Das Certification Management Team von T-Systems stellt die regelmäßige Erneuerung der ISO-Zertifizierungen sicher.
Zertifikate

Zertifikate von T-Systems

Zertifizierte Prozesse und Services bieten dem Kunden Orientierung

  • Einhaltung internationaler Qualitätsstandards
  • Nachweisliches Know-how und hohe Sicherheitsauflagen
  • Regelmäßige Erneuerung der Auditverfahren
Kontakt
info.security[at]t-systems.com
Support Zertifizierungsmanagement

Kontaktieren Sie unsere Experten

Produkt-/ Servicequalität und Datensicherheit sind Vertrauenssache

T-Systems betreibt für Kunden weltweit Datennetze und verarbeitet Daten in eigenen Rechenzentren – Datenschutz und Datensicherheit haben dabei absolute Priorität. Der ICT-Provider lässt seine Services deshalb regelmäßig von unabhängigen Institutionen prüfen und sich das Einhalten globaler Normen und Standards beispielsweise durch ISO-Zertifizierungen bescheinigen.
Eine nachhaltige Unternehmensführung ist dabei Grundlage für die große Spannbreite der verliehenen Zertifikate. So erfüllen die Tochtergesellschaften von T-Systems derzeit beispielsweise Standards vom Qualitätsmanagement, Informationssicherheitsmanagement und Service-Management-Auflagen bis hin zum Umweltmanagement sowie zur Arbeitssicherheit und zur Gesundheitsvorsorge.

Bestnoten für hohe Servicestandards

T-Systems schneidet bei Umfragen, beispielsweise zur Kundenzufriedenheit, ausgezeichnet ab. Die Telekom-Tochter zählt in der aktuellen TRI*M-Studie von TSN Infratest wiederholt zu den Top 10 Prozent der europäischen ICT-Dienstleister. 

Integriertes Managementsystem bei T-Systems

Alle Aktivitäten rund um die ISO-Zertifizierungen sowie die regelmäßige Überprüfung nach internationalen Standards werden durch das Certification Management Team global gesteuert. Auf diese Weise sorgt die T-Systems dafür, dass Kunden auf der ganzen Welt um die hohen Standards wissen und eine vertrauensvolle Zusammenarbeit eingehen können.

T-Systems arbeitet mit verschiedenen Zertifizierungsstellen zusammen

Aktuelle Zertifikate
Als international etablierte Norm beschreibt die ISO 9001 die Mindestanforderungen an ein Qualitätsmanagementsystem, die eine Organisation erfüllen muss, um Produkte und Dienstleistungen bereitstellen zu können, welche sowohl Kundenerwartungen als auch behördliche Anforderungen erfüllen.
Aktuelles Zertifikat ISO 9001
ISO/IEC 20000-1 spezifiziert Anforderungen für Service-Provider, um ihr SMS besser zu planen, einzuführen, zu implementieren, zu betreiben, zu überwachen, zu prüfen, zu erhalten und zu verbessern.
Aktuelles Zertifikat ISO/IEC 20000-1
Als internationale Norm definiert ISO/IEC 27001 Anforderungen an die Einführung, Umsetzung, Überwachung und Optimierung von Informationssicherheits-Managementsystemen (ISMS).
Aktuelles Zertifikat ISO/IEC 27001
ISO 22301
Die international gültige ISO-Norm 22301 bildet den Rahmen für ein ganzheitliches Management der betrieblichen Kontinuität im Unternehmen, um mögliche Schäden im Falle einer Störung zu minimieren.
Aktuelles Zertifikat ISO 22301
ISO 14001
Die Zertifizierung belegt ein wirtschaftliches und effizientes Umweltmanagement. ISO 14001 deckt Schwachstellen im Umweltmanagement auf und schafft damit die Basis für einen stetigen Verbesserungsprozess. 
Aktuelles Zertifikat ISO 14001 (Englisch)
*(Unter dem Dachzertifikat der Deutschen Telekom AG)
OHSAS 18001
 
