T-Systems-Claim-Logo
Suchen
Ein Hand hält ein Unendlichkeitssymbol vor einem grünen Hintergrund

Nachhaltigkeitsreise mit „Green it!“ beschleunigen

Unsere Nachhaltigkeitsapp hilft Unternehmen, ihren CO2-Fußabdruck und ihre Umweltauswirkungen zu reduzieren

09. Februar 2024Andrea García

Nachhaltigkeit: keine Option, sondern Notwendigkeit

Nachhaltigkeit ist für Unternehmen ein entscheidender Faktor für ihr Überleben und ihren Erfolg. Der Nutzen nachhaltiger Praktiken geht weit über die offenkundigen Umweltvorteile hinaus. Nachhaltigkeit bietet Wettbewerbsvorteile, darunter Kosteneinsparungen, die Schonung von Ressourcen sowie Talent- und Kundenbindung. Aufgrund begrenzter Kenntnisse und Kapazitäten fällt es vielen Unternehmen jedoch schwer, nachhaltige Praktiken umzusetzen.

Nachweis der Wirksamkeit von Investitionen in die nachhaltige Entwicklung

7 % mehr Anlagewert

können nachhaltige Gebäude im Vergleich zu herkömmlichen Gebäuden aufweisen.1

20 % niedrigere Wartungskosten

können durch nachhaltige Gebäude entstehen.2

Nur 2% höhere Anfangskosten

für umweltfreundliches Bauen als für herkömmliche Gebäude, aber die Einsparungen über die gesamte Lebensdauer können mehr als das Zehnfache der Anfangsinvestition betragen.3

Bis zu 50 % Energie und 40 % Wasser

sparen grüne Gebäude im Vergleich zu konventionellen Gebäuden.4

  • 1 

    Green building: The CSR benefits, Ratsimandresy, N., 2022, Blog QHSE 

  • 2 

    Benefits of green building, U.S. Green Building Council

  • 3 

    Rethinking life cycle cost drivers for sustainable office buildings in Denmark, Kim Haugbølle, K. and Raffnsøe, L.M. (2019) Facilities

  • 4 

    Financial benefits of green buildings - are they expensive? Rosenkranz, E. (2022), Smart CRE

Für eine nachhaltige Zukunft

Geschäftsmann und Frau sitzen vor einer grünen Pflanzenwand und benutzen einen Laptop

Die EU hat sich zum Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen bis 2030 um mindestens 55 % gegenüber dem Niveau von 1990 zu senken, und die einzelnen Länder führen weitere Gesetze und Vorschriften zur Verbesserung der Nachhaltigkeit im Unternehmensbereich ein. So gewinnt das Thema Nachhaltigkeit für Unternehmen zunehmend an Bedeutung. Zudem legen die jüngeren Generationen bei der Arbeitssuche Wert auf Nachhaltigkeit. 76 % der Millennials befassen sich mit dem sozialen und ökologischen Engagement der Unternehmen, bevor sie sich für einen Arbeitsplatz entscheiden. Das bedeutet für Unternehmen, dass Nachhaltigkeitsprogramme zu einem besseren Engagement und einer stärken Bindung der Mitarbeiter führen können. Darüber hinaus sind 66 % der Verbraucher bereit, höhere Preise für nachhaltige Produkte und Dienstleistungen von Unternehmen zu bezahlen, die sich um die Verringerung ihres ökologischen Fußabdrucks bemühen. 

Wir bei T-Systems sind uns der Bedeutung der Nachhaltigkeit und der rechtlichen und ethischen Implikationen für Unternehmen bewusst. Aus diesem Grund habe ich an der Nachhaltigkeitsapp „Green it!“ für das Programm „Chief Tomorrow Officer“ gearbeitet, um Unternehmen dabei zu helfen, die Umweltauswirkungen zu reduzieren, die beim Betrieb ihrer Bürogebäude entstehen. 

Warum gibt es in manchen Unternehmen keine nachhaltigen Praktiken?

Die Schonung der natürlichen Ressourcen ist ein wichtiger Aspekt, mit dem sich die Unternehmen befassen müssen. Doch kann dieser Weg schwierig sein, insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen. Die Herausforderungen nehmen noch zu, wenn man versucht, Nachhaltigkeitsziele bei Bürogebäuden zu erreichen. Wir sehen zahlreiche Schwierigkeiten bei der Umsetzung nachhaltiger Praktiken, von veralteter Infrastruktur bis hin zu begrenzten Kapazitäten, Fachwissen oder Widerstand gegen Veränderungen.  
Mangelndes Wissen über die neuesten nachhaltigen Technologien und Verfahren ist ein wesentliches Hindernis für die Umsetzung nachhaltiger Praktiken. Eine weitere große Herausforderung sind begrenzte Budgets und Ressourcen für Investitionen in nachhaltige Technologien und Aktivitäten. Darüber hinaus müssen die Unternehmen aufgrund der zunehmenden Umweltvorschriften ihre Bemühungen verstärken, um mit der Zeit Schritt zu halten. 

Beim nachhaltigen Bauen geht es nicht um Gebäude, sondern um Menschen.

Sandy Wiggins, Green builder

Mit nachhaltiger Innovation etwas bewirken

In diesem Zusammenhang könnte eine App, mit der Bürogebäude umweltfreundlicher werden, vor allem kleinen und mittleren Unternehmen entscheidend dabei helfen, die Hindernisse zu überwinden, mit denen sie bei der Verwirklichung ihrer Nachhaltigkeitsziele und der Verringerung ihrer Umweltauswirkungen konfrontiert sind. Mit einer benutzerfreundlichen Schnittstelle kann sie es den Kunden leichter machen, die verschiedenen Schritte des Dienstes zu verstehen und auszuführen. 

