System (BCMS) nach ISO 22301 

Die international gültige ISO-Norm 22301 bildet den Rahmen für ein ganzheitliches Management der betrieblichen Kontinuität im Unternehmen, um mögliche Schäden im Falle einer Störung zu minimieren.

Environmental Management System (EMS) nach ISO 14001*  

Die Zertifizierung belegt ein wirtschaftliches und effizientes Umweltmanagement. ISO 14001 deckt Schwachstellen im Umweltmanagement auf und schafft damit die Basis für einen stetigen Verbesserungsprozess. 
*(unter dem Dachzertifikat der Deutschen Telekom AG)

Occupational Health and Safety Management System nach OHSAS 18001* 

Im Zentrum der Norm OHSAS 18001 steht der Schutz von Menschen, ihre Arbeitssicherheit und Gesundheitsvorsorge. Durch vorsorgliche Maßnahmen muss Unfällen und Erkrankungen vorgebeugt werden. 
*(unter dem Dachzertifikat der Deutschen Telekom AG)