Im Zentrum der Norm OHSAS 18001 steht der Schutz von Menschen, ihre Arbeitssicherheit und Gesundheitsvorsorge. Durch vorsorgliche Maßnahmen muss Unfällen und Erkrankungen vorgebeugt werden. 
Aktuelles Zertifikat OHSAS 18001 (Englisch)
*(Unter dem Dachzertifikat der Deutschen Telekom AG)
ISO/IEC 27017
Die Norm ISO/IEC 27017:2015 liefert Vorgaben für den Aspekt der Informationssicherheit beim Cloud Computing. Sie bietet Leitlinien für die Kontrolle der Informationssicherheit bei der Bereitstellung und Inanspruchnahme von Cloud-Services und stellt dazu bereit:
  • Zusätzliche Anwendungsleitlinien für die entsprechenden Kontrollen gemäß ISO/IEC 27002
  • Zusätzliche Kontrollen mit Anwendungsleitlinien speziell für Cloud-Services
Die Norm beinhaltet Kontrollverfahren und Umsetzungsempfehlungen für Cloud-Service-Anbieter und -Kunden, mit dem Ziel, Cloud-Services genauso sicher zu machen wie andere Daten in einem zertifizierten Informationsmanagementsystem.
Aktuelles Zertifikat ISO/IEC 27017 Open Telekom Cloud
Aktuelles Zertifikat ISO/IEC 27017 DSI vCloud
ISO/IEC 27018
ISO/IEC 27018:2014 beschreibt allgemein anerkannte Kontrollziele, Kontrollen und Leitlinien für die Umsetzung von Maßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten (Personally Identifiable Information, PII) gemäß den Datenschutzgrundsätzen der Norm ISO/IEC 29100 für Public-Cloud-Umgebungen.
Insbesondere beinhaltet ISO/IEC 27018:2014 Leitlinien auf der Grundlage von ISO/IEC 27002, unter Berücksichtigung von Regulierungsanforderungen zum Schutz von personenbezogenen Daten, welche im Kontext von Umgebungen mit Informationssicherheitsrisiko von Public-Cloud-Service-Anbietern anwendbar sein könnten. Die Norm beschreibt Leitlinien, die gewährleisten sollen, dass Cloud-Service-Anbieter geeignete Informationssicherheitskontrollen anbieten, um die Privatsphäre der Endkunden ihrer Kunden durch die Absicherung der ihnen anvertrauten personenbezogenen Daten zu schützen.
Aktuelles Zertifikat ISO/IEC 27018 Open Telekom Cloud
Aktuelles Zertifikat ISO/IEC 27018 DSI vCloud
DEKRA Trusted Cloud vCloud OTC
Mit dem TCDP 1.0 Zertifikat weist T-Systems als erster IT Dienstleister eine rechtskonforme Datenschutz-Zertifizierung für definierte Cloud-Dienste nach. Ein Zertifikat nach dem Trusted Cloud Datenschutzprofil (TCDP) erleichtert es Unternehmen entscheidend, die Kontrollpflichten im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung zu erfüllen. Das TCDP formuliert objektive Kriterien, mit deren Hilfe man das Sicherheitsniveau verschiedener Cloud-Dienste miteinander vergleichen kann. Diese Kriterien sind in übersichtliche Schutzklassen zusammengefasst. Mit der Auswahl eines Dienstes mit dem TCDP-Zertifikat werden die Kontrollpflichten nach dem Bundesdatenschutzgesetz erfüllt. TCDP basiert auf ISO 27001 und ISO 27018.
Vorteile für unsere Kunden:
  • Kosten sparen, da eine eigene Prüfung nach §11 Absatz 2 BDSG nicht mehr erforderlich ist
  • Der datenschutzrechtliche Stand des Dienstes kann transparent eingeschätzt werden
  • Nachweismöglichkeit der Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften gegenüber ihrer eigenen Kunden.
CSA STAR
Die CSA STAR Zertifizierung ist eine unabhängige Bewertung der Sicherheit eines Cloud Service Providers. Die technologieneutrale Zertifizierung nutzt die Anforderungen des ISO / IEC 27001 Managementsystem Standards zusammen mit der CSA Cloud Controls Matrix, einem vorgegebenen Kriterium, das die Leistungsfähigkeit des Cloud-Services misst.
Aktuelles Zertifikat CSA STAR
TÜV Trusted Cloud
Auf Basis des TÜV TRUST IT Anforderungskatalogs „Trusted Cloud Service“ wird der Cloud-Service bewertet. Es werden Prüfungen in den Kategorien IT-Sicherheit, Betrieb und Datenschutz durchgeführt. Dem Anforderungskatalog liegen neben Normen, Standards und Gesetzen (COBIT®, ITIL®, ISO/IEC 27001:2013, ISO/IEC 27018:2014, IDW PS, Telekommunikationsgesetz (TKG) und Bundesdatenschutzgesetz (BDSG)) auch eigene Kriterien und Erfahrungen der TÜV TRUST IT sowie gängige Best Practice Lösungen der IT-Sicherheit zugrunde.
Aktuelles Zertifikat Trusted Cloud Service
TÜV Rheinland zertifiziert Zero Outage
T-Systems verfolgt eine strikte Null-Fehler-Kultur ("Zero Outage"), die von einem Zusammenspiel aus qualifizierten Mitarbeitern und Technik getragen wird. Der TÜV Rheinland hat den Zero Outage Prozess auditiert und die nachhaltige Wirksamkeit der Qualitätsmaßnahmen mit dem TÜV-Siegel bestätigt. T-Systems ist damit weiterhin das einzige Unternehmen in der ICT-Branche mit von einer externen und unabhängigen Stelle zertifizierten Null-Fehler-Prozessen.
Aktuelles Zertifikat Zero Outage
Der IDW PS 980 definiert die Grundelemente eines Compliance Management Systems und andere Begriffe in einer sehr strukturierten Form. Der Standard bietet Compliance-Verantwortlichen in Unternehmen eine Richtschnur und Grundlage zur Einhaltung von Gesetzen, Regelungen und Selbstverpflichtungen im Rahmen eines Compliance Management Systems und stellt Unternehmen Möglichkeiten zur Verfügung, die eigene Compliance nachzuweisen und auch gezielt Anforderungen an seine Geschäftspartner zu stellen.
Eine Prüfung nach diesem Standard ermöglicht eine unabhängige Aussage zum unternehmenseigenen CMS im Vergleich zu einem allgemeingültigen Standard.
Zum Prüfungsbericht zur Wirksamkeitsprüfung des Compliance Management System nach IDW PS 980 für den Teilbereich Anti-Korruption der T-Systems International GmbH. 
Zertifizierte Gesellschaften: Deutsche Telekom AG, Telekom Deutschland GmbH, T-Systems International, Detecon, Telekom Shop Gesellschaft, Vivento Customer Services, Deutsche Telekom Kundenservice, Deutsche Telekom Technischer Service, Deutsche Telekom Technik, Deutsche Telekom Regional Services and Solutions.