BARMER
Teamwire – gibt interne Informationen unter den Mitarbeitern sicher und schnell weiter, um den Kundenservice zu verbessern.
Teamwire ist eine Enterprise Messaging App, die in ihrer Funktionalität und Bedienung direkt mit WhatsApp vergleichbar ist. Der Unterschied liegt in der Sicherheit. Denn diese ist für Unternehmen wie die BARMER mit ihren hochsensiblen Versichertendaten existenziell. Erwünschter Nebeneffekt: Ein weiterer Schritt zur Erfüllung der Digitalisierungsstrategie der BARMER.
Mehr als 1.800 Mitarbeiter der BARMER nutzen heute Teamwire, unter anderem für Einzel- und Gruppenchats, um Daten und Informationen schnell auszutauschen oder um Termine abzustimmen. BARMER wünschte sich eine Software, mit der ihre Mitarbeiter besser miteinander verzahnt werden, um Kundenanliegen schnellstmöglich zu erledigen. Neben einer einfachen Administration wollte die BARMER auch die E-Mail-Flut senken und iPads wie auch Smartphones einfach in das neue Messaging-System einbinden. Da es sich bei den Daten und Informationen bei der BARMER zum Teil um hochsensible Daten handelt, kam nur eine hochsichere und ausschließlich für Geschäftszwecke nutzbare Lösung in Frage.  

Teamwire – hochsichere Kommunikation in Echtzeit

Teamwire ist hochsicheres WhatsApp, speziell für Unternehmen. Weder die BARMER noch T-Systems oder Teamwire selbst haben Zugriff auf die Inhalte, die über einen dedizierten Server in einem deutschen T-Systems Rechenzentrum verschlüsselt verarbeitet werden. Unternehmensexterne Apps sind auf den bis zu drei Endgeräten je Anwender, die automatisch synchronisiert werden, nicht zugelassen. Teamwire bietet Echtzeit-Kommunikation mit dem Look & Feel von WhatsApp sowie umfassender Business-Funktionalität. Fokus: höchste Produktivität und höchste Kundenzufriedenheit. T-Systems hat Teamwire für die BARMER innerhalb von nur drei Monaten umgesetzt und über MobileIron in das interne, durch die BARMER selbst gemanagte, Mobile Device Management integriert. Für die Zukunft bietet Teamwire via API gute Möglichkeiten, weitere Dienste zu integrieren und damit die Digitalisierung der Workflows noch weiter auszubauen.   

Details zur Referenz BARMER

  • Mit rund 420 Standorten und 16.500 Mitarbeitern ist die BARMER einer der großen Player im Segment Kranken- und Pflegeversicherung
  • Durch den Zusammenschluss der BARMER mit der Deutschen BKK Anfang 2017 ist die BARMER mit ca. 9,4 Millionen Versicherten eine der größten deutschen Krankenkassen 
  • BARMER hat die Bedeutung der Digitalisierung früh erkannt und mit der Umsetzung begonnen
  • Umsetzung der Digitalisierungsstrategie 
  • Schnelle Bearbeitung der Kundenanliegen und Aufnahme von neuen Versicherten durch interne Echtzeit-Kommunikation
  • Stärkere Verzahnung der Mitarbeiter
  • Senkung der E-Mail-Flut und des Speicherbedarfs
  • Vorgaben für Datenschutz besonders für Sozialdaten
  • Einfache interne Administration
  • Ausschluss unsicherer Apps wie WhatsApp
  • 3.000 Teamwire User-Lizenzen
  • Teamwire nur zur internen Nutzung
  • Dedizierter Server im deutschen Rechenzentrum, komplett verschlüsseltes Messaging
  • Einhaltung des europäischen und deutschen Datenschutzgesetzes 
  • Kein Zugriff durch den Anbieter bzw. der BARMER auf Inhalte
  • Integration von Teamwire in das interne Mobile Device Management: MobileIron
  • ​​​​​​​Umsetzung in nur drei Monaten
  • Echtzeit-Kommunikation an Mitarbeiter und Gruppen
  • Intuitiv bedienbar: Look & Feel und Funktionen sind von WhatsApp bekannt
  • Nutzung auf bis zu drei untereinander synchronisierten Endgeräten pro Anwender
  • Einhaltung aller Vorgaben des Sozialdatenschutzes
  • Hoher Beitrag zur Digitalisierungsstrategie und Erweiterungsmöglichkeiten durch API für die Integration weiterer Dienste