T-Systems-Claim-Logo
Suchen
Gebäude mit Aussicht in den Himmel

Zertifizierung nach Maß

Standardisieren, optimieren, implementieren: T-Systems unterstützt als Early Adopter die neue Zertifizierung „SAP BTP Operations“

01. März 2023Andreas Pfadenhauer

Von Zertifizierungen profitieren alle

Wie gehe ich komplexe IT-Projekte an? Zuverlässige Antworten auf so grundlegende Fragen bieten zertifizierte IT Service Provider – gerade im Zusammenhang mit der SAP Business Technology Platform (SAP BTP).

Die Vorteile zertifizierter Partner liegen auf der Hand:

  • Endnutzer können sich auf die Kompetenz des Dienstleisters verlassen
  • Service Provider profitieren von höherer Reputation
  • Software-Lösungsanbieter können sich auf optimale Implementierung ihrer Produkte verlassen

Piloten weisen den Weg

Geschäftsleute in einer Besprechung

Voraussetzung für die hohe Glaubwürdigkeit eines solchen Zertifikats ist ein detailliert ausgearbeiteter Zertifizierungskatalog: Bei SAP legen Experten im Vorfeld fest, welche Qualifikationen sie von einem Dienstleister erwarten, wie diese nachgewiesen werden können oder wie ein entsprechendes Audit abläuft. Damit stellt SAP frühzeitig sicher, dass der Zertifizierungsprozess reibungslos verläuft und optimal auf das Produkt oder den Themenbereich zugeschnitten ist. „SAP BTP Operations“ ist die neueste Zertifizierung im Programm „SAP Certification for Outsourcing Partners“.

Um einen solchen Anforderungskatalog auf Praxistauglichkeit zu prüfen, lässt SAP ausgewählte IT Service Provider den Zertifizierungsprozess als Piloten durchlaufen. Dabei setzt SAP häufig auf Partner, mit denen bereits eine langjährige Zusammenarbeit besteht und die zuvor schon andere Zertifizierungen erfolgreich absolviert haben. Ein offener, vertrauensvoller Austausch sorgt dafür, dass sich potenzielle Schwachstellen oder Unklarheiten schnell identifizieren und beheben lassen. Von dieser Variante der Prozessoptimierung profitieren in der Folge auch andere Dienstleister, die später denselben, bereinigten Prozess durchlaufen.

SAP BTP: Basis für effiziente Datennutzung

Schon heute sind viele der weltweit größten Unternehmen SAP S/4HANA-Kunden und haben so den Grundstein für eine umfassende Business-Transformation gelegt. Ihr Ziel: Geschäftsprozesse personalisieren, Projekte beschleunigen oder Innovationen vorantreiben. Die SAP BTP soll dafür eine einheitliche Umgebung für effiziente Datennutzung und Analysen, künstliche Intelligenz, Anwendungsentwicklung, Automatisierung und Integration schaffen.

Für SAP liegt bei solchen Pilot-Zertifizierungen die Zusammenarbeit mit T-Systems auf der Hand: Die Bonner sind bereits seit mehr als 20 Jahren zertifizierter Outsourcing-Partner. Wie genau eine solche Zusammenarbeit in der Praxis aussieht, zeigt das Pilotprojekt SAP BTP-Zertifizierung, für die das Unternehmen sich unter anderem T-Systems ins Boot geholt hat.

T-Systems spurt vor

T-Systems ist darüber hinaus auch globaler Partner von SAP. Das war besonders wichtig, da von Anfang an sichergestellt werden sollte, dass der Zertifizierungsservice weltweit anwendbar ist. Bereits vor dem eigentlichen Audit fand ein Austausch statt, in dem die SAP-Auditoren und die T-Systems-Experten ihre Erwartungen formulieren konnten.

Nach erfolgreichem Abschluss des Audits hat T-Systems ihre Einschätzung zu Ablauf, zum Fragenkatalog und zur Durchführung des Audits gegeben und damit SAP unterstützt, den Zertifizierungsprozess zu optimieren. Schon im Vorfeld hat T-Systems zahlreiche Machbarkeitsstudien, Analysen und eine große Bandbreite von Show Cases zum Thema SAP BTP zusammengetragen.

Digitalisierungs-Showcases decken Potenziale auf

Als besonders wertvoll für die Auditoren erwies sich der „Connected Greenhouse 2.0 Coffee“-Showcase: Er zeigt am Beispiel einer Kaffeeproduktion eine digitale Supply Chain und wie die Verknüpfung innovativer Technologien z.B. die Berechnung des CO2-Fußabdrucks entlang der Wertschöpfungskette automatisiert – von der Kaffeepflanze bis zum Verkauf funktioniert. Die Basis dafür schafft die Cloud2Cloud-Integration der T-Systems Cloud of Things und die SAP Business Technology Platform (SAP BTP).

Durch die Early-Adopter-Programme erreichen alle Beteiligten ihre Ziele im Sinne der Anwender. SAP kann seinen Outsourcing-Partnern einen Zertifizierungsprozess anbieten, der in der Praxis erprobt ist, reibungslos abläuft und alle wichtigen Felder abdeckt.
Und T-Systems ist durch den erfolgreichen Abschluss der erste globale SAP Outsourcing Partner, der seine umfangreichen SAP BTP-Kenntnisse nachweisen kann.

Die Kunden sollen sich auf die Qualität ihres Dienstleisters verlassen können – auf den ersten Blick und über ihr gesamtes Projekt hinweg.

Unsere Zertifizierungen sind immer global, regional oder lokal ausgerichtet. Im Fall der SAP Business Technology Platform haben wir unter anderem auf T-Systems als Piloten gesetzt, da wir einen starken Partner mit globaler Ausrichtung gesucht haben."

Rudolf Scheipers, VP, Head of SAP Certification for Outsourcing Partners, SAP SE

Zur Person
IM-Pfadenhauer-Andreas

Andreas Pfadenhauer

Internationaler Head of SAP S/4HANA Business Consulting, T-Systems International GmbH

Profil und alle Artikel ansehen

Schlägt Ihr Herz schon „Grün“? 

Die neue Ausgabe der Future Practice.

Das könnte Sie auch interessieren

Besuchen Sie t-systems.com außerhalb von Germany? Besuchen Sie die lokale Website für weiterführende Informationen und Angebote für Ihr Land.