Die Lösungen, die dem Kunden angeboten werden, lassen sich personalisieren und an seine Anforderungen anpassen, wobei seine wichtigsten Ziele Berücksichtigung finden. Mit „Green it!“ können die Unternehmen zudem ihre Fortschritte leichter verfolgen. Dies wird durch die Bereitstellung von Echtzeitdaten und die Analyse der Initiativen und Maßnahmen erreicht, die das Unternehmen im Laufe der Zeit ergreift. So entsteht auch die nötige Transparenz für die Überwachung des Fortschritts und die Ermittlung von Bereichen mit Optimierungspotenzial. 

Nachhaltige Verbesserungen von Büros ermöglichen! 

Stellen Sie sich vor, Unternehmen könnten einfach und schnell nachhaltiger werden. Das wollte ich erreichen, als ich mit der Entwicklung meines Projekts, der „Green it!“-App, begann. Sie zielt darauf ab, die Nachhaltigkeit in Bürogebäuden zu verbessern, indem sie Unternehmen Optimierungsmöglichkeiten in verschiedenen Bereichen wie Licht-, Energie- und Wassermanagement aufzeigt. 

Damit die App den spezifischen Bedürfnissen und Anforderungen jedes Kunden gerecht wird, können diese ihre Hauptziele, besondere Bedürfnisse, Anforderungen, Budgets und alle spezifischen Merkmale ihres Bürogebäudes erläutern, die für die nächsten Schritte des Dienstes relevant sein können. Diese Anpassungsfunktion ist für unsere Zielgruppe, kleine und mittlere Unternehmen, wichtig, um ihre Hauptprobleme lösen zu können und über alle potenziellen Verbesserungen informiert zu werden, auch wenn sie ein knappes Budget haben oder anderen Beschränkungen unterliegen. Es geht darum, die Nachhaltigkeit schrittweise zu verbessern, statt Maßnahmen zu verzögern, weil man sich überfordert fühlt.  

Nachhaltig sein Ziel erreichen 

Echtzeitdaten sind von wesentlicher Bedeutung für unsere maßgeschneiderten, zukunftsorientierten Lösungen; die App nutzt die Technologie der digitalen Zwillinge, um ein virtuelles Modell des Bürogebäudes des Kunden zu erstellen. Damit können sich die Kunden einen Überblick über ihre aktuelle Situation verschaffen und zukünftige Szenarien visualisieren. Sie sind in Bezug auf Kosten, Energieeinsparungen und die zu erwartenden Ergebnisse von Änderungen besser über ihr Gebäude informiert. Alles ist visuell und einfach. 

Im nächsten Schritt können die Kunden in der App auswählen, welche Aspekte sie optimieren möchten, um Empfehlungen zu erhalten, z. B. hinsichtlich Licht und Energie, Raumluftqualität oder New Work. Sie können auch alle Aspekte gleichzeitig auswählen. Anhand aller erfassten Gebäudedaten und der Hauptziele des Kunden schlägt die App verschiedene Verbesserungen vor, die der Kunde im Hinblick auf jeden ausgewählten Aspekt an seinem Bürogebäude vornehmen kann. Um fundierte Entscheidungen treffen zu können, erhalten die Kunden detaillierte Informationen darüber, warum die Optionen speziell für ihre Büroräume, ihre Ziele oder ihr Budget am besten geeignet sind.    

Eine kunden- und umweltfreundliche App

Damit die Dinge schneller vorangehen, war es mir wichtig, die Zeit zu verkürzen, die Unternehmen für die Entscheidung benötigen, welche Änderungen sie vornehmen wollen. So würden wir unser Ziel erreichen, die Nachhaltigkeitsreise unserer Kunden zu beschleunigen. Man muss es den Unternehmen leichter machen, nachhaltiger zu handeln, statt Hürden zu errichten und die Verfahren unnötig in die Länge zu ziehen. Daher dachte ich, dass die Aufnahme potenzieller Anbieter in die App eine gute Möglichkeit wäre, den Prozess zu beschleunigen. Nachdem der Kunde die Verbesserungen ausgewählt hat, die er an seinem Gebäude vornehmen möchte, erhält er Informationen über Unternehmen, die ihm bei der Installation der Lösungen behilflich sein können, und der gesamte Prozess läuft transparent ab. Mithilfe der App entscheidet der Kunde, welche Verbesserungen er an seinem Büro umsetzen möchte. Die App speichert diese automatisch und sendet sie an Anbieter, welche die entsprechenden Installationen durchführen können.  

Dieses Projekt befindet sich zwar noch in der Entwicklung, aber ich bin zuversichtlich, dass daraus eine großartige Lösung für Unternehmen hervorgeht, mit der sie ihre Nachhaltigkeitsziele einfach, gut informiert und schnell erreichen können. Mit „Green it!“ können Unternehmen die besten Entscheidungen für eine nachhaltigere Zukunft treffen.  

Zur Person
Andrea profile picture

Andrea García

Former Chief Tomorrow Officer, T-Systems International

Profil und alle Artikel ansehen

Schlägt Ihr Herz schon „Grün“? 

Die neue Ausgabe der Future Practice.

Das könnte Sie auch interessieren

Besuchen Sie t-systems.com außerhalb von Germany? Besuchen Sie die lokale Website für weiterführende Informationen und Angebote für Ihr Land.